Copy

Ausgabe vom 29. März 2016
Sie sehen keine Bilder oder die Mail wird fehlerhaft angezeigt? Klicken Sie hier.

Rundmail des Basler Psi-Vereins

1. Kostenloser Vortrag von Arjuna Ardagh: Woher die guten Ideen kommen
2. Radical Brilliance mit Arjuna Ardagh
3. Geheimnisse und Magie des Auges, Vortrag von Dr. Kurt Tröger
4. Vetucha-Heilung – Die russische Magiemethode zur Selbstheilung
5. Séancen für Physikalische Medialität mit Warren Caylor
6. Filmabend "Die Übersinnlichen"
7. Zwei Freie Termine: Sensitive Beratungen mit Konstantin Sretenovic
8. UFO-Forschung in Deutschland: Neue Internetseite der IGAAP
9. Fernsehtipp: Bali: Die Insel der Schamanen
10. Fernsehtipp: Brasilien: Die Xingu-Medizin
11. Fernsehtipp: Mongolei: Heilen In den Steppen
12. Fernsehtipp: Südkorea: Rückkehr der Heiler
13. Fernsehtipp: China: Die Medizin der Shaolin-Mönche
14. Fernsehtipp: China: Pflanzenheilkunde
15. Fernsehtipp: Von Hexenhügeln und heiligen Quellen - Kraftplätze im Burgenland
16. Fernsehtipp: Lust auf die Lust: Von Zaubertränken und Aphrodisiaka
17. Fernsehtipp: Die Heilerin (Spielfilm Teil 1)
18. Werbung: Engelpost–gechannelter Text von Mag. Ingeborg Rehak
19. Werbung: Lee Carroll-Akasha Seelen Kommunikation
20. Werbung: Joe Dispenza-Erhöhe deine Energie

Spruch der Woche:

Dieses Bild dürft ihr gerne auf Facebook posten, oder euren Freunden mailen.

1. Kostenloser Vortrag von Arjuna Ardagh: Woher die guten Ideen kommen

Arjuna Ardagh zeigt die Hauptfaktoren auf, die es dir ermöglichen brillante Einfälle und gute Ideen zu haben. In der heutigen sich schnell verändernden Zeit und in der Art und Weise wie sich die Beziehungen in unserem Leben verändern, müssen wir in der Lage sein, auf Situationen mit neuen Ideen zu reagieren. Brillante Einfälle zu haben ist der Schlüssel zum Erfolg und die Erfüllung in jedem Bereich des Lebens. Lerne die sieben wichtigsten Faktoren kennen, die Dich befähigen, brilliant und orginell zu sein.
Datum / Zeit: Mi, 30. März, 19.30 Uhr
Eintritt: kostenlos
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/568-vortrag-woher-die-guten-ideen-kommen/


2. Radical Brilliance mit Arjuna Ardagh

Arjuna Ardagh ist Awakening Coach, Autor, Lehrer und Vortragsredner. Er hat sieben Bücher und verschiedene Audio- und Videokurse verfasst. Als Sprecher auf Konferenzen und Events ist er in 12 Ländern bekannt. Aktuell ist er in dem Film Awake – Ein Reiseführer ins Erwachen von Catharina Roland zu sehen. Arjuna Ardagh ist es gelungen, die spirituelle Suche nach dem Erwachen aus der traditionellen, hierarchischen Lehrer-Schüler-Beziehung zu lösen. Mit dem Awakening Coaching kreierte er eine Methode, die es jedem ermöglicht, andere Menschen darin zu unterstützen, in ihre wahre Natur – unbegrenzt, ewig und eins mit allem – zu erwachen.

Zwei Artikel von Arjuna Ardagh: http://www.bpv.ch/blog/die-verborgene-kraft-von-radical-brilliance/ und http://www.bpv.ch/blog/die-verborgene-kraft-von-radical-brilliance/ 

Erlebnisabend: Radical Brilliance
Wir alle wollen unser volles Potenzial zum Leuchten bringen und unsere Berufung leben. Jeder Mensch trägt ein Geschenk in sich, eine besondere Art und Weise zu strahlen und mit seiner einzigartigen Gabe die Welt zu bereichern. Der eine zaubert wundervolle, gesunde und nahrhafte Speisen, der andere hat ein besonderes Geschick im Dekorieren während sich für wieder einen anderen seine besondere Gabe in der Qualität seiner Beziehungen zeigt.
Sobald du deine Gabe entdeckst und auf deine persönliche Art zu strahlen beginnst, bist du dir der grenzenlosen Möglichkeiten bewusst. Dann lebst du deine wahre Natur und Selbstbewusstsein, Freude und Unabhängigkeit können in dein Leben fliessen.
Datum / Zeit: Freitag, 1. April, 19.00 Uhr
Eintritt: CHF 35.- / 25.-, Der Vortrag ist für Seminarbesucher im Preis inbegriffen und gilt als Teil des Seminars, kann aber auch einzeln besucht werden.
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/553-erlebnisabend-radical-brilliance/ 

Seminar: Radical Brilliance
An diesem Wochenende wirst du ein intuitives Gefühl für «Radical Brilliance» entwickeln und was es bedeutet, das volle Potenzial zu leben. Du wirst deine tiefste Sehnsucht entdecken: Welches Geschenk wartet darauf, von dir in die Welt gebracht zu werden?
Du wirst dich an deine wahre Natur als grenzenloses Bewusstsein erinnern: Ohne Zweifel, ohne Begrenzungen, die Quelle von allem, was brillant, strahlend, humorvoll, heilend ist. Hindernde Glaubenssätze wirst du innerhalb weniger Minuten auflösen. Mit praktischen Übungen lernst du dein gewohnheitsmässiges Denken und Handeln zu durchbrechen: Der Weg wird frei für dein wahres Potenzial, dein einzigartiges Geschenk, Deine «Radical Brilliance».
Datum / Zeiten: Fr - So, 1. - 3. April, Fr: 19.00 - 22.00 Uhr, Sa: 10.00 - 18.00 Uhr, So: 10.00 - 17.00 Uhr
Preis: CHF 390.- / 360.-
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/552-seminar-radical-brilliance/

3. Geheimnisse und Magie des Auges, Vortrag von Dr. Kurt Tröger

Zu seinen neuen Einsichten und Erfahrungen kam der Augenarzt Dr. Kurt Tröger vor 26 Jahren, als er in einer eigenen Stress und Trennungssituation ein extrem trockenes Auge bekam, das «normaltherapeutisch» nicht besser werden wollte: «Ziemlich verzweifelt fand ich Hilfe, in dem ich mich dem faszinierenden seelischen Hintergrund öffnete, der mich dann sogar begeisterte und ein ganz neues Weltbild vermittelte und auch die grossen Fragen des Lebens nicht ausliess. Heute bin ich dankbar für die Intelligenz des Lebens, die mir genau zum richtigen Zeitpunkt und der richtigen Leidensdosis die passende Krankheit sandte.»

In seinem Vortrag geht Kurt Tröger auf folgende Themen ein:
• Warum sehen auch Menschen mit hoher Fehlsichtigkeit nachts in ihren Träumen scharf?
• Wie ist Sehen mit Denken verknüpft? (Zuver-sicht, Rücksicht, Ein-sicht, Vor-sicht).
• Macht das Handy unsere Kinder wirklich kurzsichtig?
• Was für eine Rolle spielen Trennungen und Stress – z.B. Geburt, erster Schultag, Scheidungen, Todesfälle – für die Entstehung einer Fehlsichtigkeit?
• Warum sind so viel Asiaten, in Singapur z.B. 90% nur kurz und nicht weitsichtig?

So faszinierend und schön unser Auge als «Kamera» ist, wird oft übersehen, dass es auch ein emotionales Zentrum ist – denken wir nur an das Weinen oder die Magie des Blickkontaktes beim Sich-Verlieben.

Beginnend mit «schulmedizinischen» Diagnosen wie Kurz-, Weit-, Alter-, Stabsichtigkeit, grauer-, grüner Star, trockenes Auge, Makuladegeneration werde ich versuchen, ein tieferes Verständnis der Augenkrankheiten zu zeigen, das auch beim Sehtraining eine wertvolle Hilfe sein kann.
Und vielleicht werden Sie danach manches «mit anderen Augen sehen».
Am Ende besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Datum / Zeit: Do, 31. März, 19.30 Uhr, ohne Voranmeldung
Eintritt: CHF 20.- / 10.-
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/894-vortrag-geheimnisse-und-magie-des-auges/

Dr. Kurt Tröger wurde am am 23. November 1949 in München geboren. Nach seiner Schulzeit von 1956 bis 1972 war er ein Jahr bei der Bundewehr als Pionier in Ingolstadt. Anschliessend studierte er in Erlangen Humanmedizin bis 1979. Seine Facharztausbildung absolvierte er in Berlin am Rudolf-Virchow-Krankenhaus. Seit 1982 führt er eigene Augenarztpraxis in Höchstadt/Aisch in Deutschland. Kurt Tröger ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

4. Vetucha-Heilung – Die russische Magiemethode zur Selbstheilung

Vadim Tschenze arbeitet seit Jahren als praktizierender Vetucha-Geistheiler und russischer Schamane am Bodensee in der Schweiz. Er wurde 1973 in einer russischen Familie geboren. Bereits seit vielen Generationen wird die Kunst des Heilens in seiner Familie praktiziert und ist sehr stark ausgeprägt. Vadim selbst beschäftigt sich seit dem zwölften Lebensjahr mit schamanischem Geistheilen und mit dem Medizinrad, sowie mit dem Thema Karma-Bewältigung und Planetencode. Er leitet seit vielen Jahren Workshops und Seminare unter anderem in den Bereichen Impulslehre, schamanische Karmaheilung, Vetucha-Healing-Methode.

Vortrag: Vetucha-Heilung – Die russische Magiemethode zur Selbstheilung
Die Vetucha-Heilung ist eine alte und natürliche Heilmethode. Vadim Tschenze hat den Grossteil seines Wissens von seiner Grossmutter Baba Walja überliefert bekommen. 
In seinen Heilsitzungen nutzt er Anwendungen und Rituale der russischen weissen Magie und kombiniert sie mit seiner Energielehre. 
Was Sie bei Vadim lernen, ist sowohl für Sie selbst als auch zur Beratung und Behandlung von anderen geeignet. Lassen Sie sich in die geheime Lehre der russischen Geistheiler einweihen und werden Sie selbst Ihr eigener Heiler.
Datum / Zeit: Fr, 1. April, 19.00 Uhr
Eintritt: CHF 25.- / 20.-
Ort: Kultur- und Bürgerhaus, Stuttgarter Str. 30, 79211 Denzlingen bei Freiburg, Deutschland
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/674-vortrag-vetucha-heilung-die-russische-magiemethode-zur-selbstheilung/ 

