Copy

Munition für Gespräche und Stoff für den stillen Genuss. 
Für starke Frauen, die wissen, dass sich beides überschneidet.




Good News. Aus England!

Im Gegensatz zu Ihrem Mann David hatte Samantha Cameron einen Plan für die Zeit nach dem Auszug aus 10 Downing Street (wagen wir einen Blick zurück?) — sie hat mit Cefinn ein eigenes Modelabel gegründet. Das erste Kleid des Labels, der Ada Maxi Dress, war ein Verkaufshit, bis er aus dem Angebot genommen wurde.

Nachdem Kundinnen sich dafür stark gemacht haben, ist es jetzt wieder erhältlich. Warum ist einfach zu erkennen: Ein cooles Teil für coole Frauen. Auch in rot und grün erhältlich. 


 
 
Her Latest Flame

Geht, rein hap­tisch, etwas über Leder? Und atmosphärisch über Flammen? Ich finde, nein. Und empfehle dieses kleine Accessoire von Isaac Reina als luxuriöses und doch nicht allzu teures Weihnachtsgeschenk.

Kaum einer versteht es besser, Leder zu Taschen und Accessoires zu verarbeiten als Reina. Seinen Entwürfen sieht man seine Ausbildung als Architekt an, in der Materialisierung erkennt man seine Vergangenheit bei Hermès.


 
 
Blutiger Ernst

“Blood”, das neue Album von Allison Moorer, ist nach Nick Caves brillantem “Ghosteen” mindestens das zweite Werk, das dieses Jahr den Verlust von Familienangehörigen thematisiert. “Darf man dabei von einem Konzept-Album sprechen”, habe ich mich gefragt. Und “Wie lange braucht man, um ein Trauma künstlerisch zu verarbeiten?”

Bei Allison Moorer sind es weit über 30 Jahre. Und das Resultat kommt nicht ohne Pathos aus, ja. Doch wo, wenn nicht in der Musik; wann, wenn nicht nach dem gewaltsamen Tod der Mutter, Laura Lynn Smith, durch die Hand des Vaters und dessen anschliessenden Selbstmord, darf ein Mensch dem Pathos Raum geben? Vor allem, wenn dabei, wie es hier der Fall ist, gleichzeitig auf Kitsch verzichtet wird (wenn auch nicht auf Religion; doch auch für die kann ich unter den gegebenen Umständen Verständnis aufbringen). 

1986 war es, als die 14-jährige Allison und ihre 17-jährige Schwester Shelby von Schüssen aufgeweckt worden sind. Ihr Vater hatte vor dem Haus ihre Mutter, die ihn verlassen hatte, erschossen und dann sich selbst. Nun liegt das Album vor, auf dem Moorer die Ereignisse rund um den Femizid aufarbeitet.

Allison Moorer - Blood
Allison Moorer - Heal
Allison Moorer - Bad Weather

Ich finde es absolut hörenswert. In den zehn Stücken kommen  Selbstreflexion, Herzlichkeit und Empathie zum Ausdruck. Das Album strahlt eine Wärme aus, die angesichts des kalten Hintergrunds überrascht — und musikalisch erfreut. Parallel dazu hat Moorer ein Buch mit dem gleichen Titel verfasst.


 
 
Alles im Griff

Als Alternative zur klassischen, oft biederen, Clutch schlage ich (für die diesjährigen Feiertage) diese an einen Briefumschlag erinnernde Tasche des belgischen Labels A. F. Vandevorst vor; versehen mit dem typischen, ans Rote Kreuz erinnernden, nun, Kreuz.


 
 
PS:

Frauen brauchen natürlich keine Männer, die ihnen Vorlagen für gute Songs liefern. Wenn sie aber frei genug sind, kümmert sie das nicht und sie bedienen sich einfach dort, wo grossartige Musik zuhause ist — etwa bei Tom Waits. 

Zu dessen 70. Geburtstag ist mit “Come On Up To The House: Women Sing Waits” gerade ein Album erschienen, auf dem ein Ausschnitt seines Werks, das im Kern Romantik und Herzschmerz in düsterer Hinterhof-Stimmung präsentiert, in Frauenstimmen zu hören ist, die den Liedern des alten Brummbären eine Anmut verleihen, die ihnen gut, nein, sehr gut steht.

Ein besonders schönes Beispiel dafür ist Phoebe Bridgers' Interpretation von Georgie Lee. “Why wasn’t God watching, why wasn’t God listenting, why wasn’t God there for Georgie Lee?”

Ebenfalls mit von der Partie sind Corinne Bailey Rae, Aimee Mann sowie zehn weitere Interpretinnen — inklusive Allison Moorer und ihre Schwester Shelby Lynne.

Uns're täglich Munition
Uns're täglich Munition
Copyright © 2019 She's Got A Gun, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp