Copy
Ausgabe vom 12. September 2016
Diese Mail im
Browser öffnen

Rundmail des Basler Psi-Vereins

1. Veranstaltungen mit Nina Dul
2. Hypnose mit Gabriel Palacios
3. Wise at Heart – Retreat mit Thomas Young
4. Matthias Müller und Max Schweizer: Initiierungsritual mit Naturklängen
5. Transformational Reprogramming mit Bahar Yilmaz und Jeffrey Kastenmüller
6. Abendworkshop mit Tanja Konstantin:
    Erkenne Dich selbst – Mut zur eigenen Stimme
7. Sehschärfe verbessern mit Fedor Simonov
8. Universelles Gewebe – Osteopathische Faszienbehandlung mit Dario Untoria
9. Trancekontrolle und Trance-Healing mit Steven Upton
10. Trage deine Ideen in die Welt | Inserate im Psi Info Magazin
11. Wieso verschlechtert sich meine Sehschärfe? von Fedor Simonov
12. Wann Ärzte auf Hypnose setzen
13. Abendveranstaltung in München:  Traditionelle Heilverfahren Südamerikas
14. Fernsehtipp: Auf der Suche nach ausserirdischem Leben (1/2): Haben wir Nachbarn im All?
15. Fernsehtipp: Auf der Suche nach ausserirdischem Leben (2/2): Die Entdeckung neuer Monde
16. Fernsehtipp: Wie kann der Körper den Geist krank machen?
17. Fernsehtipp: Das verborgene Volk - Islands Sagen- und Mythenwelt
18. Fernsehtipp: Buddhas erstes Gesicht
19. Fernsehtipp: Yalom's Cure – Eine Anleitung zum Glücklichsein
20. Werbung: Vortrag: Wozu bist du da? Die 7 Schritte zu Ihrer wahren Berufung
21. Werbung: Neues aus dem Psi-Zentrum Basel
22. Werbung: HAWAII – BEGINN DEINER EXISTENZ
23. Werbung: "Underwater - eine neue Ära von Meditationsmusik"
24. Werbung: Ausbildung und Schulung
25. Werbung: Von Angst und Stress zu innerem Frieden
26. Werbung: Demobend Jenseitskontakte und Vortrag

Spruch der Woche

Dieses Bild dürft ihr gerne auf Facebook posten, oder euren Freunden mailen.

1. Veranstaltungen mit Nina Dul


Nina Dul, in Polen seit Jahrzehnten berühmt, wurde durch mehrere Fernsehauftritte schlagartig auch im Westen populär. Seit ihrer Kindheit kann die Biotherapeutin die Aura der Menschen sehen. Viele persönliche Schicksalsschläge führten dazu, dass sie dieses Talent ausbaute und ihre Berufung als Heilerin fand. In Hamburg, wo sie inzwischen ihren Hauptwohnsitz hat, besuchte sie eine Heilpraktikerschule. Auch in Akupunktur, Akupressur, Hypnose und Pflanzenheilkunde bildete sie sich weiter. «Nina Dul zu treffen, ist ein besosnderes Erlebnis», lobt Brita Dahlberg, Geschäftsführerin der Seminarorganisation «Frankfurter Ring», wo die Heilerin seit Jahren mit grossem Erfolg auftritt. «Mit ihrer spontanen Art gewinnt sie schnell die Herzen ihrer Zuhörer.» www.ninadul.de
Videos, Artikel und weitere Infos finden Sie hier: http://www.bpv.ch/referenten/dulnina

Heilmeditationen
Nina Dul leitet die Heilenergie in das Aura-Feld der Anwesenden, während die ganze Gruppe in eine geführte Heilmeditation eintaucht. Während dieser entstehen hohe energetische Schwingungen, die körperliche, seelische und geistige Blockaden auf allen drei Ebenen gleichzeitig lösen können. Während der Meditation arbeitet Nina Dul bei Bedarf auch gezielt mit einzelnen Personen. Dazu benötigt sie keine Erklärungen, da sie die Probleme in der Aura sieht. Die Heilenergie, die Nina in den menschlichen Organismus sendet, aktiviert die Selbstheilungsmechanismen und das Immunsystem und harmonisiert den Energiefluss. Die meisten Menschen spüren die Wirkung der Energie während den Heilmeditationen unmittelbar. Die Empfindungen reichen von Kribbeln auf der Haut, Wärmeempfindungen, dem unwiderstehlichen Drang den Körper zu bewegen, inneren Bildern bis hin zu Reaktionen wie Schmerzen, Übelkeit oder Schwindel. Nina Dul praktiziert diese Methode der Bioenergieübertragung seit Jahren mit grossem Erfolg. Viele Menschen berichten, dass sie sich danach mit starker positiver Energie aufgeladen fühlen. Selbst Spontanheilungen sind aufgetreten.
Drei Besuche werden empfohlen! Bitte keine schwarze Kleidung tragen.
Datum / Zeit: Di-Fr, 13. - 16. September, jeweils 19.00 Uhr
Kosten: pro Abend: CHF 80.-/70.- für BPV-Mitglieder
drei Abende: CHF 210.-/180.- für BPV-Mitglieder
vier Abende: CHF 280.-/240.- für BPV-Mitglieder
http://www.bpv.ch/referenten/dulnina

Aura-Seminar
Im Aura-Seminar behandelt Nina Dul unter anderem folgende Fragen: Was ist die Aura? Wie werden die Aura-Farben richtig gedeutet? Welche Änderungen können in der Aura auftreten und wodurch?
In der Aura spiegelt sich alles: körperliche Krankheiten, das seelische Befinden, Gedanken und Gefühle. Nina Dul übt mit den Teilnehmenden die Wahrnehmung der Energie in den eigenen Händen und im Energiefeld anderer Menschen.
Sie zeigt Ihnen zudem, wie Sie Energien ausbalancieren können und somit Störungen bei sich und anderen in der Aura ausgleichen können, noch bevor sie als Krankheiten zum Ausbruch kommen. Sie lernen, gezielt Energie zu senden sowie Schutztechniken bei deren Übertragung. So können Sie sich und anderen Menschen helfen, Gesundheit und innere Balance zu finden und zu erhalten.
Die Teilnehmenden kommen in Kontakt mit der rosa-violetten Magenta-Energie, die Nina auch als das Licht der Liebe bezeichnet. Dieser kann im Magenta-Training vertieft werden.
Datum / Zeit: Sa, 17. September, 10.30-19.00 Uhr
Kosten: Fr. 200.- / 180.- für BPV-Mitglieder; Personen die Seminare von Nina Dul beim BPV besucht haben, erhalten bei der 2. Teilnahme des selben Seminars einen Wiederholerrabatt von 50%.
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/998-aura-seminar/

Magenta-Training und Einweihung
Schon vor einiger Zeit bemerkte Nina Dul ein vermehrtes Vorkommen der Magenta-Farbe in der Aura vieler Menschen. Von der geistigen Welt wurde ihr mitgeteilt, dass die Zeit gekommen sei, mit der Magenta-Energie zu arbeiten und zu heilen. Es geht bei dieser Arbeit um unsere Verbindung zur höchsten Energie und zu unserem Ursprung. Die Teilnehmenden werden mit einer spe-
ziellen Meditation und mit Selbstreinigungstechniken vertraut gemacht. Die eigentliche Einweihung rundet sie mit der geistigen Öffnung für die Magenta-Energie ab. Diese bildet den Anfang der eigenen Arbeit mit der Magenta-Energie.
Die Magenta-Einweihung ist ein Aufbau-Seminar. Voraussetzungen zur Teilnahme:
•  Besuch des Aura-Seminars
•  Keine Raucher oder Personen mit Süchten
•  Am Seminartag kein Alkohol, Koffein, Nikotin, keine schwarze Kleidung
Es wird empfohlen im Anschluss an das Seminar die fortlaufenden, monatlichen Übungsgruppen zu besuchen, um das Erlebte zu vertiefen.
Datum / Zeit: So, 18. September, ca. 10.30-20.00 Uhr
Kosten: CHF 200.- / 180.- für BPV-Mitglieder, inklusive Magenta-CD; Wiederholer: 50% Ermässigung
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/880-magenta-training-und-einweihung/

2. Hypnose mit Gabriel Palacios


Gabriel Palacios, geboren in Bern, ist der Shootingstar der Hypnose in der Schweiz und über deren Grenzen hinaus. Er ist ausgebildeter Hypnosetherapeut und Hypnoselehrtrainer und konnte auf diesem Gebiet grosse Erfolge erzielen und vielen Menschen helfen. Er ist ausserdem Coach von Managern und Führungskräften und hält u.a. Referate für internationale Grosskonzerne. Im September 2013 erschien sein Buch Hypnotisiere mich – begleitet von einer grossen Medienkampagne – im Cameo Verlag.

Erlebnisabend: Die Kraft Deines Unterbewusstseins
Leben Sie Ihr Leben wirklich völlig selbstbestimmt? Oder lassen Sie sich auch mal von Ihrem Unterbewusstsein lenken? Und wie arbeiten wir am wirkungsvollsten in direkter Weise mit unserem Unterbewusstsein? Diesen und vielen weiteren Fragen stellt sich Gabriel Palacios im Rahmen seines interaktiven Vortrages. Gabriel Palacios zeigt auf eindrückliche Art und Weise auf, wie wir unser Unterbewusstsein mittels Selbsthypnose so programmieren können, wie wir dies wünschen. Er erklärt, weshalb wir uns im Grunde täglich unbemerkt hypnotisieren und verschreibt sich der Aufklärung der teils noch mystischen Begrifflichkeit der Hypnose. Er zeigt anhand praktischer Experimente was Hypnose wirklich ist und wie sie unser Leben wesentlich beeinflussen kann.
Datum / Zeit: Do, 15. September, 19.30 Uhr
Eintritt: CHF 20.- / 10.- für BPV-Mitglieder
Ort aller Veranstaltungen: Hofmatt, Baselstrasse 88, 4142 Münchenstein
Anmeldung und weitere Infos: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1008-die-kraft-deines-unterbewusstseins-wenn-gedanken-dein-leben-schaffen/


Seminar: Praktische Einführung in die Hypnose
Für Neulinge, Anfänger und Fortgeschrittene
In Gabriel Palacios’ Hypnose Seminar erlernen Sie die Grundfähigkeiten der Hypnose. Sie erlernen ihr Gegenüber aber auch sich selbst in Hypnose zu versetzen, verblüffende sowie heilende Techniken an anderen wie auch an sich selbst anzuwenden sowie alle notwendigen Basis-Grundlagen, wie auch Notfallmassnahmen und Sicherheitsvorkehrungen. Der fundierte, theoretische Hintergrund wird Ihnen die notwendige Sicherheit bieten, um den Schritt in die Praxis zu wagen. Sie erlangen eine Übersicht über das Spektrum der Hypnose. Das Seminar wird seitens der Palacios Relations GmbH und dem Verband Schweizer Hypnosetherapeuten zertifiziert und bietet eine gute Grundlage für weiterführende Ausbildungen in den Bereichen therapeutische Hypnose, klinische Hypnose, NLP und dient zugleich als Basis des Hypnose-Diplomlehrganges. Seminarinhalte:
• Bewusstseinsmodelle
• Hypnose als Zustand
• Hypnose als Prozess
• Verblüffende, moderne Hypnose-Technik
• Heilsame, klassische Hypnose-Technik
• Verblüffende Selbsthypnose-Technik
• Sicherheitsvorkehrungen
Datum / Zeit: Sonntag, 13. November, 9.00 - 19.00 Uhr
Preis inklusive Zertifikat: CHF 490.- / 460.- für BPV-Mitglieder
Anmeldung und weitere Infos: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1009-hypnose-seminar/

3. Wise at Heart – Retreat mit Thomas Young


«Man sieht nur mit dem Herzen gut.» Der hellsichtige Mystiker Thomas Young präsentiert zum ersten Mal die intensive Retreat-Woche zur Einweihung in das Dritte Auge. Viele Heilpraktiker, Therapeuten, Menschen in lehrenden und beratenden Berufen ringen um Zugänge in zeitlose Räume höherer Wahrheit. Gemeinsam wird ein Fundament im Herzen gelegt, welches diese Tore öffnet.
Mit einer individuellen Einweihung für jeden Teilnehmer!
Weitere Informationen auf unserer Website www.bpv.ch
Datum: So-So, 18. - 25. September
Kurskosten: CHF 980.- / 900.- für BPV-Mitglieder
Ort: Schloss Glarisegg, 8266 Steckborn
Anmeldung und weitere Infos: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1089-wise-at-heart-die-einweihung-in-das-dritte-auge/
Alle weiteren Veranstaltungen mit Thomas Young finden sie hier: http://www.bpv.ch/referenten/youngthomas

4. Matthias Müller und Max Schweizer: Initiierungsritual mit Naturklängen


Matthias Müller wurde 1972 in Liestal geboren und lebt in Basel. Seit 1992 übt er seine grosse Leidenschaft, das Didgeridoospielen, als Berufsmusiker aus, unterrichtet Schüler und reist mit seinen Konzerten quer durch Europa. Er gilt als einer der bekanntesten Künstler seines Faches. Schon als Kind war er fasziniert von Geräuschen und Vibrationen und entwickelte als Heranwachsender ein tiefes Interesse an ursprünglicher Musik, ihrer Herkunft und ihrer Bedeutung. Durch das Spielen seines Didgeridoos erreicht er Menschen in ihrem Innersten und begleitet sie auf ihrem Weg zu sich selber. Er kann die Bestimmung jedes einzelnen sehen und initiiert die nächste Entwicklungsstufe.
Weitere Informationen unter: www.didgeridoo-music.ch

Initiierungsritual mit Naturklängen
Matthias Müller und Max Schweizer werden Sie auf eine innere Reise begleiten, Ihnen einen Dialog mit sich selber ermöglichen, Sie Ihren inneren Raum wahrnehmen lassen. Naturklänge, wie das Didgeridoo, das Muschelhorn, Bilma (Schlaghölzer), Trommel und Gesang entfachen das innere Feuer und aktivieren Kräfte, die Ihren Körper und Ihre Seele heilend unterstützen. Wassergeräusche tragen ihre Gedanken davon und lassen Ihre Wahrnehmung klar und rein werden. Wasser ist ein Träger von Informationen, unser Körper besteht zu über 70% aus Wasser, und wir lernen, Verborgenes zu spüren. Die urtümlichen Klänge des Didgeridoos helfen Ihnen, Emotionen in der Tiefe zu wecken und damit umzugehen.
Dieses Ritual richtet sich an Menschen, die bereit sind, in einer Gruppe von 5 - 10 Teilnehmenden ihre wahre Bestimmung kennenzulernen, die offen sind für das Einleiten eines Prozesses, der ohne Wertung und Einflussnahme von aussen auskommt. Das Initiierungsritual hilft, das Potenzial jedes Einzelnen in Bewegung zu setzen, Selbstheilungskräfte zu aktivieren und das Urvertrauen zu stärken. Sie werden durch dieses Ritual Mut und Freude entwickeln und dieses Gefühl in Ihren Alltag integrieren.
Wir empfehlen bequeme Kleidung. Teilnehmerzahl: 5 bis maximal 10 Personen
Daten/ Zeit: Mittwoch, 21. September, 18.00 - 22.00 Uhr
Preis: CHF 120.- / 100.- für BPV-Mitglieder
Teilnehmerzahl: 5 bis maximal 10 Personen
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1035-initiierungsritual-mit-naturklangen/

5. Transformational Reprogramming mit Bahar Yilmaz
und Jeffrey Kastenmüller


Bahar Yilmaz ist nach dem englischen Spiritualismus ausgebildete sensitive und mediale Beraterin, Channel-Medium und Aura-Coach. Sie gilt als eine Expertin in den Gebieten Yoga, Spiritualität, Selbst-, Erfolgs-Coaching und Lebens-Training.
Sie selbst bezeichnet sich gerne als Spiritual Trainer, eine Forscherin auf den Gebieten des Bewusstseins und der neuen Erkenntnisdimensionen unserer Zeit. Techniken wie Medialität, Heilen und Yoga gehören bereits sehr lange zu ihrem Weg, die sie aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse als spirituelle Lehrerin weiterentwickelt hat. Sie ist Autorin von vier Büchern.

High Performance Coaching, Spiritualität, Brain-Training, Musik und Körperbewusstsein. Jeffrey Kastenmüller schafft es auf eine frische, aber auch tiefgründige Art und Weise diese Welten zu verbinden. Er zählt heute zu den wichtigsten Vertretern einer offen und undogmatisch gelebten Spiritualität und gibt diese in Form von Seminaren und Ausbildungen an Menschen weiter. Es sind bereits viele Menschen, darunter auch High-Performance-Athleten, Unternehmer, Prominente und Coaches in den Genuss von Jeffrey’s Arbeit gekommen.

Erlebnisabend: Transformational Reprogramming (TREP)
TREP ist eine der wirksamsten Methoden unserer Zeit, das menschliche System auf das nächste Level der Selbstentfaltung «upzugraden», Portale in unendliche Möglichkeiten der Potenzialentfaltung zu eröffnen, Zellen heilvoll anzusprechen und dadurch zu verändern und das Bewusstsein durch neurowissenschaftlich erprobte Methoden auf die volle Kapazität anzuheben. Transformational Reprogramming (TREP) ist eine Kombination aus verschiedenen Techniken und Methoden, kombiniert mit unseren eigenen Entwicklungen und Erfahrungen. TREP ist eine Technik, die sich ständig weiterentwickelt und beliebig kombinierbar ist. Wir wollen mit diesem Tool Brücken bauen zwischen alten und neuen Techniken, zwischen Wissenschaft und Spiritualität und Bewusstsein und Lifestyle.
TREP ist eine Methode der ganzheitlichen Umprogrammierung, mit dem wir im Menschen die Möglichkeit erwecken und trainieren, sich selbst zu heilen und zu transformieren. Wir lenken dabei die universelle Energie auf Strukturen, Muster und Programmierungen im gesamten menschlichen System und unter anderem auf die DNA, da dies der einfachste und schnellste Weg der Einflussnahme ist und die grösste Auswirkung auf das Leben und den Körper hat! Wir nutzen akustische und visuelle Elemente als natürliche Sinnesreize für die eigene Transformation.
Infoflyer: http://www.bpv.ch/media/cms_page_media/42/TREP%20Basler%20PSI%20Verein%202016.pdf
Datum / Zeit Vortrag: Mi, 21. September, 19.30 Uhr
Eintritt: CHF 20.- / 10.- für BPV-Mitglieder
Ort: Hofmatt, Baselstrasse 88, 4142 Münchenstein
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1099-vortrag-gruppenheilung-mit-transformational-reprogramming-trep/

Datum / Zeiten Seminar: Sa/So, 5./6. November, Sa: 10.00 - 20.00 Uhr, So: 9.00 - 18.30 Uhr
Preis: CHF 450.- / 390.- für BPV-Mitglieder
Ort: The Brooklyn Hall, Industriestrasse 64c, 4144 Arlesheim
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1100-seminar-transformational-reprogramming-trep/

6. Abendworkshop mit Tanja Konstantin:
Erkenne Dich selbst – Mut zur eigenen Stimme


Tanja Konstantin ist seit ihrer Kindheit hellsichtig. Lange bat sie um klare Unterscheidung zwischen dem eigenen Verstand und ihrem «Hohen Selbst». In tiefer Demut und Liebe in einer Extremsituation wurde ihr die geistige Navigation zuteil, sich in den höheren Dimensionen zurechtzufinden und sich mit Wesen aus dem Licht wie Schutzengel, Erzengel und aufgestiegene Meister zu verbinden, um ihre Botschaften zu empfangen.
Die Seelenweg Readings mit Tanja im September sind ausgebucht. Nächste Termine im Januar 2017: http://www.bpv.ch/referenten/tanjakonstantin
Im Januar wird Tanja auch einen Wochenendworkshop anbieten. Weitere Infos hier: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1082-seminar-entdecke-dein-seelenpotenzial/

3-Stundenworkshop mit Live-Channeling
Erkenne Dich selbst – Mut zur eigenen Stimme
Du wirst angeleitet, Dein Herz in der Tiefe wahrzunehmen und den Mut zu entwickeln, Dich von Deiner inneren Stimme vertrauensvoll leiten zu lassen. Somit erhältst Du direkt Werkzeuge für Dein tägliches Leben. Gleichzeitig wird Dein Feld energetisch geklärt und aufgeladen.
Datum / Zeit: Do, 22. September, 19.00 - 22.00 Uhr
Preis: CHF 65.- / 55.- für BPV-Mitglieder
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1019-abendworkshop-erkenne-dich-selbst/

7. Sehschärfe verbessern mit Fedor Simonov


Fedor Simonov wurde 1985 in Westsibirien geboren. Nachdem er in der Schule zu schielen begann, hat ihm seine Mutter ein paar einfache Übungen beigebracht, die seine Sehkraft verbesserten und das Tragen einer Brille erübrigten. Nach dem Universitätsabschluss arbeitete Fedor bei einer Softwareentwicklungsfirma in der er gezwungen war, täglich bis zu 14 Stunden am Computer zu arbeiten. Bereits nach kurzer Zeit verschlechterte sich seine Sehkraft wieder, worauf er begann, Qigong zu machen. Er entwickelte eine Methode zur natürlichen Sehschärfeverbesserung - die «Augen-Diamant»-Methode, bei der unter anderem Entspannungstechniken für den Augenmuskel geübt werden.
Einen Artikel von Fedor Simonov finden Sie hier: http://www.bpv.ch/blog/wieso-verschlechtert-sich-meine-sehschaerfe/

Erlebnisabend: Wie verbessert man seine Sehschärfe?
Fedor Simonov ist ein Qigong-Experte und Entwickler einer natürlichen Methode zur Verbesserung der Sehschärfe. Fedor verrät den Teilnehmern, wie man die Sehschärfe effektiver und schneller verbessert, die Chi-Energie nutzt und die wahren Ursachen der Sehstärkenverschlechterung erkennt und vermeidet.
Folgende Fragestellungen werden an diesem Abend behandelt:
• Wie baut man die Spannung ab, wenn man lange Zeit vor dem PC verbringt?
• Einfache und effektive Techniken der natürlichen Augen- und Körperheilung.
• Wieso sollte man sich weder einer Augenoperation unterziehen, noch Brillen oder Linsen tragen?
• Wie baut man die Spannung in den Augen und im ganzen Körper effektiv und schnell ab?
Datum / Zeit: Freitag, 23. September, 19.30 Uhr
Eintritt: CHF 20.- / 10.- für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1104-erlebnisabend-wie-verbessert-man-seine-sehscharfe/

Seminar: Einfache und natürliche Verbesserung der Sehschärfe
Folgende Themen werden im Workshop in Theorie und Praxis behandelt:
• Wieso verschlechtert sich die Sehschärfe mit der Zeit? Wie können wir das vermeiden?
• Wie erkennt und vermeidet man die wahren Ursachen der Verschlechterung der Sehstärke?
• Wie normalisiert man den Blutdruck?
• Wie wird man «trockene Augen» los?
• Wie lädt man in nur zwei Minuten den Körper und die Augen energetisch auf?
• Wie baut man psychische, physische und emotionale Stressresistenz auf?
• Wie löst man die Spannung in den Augen und im ganzen Körper effektiv und schnell auf?
Datum / Zeit: Sa/So, 24./25. September, jeweils 10.00 - 17.00 Uhr
Preis: CHF 350.- / 315.- für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1105-seminar-einfache-und-naturliche-verbesserung-der-sehscharfe/

8. Universelles Gewebe –
Osteopathische Faszienbehandlung mit Dario Untoria


Diese manuelle Behandlung umfasst Heilungstechniken der Osteopathie, der Arbeit an den Faszien sowie schamanische Heilmethoden. In der Sitzung werden Ursachen von Krankheiten oder von Unwohlsein gefunden und durch das Gedächtnis des Gewebes auf den verschiedenen Ebenen (emotional, physisch, mental und geistig) behoben.
Diese Therapie basiert auf einer ganzheitlichen Sichtweise der Dreieinigkeit von Geist, Emotion, Körper. Sie folgt osteopathischen Prinzipien und bezieht andere Techniken ein. Ihre Bedeutung liegt in der zellulären Neuorganisation der Mechanismen, die uns krankmachen und verhindern, dass sich die latenten Fähigkeiten in uns entwickeln.
Die Faszie ist ein Gewebe, das unseren Körper von der mikroskopischen bis zur makroskopischen Ebene aufrechterhält und ihm Struktur gibt. Die Faszie hat als unabhängiges System, das mit allen anderen Organsystemen in Beziehung steht, seine eigene Bewegung. Gearbeitet wird an Hand der «Knoten» und Blockaden im Gewebe, durch deren Lösung die Person befreit wird von dem, was sie limitiert.
Die Therapie ergänzt andere Therapien und unterstützt die persönliche spirituelle Entwicklung dadurch, dass wir uns unseres Körpers bewusst werden.
Datum: 26./27. September
Dauer: 75-90 Minuten
Preis: CHF 220.-/200.-
Sprache: Spanisch oder Englisch (Ohne Übersetzung)
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel

Dario Untoria arbeitet seit 17 Jahren als ganzheitlicher Therapeut mit Einzelpersonen und Gruppen. Sein Anliegen ist es, in den Menschen die Erinnerung an ihre wahre Essenz zu wecken. Er hat bei Schamanen in Amerika gelernt, beschäftigt sich mit evolutionären Prozessen des neuen Zeitalters und besitzt Ausbildungen in verschiedenen Massagetechniken, Osteopathie und energetischen Therapien. Während sieben Jahren unterrichtete er Körpertherapien.
Seit frühester Jugend beschäftigt sich Dario mit der Frage nach dem Sinn des Lebens und der Bedeutung unserer Existenz auf diesem Planeten. Er sucht nach Möglichkeiten Gleichgewicht im Leben herzustellen und setzt sich damit auseinander was uns krank macht und wie wir gesund bleiben können.
Erkenne dich selbst und du wirst das Universum erkennen. Delphi

9. Trancekontrolle und Trance-Healing mit Steven Upton


Steven Upton, Sohn einer Deutschen und eines Engländers, hat mit fünfzehn Jahren die Schule verlassen und später in der Luftwaffe gedient. 1971 besuchte er zum ersten Mal einen spiritualistischen Gottesdienst und schloss sich dieser Glaubensrichtung an. Mittlerweile hat er den Rang eines «Minister» inne; das bedeutet, dass er taufen, Ehen schliessen und Abdankungsfeiern leiten darf. Hingebungsvoll widmet er sich dem Trance-Heilen in mehreren Ländern Europas und in den USA. Wir haben den populären Heiler in der Schweizerwoche in Stansted kennengelernt. Mittlerweilen arbeitet er schon viele Jahre erfolgreich bei uns. www.s-upton.com
Angaben zu seinen Privatsitzungen und zu seiner öffentlichen Demonstration finden Sie auf http://www.bpv.ch/referenten/uptonsteven

Workshop: Heilende Medialität – Trance-Healing I
An diesem Wochenende werden Trance-Techniken eingeübt, die die heilende Medialität verstärken. Die Teilnehmerzahl ist auf 24 Personen begrenzt, damit jeder genug Selbstvertrauen entwickelt, um später selbst Anderen helfen zu können.
Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermassen willkommen.
Daten: Sa/So, 22./23. Oktober
Preis: CHF 350.- / 315.- für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Ort aller Veranstaltungen: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1061-workshop-heilende-medialitat-trance-heilung-i/

Kostenlose Heilbehandlungen für Kinder
Steven hat uns angeboten wieder einen Nachmittag kostenlose Heilbehandlungen für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre anzubieten. Erfahrungsgemäss reagieren Kinder besonders gut auf geistige Heilmethoden.
Voraussetzung für die Behandlung ist, dass mindestens ein Elternteil anwesend ist. Die Übersetzung wird wenn gewünscht kostenlos vom Basler Psi-Verein angeboten.
Die Behandlungen dauern ca. 20 Minuten.
Datum / Zeit: Mi, 7. Dezember
Preis: kostenlos
Anmeldung: Terminvereinbarung telefonisch: +41 (0)61 383 97 20

Workshop: Einführung in Trancezustände und Trancekontrolle
Der viertägige Kurs eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Personen, die bereits Erfahrung mit Trance haben. Steven wird über sein Verständnis von Trance sprechen und in Gruppen werden persönliche Erfahrungen ermöglicht.
Ausserdem demonstriert er das Besprochene und hält eine längere Rede in Trance.
Heutzutage wird Trancekontrolle üblicherweise beim Heilen oder Sprechen eingesetzt; aber auch schreiben oder malen kann mit einer Trancekontrolle intensiviert werden. Beim Sprechen in Trance kann die Geistige Welt ihr Wissen und ihre Lehren übermitteln. Damit ein Medium soweit «kontrolliert» werden kann, muss es zuerst lernen, wie die Selbstbewusstheit unterdrückt werden kann um einen Trancezustand einzuleiten. Dabei wird die Aktivität des Verstandes des Mediums heruntergefahren. Bei dieser Art der Medialität ist die Rolle des Mediums vollkommen passiv, um eine grössere Nähe zur Geistigen Welt zu ermöglichen.
Datum / Zeiten: Do - So, 8. - 11. Dezember, jeweils 10.00 - 18.00 Uhr
Preis: CHF 700.- / 630.- für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit Übersetzung
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/984-einfuhrung-in-die-trancezustande-und-trancekontrolle/

10. Trage deine Ideen in die Welt | Inserate im Psi Info Magazin


Ein Inserat im Psi-Info Magazin bietet Ihnen die Möglichkeit,
Ihre Angebote direkt bei uns vorzustellen.

Das Psi-Info erscheint Anfang August in einer Auflage von über 35‘000 Exemplaren und wird unseren Mitgliedern und Interessenten zugesendet. Insgesamt erhalten 24‘000 Einzeladressen das Magazin per Post direkt in die Briefkästen.

Informationen und Links:

➤     Hier finden Sie das Psi-Info zum online lesen.
➤     Hier können Sie bequem unsere Mediadaten downloaden
➤     Hier finden Sie alle weiteren Infos.

11. Wieso verschlechtert sich meine Sehschärfe?
von Fedor Simonov


Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation leiden 4 von insgesamt 6 Milliarden Menschen unter verminderter Sehschärfe. 1,3 Milliarden Menschen tragen Brillen oder Linsen um ihre Sehkraft zu korrigieren. Warum geschieht dies und können wir dieses Problem lösen?
Lesen Sie hier weiter: http://www.bpv.ch/blog/wieso-verschlechtert-sich-meine-sehschaerfe/

12. Wann Ärzte auf Hypnose setzen


Ängste, Schlafstörungen, Schmerzen: Mediziner und Psychotherapeuten behandeln diese und andere Leiden auch per Hypnosetherapie. Was sie leisten kann, was sie kostet - und wann man sie nicht anwenden sollte.
Lesen Sie hier weiter: http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/hypnose-therapie-beim-arzt-was-sie-kann-und-was-nicht-a-1111272.html

13. Abendveranstaltung in München:
Traditionelle Heilverfahren Südamerikas


Was verbindet die Welten der Schamanen mit Konzepten der Ganzheitsmedizin in unserer modernen Gesellschaft? Erlebnis-Vortragsabend von Schamanen, Ärzten & Wissenschaftlern Südamerikas. Mit deutscher Übersetzung.
Zeit / Ort: Freitag, 07.10.2016, 18:00 – 21.00 Uhr | Gasteig, Carl-Orff-Saal in München
Veranstalter: INFOMED Institut für Ganzheitsmedizin e.V. • www.institut-infomed.de
mehr Infos und Tickets: https://www.muenchenticket.de/guide/tickets/13t7b/Traditionelle+Heilverfahren+Suedamerikas.html

14. Fernsehtipp: Auf der Suche nach ausserirdischem Leben (1/2): Haben wir Nachbarn im All?


Die Dokumentation enthält Interviews und Erläuterungen international federführender Experten, darunter des Astrobiologen Chris McKay, der einige der unwirtlichsten Orte der Erde untersuchte, um zu verstehen, wie Leben an scheinbar lebensfeindlichen Orten entstehen und sich entwickeln kann.
Früher wurden die Gestirne in der Nachbarschaft der Erde für lebensfeindliche, kalte Gesteinsbrocken gehalten. Jüngste wissenschaftliche Erkenntnisse lassen das Sonnensystem in einem völlig neuen Licht erscheinen. Dank leistungsstarker Teleskope und unbemannter Weltraumsonden wurden verschiedene dynamische Milieus im All entdeckt, zum Beispiel mit organischen Molekülen angereicherte Atmosphären von Himmelskörpern, aktive Vulkane, riesige Salzwasserozeane. Diese Erkenntnisse zwingen die Wissenschaftler zum Umdenken. Denn sollten auf anderen Planeten im Sonnensystem der Erde tatsächlich primitive Formen des Lebens gefunden werden, könnte dies bedeuten, dass es möglicherweise im ganzen Universum Leben gibt. Möglich sind diese Vorstöße nur dank modernster Forschungsmethoden. Die Wissenschaft bedient sich dabei hoch entwickelter Robotersysteme, die im Weltraum Augen und Ohren des Menschen ersetzen. Auf Bildern, die die Nasa-Raumsonde "Cassini" unter den Nebeln des Saturnmondes Titan aufgenommen hat, sind auf dessen Oberfläche erstmals mehrere Seen zu erkennen. Bahnbrechend war auch die Entdeckung von Aminosäure - einem grundlegenden Baustein des Lebens - im Staub, den die "Stardust"-Sonde bei ihrer Begegnung mit einem Kometen aufsammelte. Der neue ferngesteuerte Mars-Rover namens "Curiosity" ist Geologe, Astrobiologe und Forschungslabor in einem. Seine Mission ist es, auf dem Mars die für die Entstehung von Leben unabdingbaren organischen Moleküle aufzuspüren. Auch viele andere Forschungsarbeiten liefern Daten, die die Grenzen des derzeitigen Verständnisses immer mehr verschieben.Die Dokumentation enthält Interviews und Erläuterungen international federführender Experten, darunter des Astrobiologen Chris McKay, der einige der unwirtlichsten Orte der Erde untersuchte, um zu verstehen, wie Leben an scheinbar lebensfeindlichen Orten entstehen und sich entwickeln kann.Im ersten Teil der Dokumentation gehen die Autoren den grundsätzlichen Bedingungen für das Leben nach. Und zwar zunächst auf der Erde, in Gegenden, in denen auf den ersten Blick extrem lebensfeindliche Bedingungen herrschen, wie der Mojave-Wüste und der Antarktis. Welche Parallelen lassen sich zum Mars und dem größten Saturnmond Titan ziehen, auf denen es ebenfalls Voraussetzungen für Leben in Form von Eis und Aminosäuren gibt?
Sendetermin: Mittwoch, 14. September um 17:30 Uhr

15. Fernsehtipp: Auf der Suche nach ausserirdischem Leben (2/2): Die Entdeckung neuer Monde


Früher wurden die Gestirne in der Nachbarschaft der Erde für lebensfeindliche, kalte Gesteinsbrocken gehalten. Jüngste wissenschaftliche Erkenntnisse lassen das Sonnensystem in einem völlig neuen Licht erscheinen. Dank leistungsstarker Teleskope und unbemannter Weltraumsonden wurden verschiedene dynamische Milieus im All entdeckt, zum Beispiel mit organischen Molekülen angereicherte Atmosphären von Himmelskörpern, aktive Vulkane, riesige Salzwasserozeane. Diese Erkenntnisse zwingen die Wissenschaftler zum Umdenken. Denn sollten auf anderen Planeten im Sonnensystem der Erde tatsächlich primitive Formen des Lebens gefunden werden, könnte dies bedeuten, dass es möglicherweise im ganzen Universum Leben gibt. Möglich sind diese Vorstöße nur dank modernster Forschungsmethoden. Die Wissenschaft bedient sich dabei hoch entwickelter Robotersysteme, die im Weltraum Augen und Ohren des Menschen ersetzen. Auf Bildern, die die Nasa-Raumsonde "Cassini" unter den Nebeln des Saturnmondes Titan aufgenommen hat, sind auf dessen Oberfläche erstmals mehrere Seen zu erkennen. Bahnbrechend war auch die Entdeckung von Aminosäure - einem grundlegenden Baustein des Lebens - im Staub, den die "Stardust"-Sonde bei ihrer Begegnung mit einem Kometen aufsammelte. Der neue ferngesteuerte Mars-Rover namens "Curiosity" ist Geologe, Astrobiologe und Forschungslabor in einem. Seine Mission ist es, auf dem Mars die für die Entstehung von Leben unabdingbaren organischen Moleküle aufzuspüren. Auch viele andere Forschungsarbeiten liefern Daten, die die Grenzen des derzeitigen Verständnisses immer mehr verschieben. Die Dokumentation enthält Interviews und Erläuterungen international federführender Experten, darunter des Astrobiologen Chris McKay, der einige der unwirtlichsten Orte der Erde untersuchte, um zu verstehen, wie Leben an scheinbar lebensfeindlichen Orten entstehen und sich entwickeln kann.
Sendetermin: Donnerstag, 15. September um 17:30 Uhr (53 Min.) auf ARTE

16. Fernsehtipp: Wie kann der Körper den Geist krank machen?


Angststörungen, Schizophrenie und Depressionen - bei vielen Menschen werden solche psychischen Krankheiten diagnostiziert. Aber immer öfter stellen Ärzte fest: Auslöser der Krankheit ist eigentlich gar nicht ein kranker Geist, sondern ein kranker Körper. Das Problem: Viele physische Ursachen werden nicht erkannt, weil Psychologen und Psychiater eine körperliche Erkrankung nicht in Erwägung ziehen. Mit dem traurigen Ergebnis, dass Patienten oftmals Psychopharmaka verabreicht bekommen und in der Psychiatrie landen, obwohl ihnen in einem ganz normalen Krankenhaus geholfen werden könnte.
"Xenius" möchte deshalb herausfinden: Welche körperlichen Krankheiten können unseren Geist krank machen, und wie können diese mit Hilfe der Wissenschaft schneller und besser behandelt werden? Auf der Suche nach Antworten reisen die "Xenius"-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner an die Charité Berlin. Denn dort diagnostiziert und behandelt ein Team von Forschern und Ärzten immer mehr Formen der autoimmunen Hirnentzündung, einer körperlichen Krankheit mit psychischen Symptomen.
Und sie lernen eine junge Frau kennen - Stephanie Schüler. Sie hätte auf Grund einer Fehldiagnose beinahe ihr restliches Leben in der Psychiatrie verbracht, wenn man hier ihre körperliche Krankheit nicht also solche diagnostiziert hätte. Welche Untersuchungen müssen in Zukunft zum Standard in der Medizin werden, um solche Fälle auszuschließen? "Xenius" findet es heraus.
Sendetermin: Freitag, 16. September um 06.40 Uhr (26 Min.) auf ARTE

17. Fernsehtipp: Das verborgene Volk - Islands Sagen- und Mythenwelt


Was ist dran an Erzählungen über ein verborgenes Volk auf Island und über Elfenwesen, die zwischen Geysiren, Gletschern und Lavagestein die Insel weit im Norden bevölkern sollen?
Auf der Suche nach sagenhaften Orten und rätselhaften Vorkommnissen zeigt der Film, was es mit dem verborgenen Volk auf Island auf sich hat. Ist der Glaube an übernatürliche Wesen pure Elfenromantik oder steckt in Wahrheit ein Naturschutzgedanke darin?
Angeblich haust das Huldufolk, wie die Elfenwesen genannt werden, verborgen in Felsenkonstellationen. Und wenn in Island Straßenbauarbeiten scheitern, werden oft die unsichtbaren Nachbarn verdächtigt. Gleichzeitig soll das Huldufolk aber auch Hebammen bei Geburten unterstützen. So gibt es zahlreiche Geschichten: Ob Jung oder Alt, fast jeder Isländer kennt sie.
Im neunten Jahrhundert besiedeln Iren, Schotten und Norweger eine unbewohnte Vulkaninsel - Island. Die gewaltigen und unvorhersehbaren Naturphänomene konnten sich die Siedler nur mit übernatürlichen Wesen erklären. Aus dem Glauben von damals sind Volkssagen entstanden, die mittlerweile ein eigenständiges Leben führen.
Sendetermin: Freitag, 16. September um 17.45 auf 3SAT

18. Fernsehtipp: Buddhas erstes Gesicht


Alexander der Große war nicht nur Kriegsführer, sondern auch Kulturbote; durch seinen griechischen Einfluss erwuchs in Taxila der Gott Buddha mit menschlichem Gesicht.
So entstand 326 vor Christus im heutigen Nordpakistan die Gandhara-Kultur, die das überlieferte Bilderverbot kippte und die traditionellen Buddha-Symbolen wie Rad und Lotosblüte durch eine menschliche Statue ersetzte.
Unter dem Herrscher Kanisha wurde Gandhara zum Heiligen Land des Buddhismus erklärt. In den abgelegenen Tälern entstanden Klöster, die noch heute gepflegt werden. Ihre Ruinen atmen die Ruhe der einstigen Bewohner, man spürt die Gelassenheit einer Lehre, der das Nichts näher steht als die Welt.
Sendetermin: Montag, 19. September um 12.45 auf 3SAT

19. Fernsehtipp: Yalom's Cure – Eine Anleitung zum Glücklichsein


Irvin D. Yalom gilt als der einflussreichste Psychotherapeut der USA. Kritiker beschreiben den 80-jährigen Bestseller-Autor als inspirierend, fesselnd und lebensverändernd.
Weltweit hat er Millionen von Büchern verkauft. Sein Werk betont den Wert von Beziehungen und dreht sich um die Frage, wie Therapie funktioniert. Der Film "Yalom's Cure" nimmt das Publikum mit auf eine existentielle Reise durch die Schichten der menschlichen Psyche.
In der Rolle des Reiseleiters teilt Yalom seine Einsichten und gewährt tiefe Einblicke in sein eigenes Seelenleben.
"Je besser wir uns selber kennen, desto besser wird unser Leben", sagt Irvin Yalom. Der US-amerikanische Psychotherapeut, dessen Romane weltweit die Bestsellerlisten stürmen, rät deshalb allen zur Therapie. Denn wenn es darum geht, sich kennenzulernen, sind alle Menschen Patienten. Von der klassischen Psychoanalyse hält er jedoch nicht viel. Denn Patientinnen und Patienten brauchen nicht nur kluge Deutungen, sondern vor allem menschliche Zuwendung. Er bevorzugt deshalb die Gruppentherapie, in der Menschen lernen, aufrichtige Beziehungen einzugehen.
Das Filmporträt "Yalom's Cure" von Sabine Gisiger bietet aber nicht nur Einblicke in die therapeutische Arbeit von Irvin D. Yalom, sondern auch in das Innere des Menschen und Autors.
Sendetermin: Montag, 19. September um 22.25 auf 3SAT

20. Werbung: Vortrag: Wozu bist du da?
Die 7 Schritte zu Ihrer wahren Berufung


Der Vortrag zum gleichnamigen Buch von Grigor Nussbaumer inspiriert dich zu einem selbstbestimmten und erfüllten Leben. Der Referent zeigt die wichtigsten Schritte, um deine Vergangenheit zu heilen, deine Lebensaufgabe zu finden und diese auch zu leben.
Inhalte des Vortrages:
  • Wie du deine Berufung entdeckst und lebst
  • Wie du deinen Platz im Universum findest
  • Einführung in den 7-Schritte-Prozess
  • Hintergrundinformation zur Entstehung des Prozesses
  • Warum Persönlichkeitsentwicklung nicht linear verläuft
  • Worauf du im 7-Schritte-Prozess unbedingt achten solltest
  • Warum dein Um-Feld entscheidend für deine Ent-Wicklung ist
  • Zusätzliche Tipps zu den 7 Schritten
Grigor Nussbaumer hat tausende Menschen als Coach dabei begleitet, sich selbst näher zu kommen. Er setzt sich für eine Spiritualität ein, die sich im Alltag leben lässt. Jeden Tag. Jede Minute. Ganz handfest und ohne Hokuspokus.

„Dieser Abend ist ein Augenöffner und soll dich dabei unterstützen, deinen ganz eigenen Seelen-Pfad zu gehen. Denn jeder Mensch hat eine Berufung, die er ohne wenn und aber ausleben darf.“

Termine:
29.09.16, 19:00-21:30 (Stadt Luzern)
25.10.16, 19:00-21:30 (Olten, SO)
16.11.16, 19:00-21:30 (Thalwil, ZH)
Eintritt: CHF 30.-

Klicke hier für Inhalte und Platzreservierungen

21. Werbung: Neues aus dem Psi-Zentrum Basel


Di, 13. September, 19:30 - 21:30 Uhr, Birgit Schmitt: Offene Klangschalen-Meditation, Psi Zentrum Basel, Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen. Wenn Sie es sich bequem gemacht haben auf einer Decke am Boden oder auf einem Stuhl, führt Sie Birgit mit den Klängen der Klangschalen und Gongs in eine beruhigende und heilende Meditation. CHF 40.- / 30.-

Do, 15. September, 19:45 - 21:15 Uhr, Renate Amstutz und Wolfgang Weber: Öffentliche Demonstration von Jenseitskontakten, Psi Zentrum Basel, Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen. Renate und Wolfgang geben einzelnen Teinehmenden Botschaften aus der geisigen Welt. CHF 25.- / 15.-

Fr, 16. September, 19:45 - 21:15 Uhr, Bill Coller: Öffentliche Demonstration medialer Fähigkeiten, Psi Zentrum Basel, Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen. Bill sagt einzelnen Teilnehmenden mit wem aus der geistigen Welt er für sie kommuniziert und bringt spannende Beweise. CHF 25.- / 15.-