Seminar: Vetucha-Heilung
Tag 1 - Die Programmierung der Energie:
• Erkennen von Krankheitsursachen
• Geistige Heilung des inneren Kindes
• Arbeit mit neuen Energien, Abwehrtechniken
• Auflösung von Blockaden
• Befreiung von fremden und eigenen negativen Einflüssen
• Geheime Heilrituale der Vetucha
• Praktische Übungen und Meditation

Tag 2 - Mit der Energie arbeiten:
• Geheime Heilvorgänge der Vetucha
• Arbeit mit kosmischen Namen
• Lebensenergie aktivieren
• Lichtkörperprozesse verstehen und nutzen
• Arbeit mit Symbolen und der heiligen Geometrie
• Reinigung von Räumen und Gegenständen
• Verwünschungen/Fremdenergien lösen und bereinigen
• Herstellen von geweihten Gegenständen
• Räucherung zur Transformation
Datum / Zeiten: Sa/So, 16./17. April, Sa: 10.00 - 18.00 Uhr, So: 10.00 - 17.00 Uhr
Preis: CHF 300.- / 275.-
Ort: Kultur- und Bürgerhaus, Stuttgarter Str. 30, 79211 Denzlingen bei Freiburg, Deutschland
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/675-vetucha-heilung-die-russische-magiemethode-zur-selbstheilung/ 

5. Séancen für Physikalische
Medialität mit Warren Caylor

Warren Caylor wurde 1969 in Tumbridge Wells in Kent geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Als sein Vater 1979 starb, wusste er davon, bevor die Polizei am nächsten Morgen an die Tür klopfte und die Nachricht von seinem Tod überbrachte. Seit er sich erinnern kann, hat er eine starke Verbindung zur Geistigen Welt – seine medialen Fähigkeiten waren schon als Kind offensichtlich. Warren hat schwierige Zeiten durchgemacht – er war für drei Jahre obdachlos und ernährte sich von Abfällen aus Restaurants. Warren hat über viele Jahre seine Medialität weiterentwickelt. Heute lebt er mit seiner Partnerin und sechs Kindern in Bristol.

Die Veranstaltung beginnt mit einer kurzen Einführung in die Physikalische Medialität von Lucius Werthmüller. Anschliessend schildert Warren seinen Werdegang, stellt sein Spirit Team vor und gibt Anweisungen für die Sitzenden. Nach einer kurzen Pause findet die eigentliche Séance statt, die in der Regel rund zwei Stunden dauert.
Eine typische Séance mit Warren umfasst Apporte von Steinen oder Schmuckstücken, persönliche Botschaften für Sitzer, laute Klopfgeräusche – «Raps», Ektoplasma im Rotlicht, Lichtphänomene, Levitationen von Gegenständen, Materialisationen von Geistwesen und direkte Stimme. Zu seinem Spirit Team gehören Winston Churchill, Tom, ein vorlauter Junge, Jessica, ein scheues junges Mädchen, Yellow Feather und vor allem Luther, ein angeblich nubischer Mann, mit einer imposanten Stimme.
Bitte beachten Sie, dass jede Sitzung ein Experiment ist und es keine Garantie für das Auftreten der genannten Phänomene gibt. Bitte beachten Sie ausserdem, dass wir uns vorbehalten, mit uns unbekannten Interessenten ein kurzes telefonisches Gespräch zu führen und dass wir uns ungeeignet erscheinende Personen nicht zulassen. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie ein Blatt mit detaillierteren Angaben zum Ablauf und den Do‘s und Dont‘s während der Séance. Die Sicherheit des Mediums, das sich bei einer solchen Veranstaltung sehr exponiert, ist für uns das oberste Gebot. Die Anzahl der Sitzenden ist auf maximal 20 Personen beschränkt.
Weitere Informationen zu Warren Caylor finden Sie auch auf seiner Website: www.warrencaylor.co.uk
Daten/Zeit: 6. / 8. / 9. April, jeweils 18.00 – ca. 21.30 Uhr
Preis: CHF 180.- / 160.- für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
http://www.bpv.ch/referenten/warrencaylor
 

6. Filmabend "Die Übersinnlichen"

An diesem Erlebnisabend erzählt Thomas Schmelzer von seinen Recherchen und Erlebnissen, zeigt Ausschnitte aus dem Film – unter anderem Dreharbeiten in der Hofmatt - und spricht mit dem Medium, mit dem er den wohl spannendsten Versuch im Film erlebte: Pascal Voggenhuber. Im zweiten Teil des Abends erzählt das berühmte Jenseitsmedium von seinem Weg und wird Fragen beantworten.
Andy Schwab wir an diesem Abend auch über seine Arbeit und Weg zum Medium erzählen.
Datum / Zeit: 6. April um 19.30 Uhr
Eintritt: CHF 20.00 / 10.00 für BPV-Mitglieder
Ort: Hotel Hofmatt, Baselstrasse 88, 4142 Münchenstein
Trailer / Weitere Infos / Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/912-filmabend-die-ubersinnlichen/
 

7. Zwei Freie Termine: Sensitive
Beratungen mit Konstantin Sretenovic

Konstantin Sretenovic, geboren 1964, stammt aus einer Romafamilie, in der das Beraten und Heilen eine natürliche Tätigkeit war. Bereits als Kind sah er seiner Grossmutter zu, wie sie Heilkräuter sammelte und Rituale absolvierte, da täglich Menschen bei ihr Rat suchten. Im Alter von zehn Jahren verliess Konstantin seine Heimat Serbien und reiste zu seinem Vater nach Österreich, wo er bis heute lebt und arbeitet. In einer schweren Lebenskrise wurde ihm immer deutlicher bewusst, dass er in seinen Entscheidungen aus einer anderen Dimension Unterstützung erhält. Heute arbeitet er als Energetiker.

Sensitive Beratungen
Konstantin genügen Name und Geburtsdatum eines Menschen, um mit seiner seelischen Essenz in Kontakt zu treten. Er nimmt deren Kindheitserlebnisse und inneren Konflikte wahr. Mit diesem Einblick in die seelischen Belange erkennt er damit verbundene Entfaltungs- und Aufarbeitungsmöglichkeiten und kann sie mit der aktuellen Lebenssituation in Verbindung setzen.
Er ist in der Lage, ganze Familiensysteme zu erfassen und damit verbundene Verhaltensweisen ins Bewusstsein zu bringen. Bei vertiefter Arbeit werden auch karmische Aspekte, die im heutigen Leben Einfluss haben, in die Beratung miteinbezogen. Anforderungen können so mit einer versöhnlicheren Haltung angegangen werden. Wir können unseren Daseinszweck und die Bestimmung der Seele besser erfassen und das eigene Potenzial leichter in die Tat umsetzen.
Datum / Zeit: Do, 14. April (alle anderen Tage sind ausverkauft)
Preis: CHF 200.- / 180.-  Mitglieder
Terminvereinbarung: Telefonisch 0041 (0)61 383 97 20
Diverses: Bitte geben Sie bei der Anmeldung das Geburtsdatum (Tag/Monat/Jahr) bekannt, wenn möglich auch das der Eltern.
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/812-einzelsitzungen-sensitive-beratung/


8. UFO-Forschung in Deutschland:
Neue Internetseite der IGAAP

Bad Homburg (Deutschland) – 2014 aus der „Gesellschaft zur Untersuchung anomaler atmosphärischer und Radar-Erscheinungen – MUFON-CES e.V.“ hervorgegangen präsentiert die „Interdisziplinäre Gesellschaft zur Analyse anomaler Phänomene e.V.“ (IGAAP) sich, ihre Arbeit und Projekte jetzt mit einer vollständig überarbeiteten Webseite: http://www.igaap-de.org/.

9. Fernsehtipp:
Bali: Die Insel der Schamanen

Die Insel Bali ist eine hinduistische Enklave im islamisch geprägten Indonesien. In den vulkanischen Landschaften leben die Menschen in kleinen Gemeinden unter den wachsamen Blicken von Göttern und Geistern. Hier wohnt jeder Bewegung etwas Heiliges inne, und das Streben nach Schönheit und Wohlbefinden gehört zum Lobpreis der spirituellen Macht.
Das hinduistische Zentrum Gunung Agung, das "Haus der Götter", steht auf dem höchsten Vulkan der Insel. Um herauszufinden, mit welchen Methoden man auf dieser geweihten Erde seine Krankheiten heilt, trifft sich Bernard Fontanille mit dem Hindu-Meister Mangku Tambun. Als einer der letzten "Balianen", wie die traditionellen Heiler auf Bali heißen, ist Mangku Tambun, Arzt und Priester in einem, der die göttliche mit der menschlichen Welt verbindet. Auf Bali kann man über Tanz, Musik, Opfergaben, Masken und Pflanzen mit den Geistern in Kontakt treten und von ihren heilenden Kräften profitieren.
Sendetermin: Mittwoch, 30. März um 15:50 Uhr (26 Min.) auf ARTE
Wiederholung am Dienstag, 05.04. um 12:25 Uhr
 

10. Fernsehtipp:
Brasilien: Die Xingu-Medizin

In der Dokureihe erklärt der Arzt Bernard Fontanille, welche Methoden die Menschen weltweit entwickelt haben, um Krankheiten zu kurieren. In Brasilien wurde ein auf die speziellen Bedürfnisse der Ureinwohner zugeschnittenes Projekt ins Leben gerufen, das bei der Ausbildung medizinischen Personals die traditionellen schamanischen Heilmethoden berücksichtigt.
In Brasilien leben rund 650.000 indigene Ureinwohner, die 220 ethnischen Gruppen angehören und 180 verschiedene Sprachen sprechen. Jede dieser Sprachen besitzt ein eigenes System zur Bezeichnung und Erklärung der verschiedenen Krankheiten und ihrer Heilmethoden, die oft mit schamanischen Praktiken und Pflanzenheilkunde verbunden sind.
Die Ärzte, die in den abgelegenen Regionen des Parque Indígena do Xingu im nordöstlichen Mato Grosso arbeiten, müssen mit dieser ihnen fremden Kultur gut vertraut sein. Die meisten Xingu-Indianer lassen sich höchst ungern von einem modernen Mediziner behandeln. An der Universidade Federal de São Paulo (UNIFESP) hat Dr. Douglas Rodrigues deshalb das Projeto Xingu gegründet, das junge Ärzte und medizinisches Personal auf den Umgang mit den Indianern vorbereiten soll.
Bernard Fontanille trifft die 32-jährige Krankenschwester Vânia Rabelo, die den Studiengang absolviert hat und seit drei Jahren im Xingu-Park bei den Kaiabis lebt. In Anwesenheit des Pajé, des traditionellen Heilers des Dorfes, erzählt sie von den kulturellen Besonderheiten des Stammes: "Die Kaiabi-Frauen mögen es zum Beispiel nicht, wenn man bei der Geburt eines Babys die Nabelschnur durchtrennt. Sie glauben, dass dies der Gesundheit schadet."
Sendetermin: Donnerstag, 31. März um 15:55 Uhr (26 Min.) auf ARTE
Wiederholung am Dienstag, 5. April um 12:50 Uhr
 

11. Fernsehtipp:
Mongolei: Heilen In den Steppen

In der Dokureihe erklärt der Arzt Bernard Fontanille welche Methoden die Menschen weltweit entwickelt haben, um Krankheiten zu kurieren. In den weiten Steppenregionen der Mongolei trifft Fontanille auf einen traditionellen Heiler, der ihn eine spezielle Akupressur-Therapie lehrt.
Die Mongolei ist ein weites Land mit ausgedehnten Bergregionen und Steppen, die unendlich weit zu sein scheinen. Wie funktioniert die ärztliche Versorgung, wenn man Hunderte Kilometer von der nächsten Stadt entfernt wohnt? Bernard Fontanille reist in die Mongolei, in eine entlegene Region westlich der Hauptstadt Ulan-Bator. Nach einer 17-stündigen Autofahrt über unbefestigte Schotterstraßen erscheint Puji Choisurens Jurte endlich am Horizont. Puji Choisuren ist traditioneller Heiler, vor allem aber Viehzüchter: Gemeinsam mit seinen Söhnen kümmert er sich um mehrere Hundert Rinder, die in der umliegenden Steppe grasen.
Zu den mongolischen Heilmethoden gehören auch Massagen, wie die sogenannte Baria Zasal. Dabei handelt es sich um eine Akupressur-Therapie, die von tibetischen Techniken und Ayurveda beeinflusst ist und die Zirkulation von Blut, Energie und Körperflüssigkeit anregen soll.
Pujis Familie lebt in einem Zeltlager, das im Tal gleich neben einer Hügelflanke liegt. Die unendliche Weite der Steppe, in die man von ihren wenigen Jurten aus blickt, macht den Besucher aus der Fremde schwindeln - doch Puji ist hier geboren und kennt deshalb das Gebirge wie seine Westentasche.
Sendetermin: Freitag, 1. April um 10.35 Uhr (26 Min.) auf ARTE
 

12. Fernsehtipp:
Südkorea: Rückkehr der Heiler

Südkorea ist eine kleine Republik auf der koreanischen Halbinsel, zwischen Nordkorea und Japan. In den letzten 25 Jahren wuchs das einst unterentwickelte Land zu einem der einflussreichsten Staaten des Fernen Ostens heran. Doch der rasante Rhythmus der modernen Zeiten macht die Bevölkerung anfälliger, und "westliche" Krankheiten breiten sich aus. In einem Land, das sein Wachstum vor allem der Wissenschaft und der Technologie verdankt, bietet der Schamanismus den Koreanern einen spirituellen Rückzugsraum - unabhängig von sozialer Schicht, Alter und Geschlecht.
An der südkoreanischen Ostküste erforscht Bernard Fontanille die jahrhundertealten Praktiken der Mudang. Er reist auf die Insel Cheju, wo schwarze Klippen und grüne Reisplantagen die Landschaft prägen. Der lokale Wahlspruch lautet "Samda" - übersetzt: "drei Dinge, die es auf Cheju im Überfluss gibt: Wind, Felsen und Frauen". Hier trifft Bernard Fontanille eine schamanische Heilerin, die bei ihren Patientinnen als Gottesbotschafterin gilt, und 80-jährige Freitaucherinnen, die als lebende Meeresgöttinnen gelten - zwei Gesichter der Insel Cheju, die von der ungewöhnlichen Beziehung ihrer Bewohner zu den Geistern und der Natur erzählen.
Sendetermin: Freitag, 1. April um 11:30 Uhr (26 Min.) auf ARTE
Wiederholung am 4. April um 06.15
 

13. Fernsehtipp:
China: Die Medizin der Shaolin-Mönche

Die Shaolin-Mönche sind für ihre spektakulären Kung-Fu-Kampfkünste weltbekannt. In China werden sie jedoch auch für ihre traditionellen Heilmethoden geschätzt, die auf einer genauen Kenntnis der menschlichen Anatomie, der Wirkung zahlreicher Heilpflanzen und der Anwendung unterschiedlicher Massagen beruhen. In einigen entlegenen Gebirgsregionen Chinas trifft man auch heute noch auf einige alte Kung-Fu-Meister, die das Wissen ihrer Ahnen bewahrt haben.
Bei einem Treffen mit Meister Xingzhen erhält der Arzt Bernard Fontanille einen Einblick in die fast vergessenen Kulturen des alten chinesischen Weltreiches, entdeckt die Geheimnisse des Kung-Fu und erforscht die Heilmethoden der Shaolin-Mönche.
Sendetermin: Freitag, 1. April um 11:55 Uhr (26 Min.) auf ARTE


14. Fernsehtipp:
China: Pflanzenheilkunde

China gilt als Ursprungsland der modernen Medizin. Viele der traditionellen Therapeutika und schmerzlindernden Substanzen stammen aus der Natur. Und die chinesische Pflanzenwelt gehört zu den reichsten der Erde. In einigen entlegenen Dörfern des Landes gibt es noch Heilkräuterhändler, die mit den heilenden Eigenschaften Tausender Pflanzen vertraut sind.
Bernard Fontanille reist nach Baisha in der Provinz Yunnan. Die ehemalige Hauptstadt der Naxi, einer ethnischen Minderheit in China, hat sich seit ihrer Gründung im 13. Jahrhundert kaum verändert. Hier lebt Doktor Ho, einer der letzten Kräuterhändler des Landes. Der alte Mann steckt voller Energie: Neben seinem kleinen Geschäft und dem Garten, in dem er sich jeden Tag hingebungsvoll um seine Pflanzen kümmert, führt er eine eigene Klinik, die von Patienten aus ganz China besucht wird. Doktor Ho und sein Sohn, der ebenfalls Arzt ist, leben im Einklang mit den Bergen der Umgebung und der Natur und glauben an die enge Verbundenheit der Welt der Pflanzen mit der des Menschen.
Sendetermin: Freitag, 1. April um 12:25 Uhr auf ARTE
 

15. Fernsehtipp: Von Hexenhügeln und heiligen Quellen - Kraftplätze im Burgenland

Hexenhügel und heilige Quellen sind Kraftplätze, die Menschen schon seit Jahrhunderten aufsuchen, zum Beispiel das Ulrichsbründl in der südburgenländischen Gemeinde Heiligenbrunn.
Das etwas eigentümlich schmeckende Wasser ist laut Untersuchungen "rechtsdrehend". Der Legende nach soll es Augenerkrankungen heilen. Spür- und messbare Kräfte werden auch den Kastanienbäumen in Liebing an der mittelburgenländisch-ungarischen Grenze nachgesagt.
Die Baumriesen stammen aus der Zeit von Maria Theresia. Spaziergänger fühlen sich hier schon nach kurzer Zeit erholt und erfrischt. Phänomene wie diese beschäftigen Einheimische ebenso wie Mediziner, Strahlenexperten, Historiker und Künstler. Letzteren wird ja eine besondere Sensibilität nachgesagt. Das "Gespür" für die Ausstrahlung eines Ortes ist unserer hoch technisierten Gesellschaft zum Teil verloren gegangen. Eine Ahnung davon ist jedoch geblieben.
Sendetermin: Samstag, 2. April um 9.35 auf 3SAT
 

16. Fernsehtipp: Lust auf die Lust:
Von Zaubertränken und Aphrodisiaka

Die Suche nach einem wirksamen Aphrodisiakum ist vermutlich so alt wie die Menschheit selbst. Als Göttin der Liebe musste Aphrodite sozusagen beruflich eine Kräuterexpertin sein. Liebestränke und Speisen zur Anregung der Lust oder zur Vertiefung der sexuellen Erfahrung waren schon immer begehrt und geistern seit jeher durch Geschichte und Geschichten.
Für die Dokumentation "Lust auf die Lust" beobachtet Gustav W. Trampitsch die Herstellung eines volkstümlichen "potente activador sexual" auf einem Markt in Mexiko, sieht dem verbotenen Handel mit toten Kolibris zu, die, unterm Hemd getragen, gut für Lendenkraft und Ausdauer sein sollen, und entdeckt das Originalrezept für das Lustgetränk des Montezuma. In Tainan, der alten Hauptstadt von Taiwan, findet er in einer uralten chinesischen Apotheke ein seltsames, harzartiges Präparat, auf das schon Chinas Kaiser ihre lustvollen Hoffnungen setzten.
Sendetermin: Samstag, 2. April um 10.10 auf 3SAT
 

17. Fernsehtipp:
Die Heilerin (Spielfilm Teil 1)

Lange Zeit zwang sich Halfried Seelig dazu, nicht von ihrer besonderen Heilbegabung Gebrauch zu machen. Als sie eines Tages doch einem kranken Mann hilft, verbreitet sich rasch die neue Nachricht. Währenddessen kriselt es in der Ehe von Halfrieds Tochter Marion. An ihrem Hochzeitstag verlässt Marion ihren Mann und zieht mit ihrer Tochter Lara nach Tirol zu ihren Eltern. Dort will sie die Ordination ihres Vaters übernehmen und endlich wieder als Ärztin arbeiten. Sie wird zunächst von der Bevölkerung nicht akzeptiert, Laura findet sich in der neuen Umgebung ebenfalls nicht zurecht. Außerdem bereitet es Marion große Sorge, dass ihre Tochter allem Anschein nach die Fähigkeiten Halfrieds geerbt hat.
Seit ihrer Kindheit weiß Halfried Seelig (Ruth Drexel), dass sie über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt: Durch das Auflegen ihrer Hände und durch die Kraft ihrer Gedanken kann sie Menschen heilen. Außerdem sieht sie und spricht sie mit Personen, die bereits seit Jahren und Jahrzehnten tot sind.
Sendetermin: Samstag, 2. April um 11.00 Uhr auf 3SAT
Den zweiten Teil zeigt 3SAT am Samstag, den 9. April ebenfalls um 11.00 Uhr

18. Werbung: Engelpost– gechannelter Text von Mag. Ingeborg Rehak

Bist Du in einer Situation in Deinem Leben, in der Du Dir einen oder mehrere Impulse wünschst? Möchtest Du Worte und Energien der Geistigen Welt empfangen, die Du oft lesen und so immer wieder neu aufnehmen kannst? Möchtest Du Informationen zu Deinem Weg, zu Deinem jetzigen Lebensabschnitt? Willst Du wissen, wo Du stehst, was zu beachten ist, worauf Du Dich ausrichten sollst? Suchst Du Orientierung? Fragst Du Dich, ob alles gut und richtig ist, wie Du gerade lebst?
Bist Du bereit und offen dafür, einen heilsamen Energiestrom der Geistigen Welt aufzunehmen und in Dir wirken zu lassen?
In einer Medialen Fernsitzung verbinde ich mich mit Dir (über Foto, Name, Postadresse) und nehme dann Kontakt zu meinem Geistführer und Engeln auf. Sie „diktieren“ mir dann den Text, den ich für Dich aufschreibe. Zwischen den Zeilen finden sich immer Heilenergien der Geistigen Welt, die Dich beim Lesen erreichen werden. Worüber sie zu Dir sprechen werden, weiß ich im Vorhinein nicht. Der Text hat ein Ausmaß von 2-3 Seiten und ist so lange für Dich gültig, solange Du Dich in der entsprechenden Situation befindest. Vertraue dabei Deiner Intuition.

Sobald ich die Daten und eine konkrete Buchung erhalten habe, bekommst Du den gechannelten Text so rasch wie möglich per mail zugesandt (meist innerhalb weniger Tage).

http://www.ingeborgrehak.at
http://www.bestofspirits.at

19. Werbung: Lee Carroll -
Akasha Seelen Kommunikation

Glaubst Du, dass es möglich ist, mit Deinem eigenen physischen Körper zu kommunizieren. Die Antwort lautet: Ja! Aber was ist mit dem esoterischen Körper? Was mit der Akasha-Chronik?

2015 sind wir darauf eingegangen, wie die Akasha-Chronik sich unsere Gedanken anhört. Wir haben uns mit Affirmationen befasst und den völlig neuen KRYON-Gedanken vorgestellt, die "Schätze der Akasha-Chronik zu heben". Nun ist die Zeit gekommen, einen Schritt weiter zu gehen. Was können wir noch tun? Was können wir durch die Kommunikation mit unserem Körper sonst noch verändern? Könnte es womöglich sein, dass unsere SEELE zuhört? Was ist unsere Seele? Ist es möglich, eine Seele zu teilen? Können wir etwas an unserer Lebensspanne ändern?

Leiste mir und meiner Teampartnerin Dr. Amber Wolf Gesellschaft bei diesem zweitägigen Vortrag/Workshop. Es wird Zeit, mehr darüber zu erfahren, wie der Körper "zuhört" und wie wir uns unsere eigene Wirklichkeit erschaffen können. Können wir auf der physischen Ebene irgendetwas tun, das uns in dieser neuen Energie helfen wird? Haben Sie derzeit das Gefühl, dass in einiger Hinsicht ein wirkliches Umdenken stattfindet? Im Mittelpunkt des Workshops steht unsere Kommunikation mit dem Geist, der uns beseelt, in dieser noch sehr neuen Energie. Es geht darum, MeisterInnen des mitfühlenden Denkens und Handelns zu werden. Hier haben wir den NEUEN, SPIRITUELL UNABHÄNGIGEN MENSCHEN!

Dr. Wolf und ich haben diese Ideen in den letzten beiden Jahren bereits in den USA vorgestellt, und jetzt ist es an der Zeit, das Programm nach Deutschland zu bringen.

Anders Holte wird uns durch seine kraftvollen Tonings begleiten und uns dabei unterstützen, in höhere Sphären zu gelangen.

Wir freuen uns auf dich,
Lee Carroll

Das Seminar wird auf deutsch übersetzt.

Anmeldung:
Bitte die gewünschte Anzahl der Karten in den Warenkorb legen und die gewünschte Bezahlmethode auswählen. Bei Rechnung kann der Betrag überwiesen werden.
Wir senden dir dann eine Rechnung / Zahlungsbestätigung zu.
Solltest du mehrere Personen anmelden wollen, dann gib bitte in dem Feld "Bemerkung" die Namen sowie E-Mail-Adressen der weiteren Teilnehmer an.

2 Wochen vor der Veranstaltung senden wir dir dann dein Einlassband per Post zu.

Unterkünfte:
Für Unterkünfte in Bad Reichenhall bitte hier klicken

Bei weiteren Fragen wende dich bitte an: 
E-Mail: info@momanda.de 
Telefon: +49-(0)8031-23067-0

Mehr erfahren hier:
http://www.momanda.de/event/6597

Wann
30.04.16 um 10:00 Uhr - 01.05.16 um 18:00 Uhr

Wo
Köngiliches Kurhaus Bad Reichenhall
Kurstraße 2-6
83435 Bad Reichenhall DE

Preis
€ 250.00 (inkl. MwSt.)

20. Werbung: Joe Dispenza -
Erhöhe deine Energie

Die Progressive Workshops geben dir die Möglichkeit, dich für einige Tage aus deinem Leben zurückzuziehen, dich der ständigen Stimulation aus der Umgebung zu entziehen, um dich darauf zu besinnen, wer du als Persönlichkeit wirklich bist. Dieses Wochenende bietet dir die Gelegenheit, dich von den Menschen, die du kennst, von den Orten, die du üblicherweise aufsuchst und vor allem von dem, was du immer zur genau gleichen Zeit tust, zu trennen.

Du wirst bedeutende Informationen über die neue Wissenschaft der Möglichkeit erhalten. Wir werden die Quantenmechanik mit der Neurowissenschaft vereinen und mit dem Konzept der Neuroplastizität und der Neuroendokrinologie erweitern. Hinzu wird etwas Verständnis der Psychoneuroimmunologie und der Epigenetik vermittelt. Diese Worte werden nach diesem Workshop keine Fremdwörter mehr für dich sein, sondern die Basis dafür bilden, um positive Veränderungen in deinem Leben herbeizuführen.

Es reicht nicht aus, die Informationen intellektuell zu begreifen. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sie auch anzuwenden. Wir beginnen, diese Philosophie anzunehmen, sie zu initiieren und mit ihr zu arbeiten. Und wenn du dies richtig tust, wirst du eine transformative Erfahrung erleben.

Dr. Joe wird dich durch eine Reihe interaktiver Übungen und intensiver Meditationen führen, um deinen Prozess und die Praxis der Veränderung zu vertiefen.

Während diesem zweieinhalbtägigen Workshop wirst du:
- Dein Optimum im gegenwärtigen Moment finden, dort, wo alle Möglichkeit gleichzeitig existieren
- Deine Energie aus der Vergangenheit auf deine Zukunft ausrichten
- Dich zu tieferen Schichten des unterbewussten Minds (das Unbewusste/Unterbewusste) begeben
- Deine Glaubenssätze und Wahrnehmungen ändern
- Die in deinem Körper gespeicherte emotionale Energie befreien, um sie dazu zu nutzen, eine neue Bestimmung, ein neues Schicksal zu erschaffen
- Mental Üben, den Körper auf einen neuen Mind (Geist/Bewusstsein) einzustimmen
- Deine Gene neu programmieren
- Dein Gehirn mit Energie versorgen
- Neue elektromagnetischen Signaturen aussenden, um neue Chancen in deinem Leben zu erschaffen
- Wir gehen vom Newton-Modell zum Quanten-Modell über
- Das Herz öffnen
- Dein Bewusstsein nutzen, um die Materie neu zu ordnen
- Deine Aufmerksamkeit zu einer Fertigkeit entwickeln

Zusätzlich wird dir Dr. Joe neueste Forschungen vorstellen, die wir über die letzten zweieinhalb Jahren gemacht haben. Wir haben Wissenschaftsgeschichte geschrieben, indem wir gewöhnliche Menschen wie dich studierten, die das Ungewöhnliche taten, um dich zu inspirieren und darin zu bestärken, dass du alle Werkzeuge in dir hast, um messbare Veränderungen in deinem Leben hervorzubringen.

Wenn du dich zu diesem Workshop anmeldest, dann senden wir dir vorher kostenlos einen Online- Intensiv-Workshop zu, der acht Stunden wertvoller Botschaften enthält, inklusive einer speziellen Übungsmeditation. Wenn du dir alles ansiehst, bevor du zum Workshop kommst, kannst du viel einfacher in die Mediationen eintauchen. Zusätzlich raten wir dir, zur Vorbereitung auch die Bücher „Ein Neues Ich“ oder „Du bist das Placebo“ zu lesen, um mühelos in den Workshop hineinzukommen.

Die kraftvollen und tiefgreifenden Veränderungen, die du im Innern und im Äußeren erfahren wirst, lassen dich als einen neuen Menschen von diesem Workshop zurückkehren.

Über die letzten Jahre haben viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer davon berichtet, dass sie dieses Seminar als ein anderer Mensch verlassen haben. Wenn du die Werkzeuge und Techniken, die du von diesem Wochenende mitnimmst, weiter nutzt, wirst du weitere und sehr spürbare Veränderungen in deinem Leben erfahren.

Seminarzeiten:
Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr
Samstag, 9:00 - 18:00 Uhr
Sonntag, 9:00 - 18:00 Uhr

Das Seminar wird über Headsets simultan auf deutsch übersetzt.

Übersetzer: Peter Herrman.

Der Online-Zugang zu dem Gratis-Intensiv-Workshop wird dir ca. 2 Monate vor Veranstaltungsbeginn zur Verfügung gestellt.

Du erhältst diesen Link dann per E-Mail. Über diesen Link kannst du dir die Videos für einen bestimmten Zeitraum online anschauen.

Ablauf:
Nach dem Kauf deiner Tickets erhältst du von uns die Rechnung / Zahlungsbestätigung.

Wenn du als Zahlweise "Rechnung" auswählst, kannst du den Betrag bequem überweisen.

2 Wochen vor der Veranstaltung senden wir dir das Einlassband per Post zu.

Solltest du mehrere Personen anmelden wollen, dann gib bitte in dem Feld "Bemerkung" die Namen sowie E-Mail-Adressen der weiteren Teilnehmer an.

Bei weiteren Fragen wende dich bitte an:
E-Mail: info@momanda.de
Telefon: +49-(0)8031-23067-0

Mehr erfahren hier:
http://www.momanda.de/event/6546

Wann
13.05.16 um 19:30 Uhr - 15.05.16 um 18:00 Uhr

Wo
Arcotel Wimberger
Neubaugürtel 34-36
1070 Wien, AT

Karte
€ 330.00 (inkl. MwSt.)

Copyright © 2016 Basler Psi-Verein, Alle Rechte vorbehalten.

Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list