Sa/So, 17./18. September, je 10:15 - 16:45 Uhr, Bill Coller: Workshop Medialität: Es spannend machen - den Fokus wechseln. Bill fordert und fördert seine Studierenden auf unterhaltsame und lernintensive Weise; da muss man sich auf die Äste hinaus wagen. Psi Zentrum Basel, Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen. CHF 395.- / 370.-

Mo-Mi, 19.-21. September, nach Vereinbarung: Privat-Konsultationen mit Bill Coller. Psi Zentrum Basel, Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen.CHF 195.- / 180.-, Übersetzung CHF 35.-

Di, 20. September, 19:30 - ca. 20:30 Uhr, Daniel Luca Martinez:Spiritualistische Heilmeditation, Psi Zentrum Basel, Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen. Daniel lässt sich in einen veränderten Bewusstseinszustand versinken, und die geistige Welt bringt den Teilnehmenden heilende Energien. CHF 20.-

Di, 27. September, 19:30 - ca. 21:15 Uhr, Myrtle Sheller führt süd-indische Tempeltänze vor und gibt Erklärungen dazu. Psi Zentrum Basel, Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen. Myrtle zeigt eine neue Folge von Tänzen, die weiblichen Gottheiten gewidmet sind. CHF 35.- / 25.-

Fr, 30. September, 19:15 - 21:15 Uhr, Ernst Albrecht Voehringer: Astrologie als zuverlässiges Instrument? Psi Zentrum Basel, Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen. Ernst Voehringer ist Unternehmer und Wirtschaftsastrologe. Voller Enthusiasmus berichtet er von seinen vielfältigen Erfahrungen mit der Astrologie und weiss sein Publikum zu fesseln. CHF 30.- / 20.-

Anfragen und Anmeldungen beim Psi Zentrum Basel,
info@psizentrumbasel.ch, Tel: +41 (0)61 641 02 29. www.psizentrumbasel.ch

22. Werbung: HAWAII – BEGINN DEINER EXISTENZ


EINE REISE ZU DIR SELBST
9.- 23. November 2016
Kahu und Noelani Naone werden dir Türen öffnen in eine andere Welt.
Nach Hawaii zu kommen ist nicht ein wegfahren von zuhause, sondern ein Ankommen im zuhause.

Es gibt Zeiten im Leben, da ist es nötig, alles hinter sich zu lassen. Da ruft alles nach Veränderung. Du spürst den Ruf, inne zu halten um dir selbst gegenüber zu treten.

Dies ist nicht irgendein Seminar, sondern etwas was dein Leben für immer verändern kann. In eine Richtung die du nicht nach europäischen Maßstäben messen kannst. Du wirst eintauchen in altes indigenes Wissen und Plätze entdecken wo du plötzlich das Gefühl hast.............. WOW "dies ist genau das wonach ich schon immer gesucht habe" Hier habe ich das Gefühl zu Hause zu sein.

Hier hast du die Chance, Altes abzuschließen um Neues einzuladen.
Kahu bringt die wahre Essenz – das universelle Wissen vom Ursprung der Existenz, das seit Tausenden von Jahren hier auf den hawaiianischen Inseln weitergegeben wurde – zum Vorschein.
 
Erlaube dir, dich für diesen Zeitraum komplett aus der modernen Welt zurückzuziehen, Folge deiner Neugier und lass dich überraschen

Weitere Info:
www.hawaiian-spiritual-healing academy.com 
www.alohaspirit.at
www. kahu-naone.com

23. Werbung: "Underwater - eine neue Ära von Meditationsmusik"

 
http://musicstardust.com/water
 
"Magie der Unterwasserwelt eingefangen in Frequenzen und Musik für Meditation, Coaching, Heilung, spirituelle Sitzungen, Hypnose, Reisen in veränderte Bewusstseinszustände, Entspannung und vieles mehr…“
Underwater Stardust ist ein Musik-Projekt, dass eine neue Generation von Frequenzen und Meditations-Audios für dich greifbar macht. Die Tracks von underwater Stardust fangen die transformierenden Schwingungen des Elements Wasser aus der Unterwasserwelt ein. Was dadurch für dich entstehen kann, ist eine tief-gehende Erfahrung von Entspannung, Bewusstseins-Erweiterung und intensiver Meditation.

24. Werbung: Ausbildung und Schulung


Die Praxis für Natürliches Heilen von Dora Schaufelberger führt ab Herbst 2016 die bewährten Kurse für Ausbildung in Spirituellem/Geistigem Heilen sowie Schulung der Sensitivität und Medialität durch.

Kursbeginn für Spirituelles/Geistiges Heilen
17. September 2016, 10.00 – 18.00 h
Kursbeginn für Sensitivität und Medialität
24. September 2016, 10.00 – 18.00 h
Information:  061 – 601 52 79 / Kursprogramm / www.heilen-basel.ch
 
Neu : Weiterbildung
Zirkel / Übungsgruppen  ab 6 Teilnehmer
Heiler /Heilerinnen mit Basiswissen, welche ihre Fähigkeiten weiter entwickeln wollen. Ab 1. Oktober 2016 Intensivkurs zur Vertiefung der Kenntnisse und Praxiserfahrung, jeweils an einem Samstag im Monat von 13.00 – 17.00 h  /  Kosten Fr. 60.-
Sensitive und Medien mit Basiswissen, welche ihre Fähigkeiten weiter entwickeln wollen. Ab 2. Oktober 2016 Intensivkurs mit Meditation, Jenseitskontakten und Erfahrungsaustausch, jeweils an einem Sonntag im Monat von 13.00 – 17.00 h / Kosten Fr. 60.-
Anmeldung:  079 – 647 30 01 oder dora.schaufelberger@bluewin.ch

25. Werbung: Von Angst und Stress zu innerem Frieden

Neurowissenschaft von Glück und Erfolg

Die aktuellen gesellschaftlichen Unsicherheiten führen gem. Studien vermehrt zu Angst und Stress. Wir fühlen uns zunehmend verunsichert. Stell dir eine dynamische Geisteshaltung vor, die ein Licht in die Welt scheint – und die dir erlaubt, klar, intelligent und friedlich zu bleiben, ohne von Angst und Stress gelähmt oder eingeschränkt zu werden. Don J. Goewey zeigt auf, wie jeder von uns höhere neuronale Netzwerke aktivieren kann und gibt praktische Werkzeuge, die bereits nach wenigen Wochentransformierend wirken.

Don arbeitete an den stressigsten Orten dieser Welt, von bosnischen Flüchtlingslagern über Aids-Krankenstationen bis hin zu Gefängnissen. Zusammenarbeit mit dem humanistischen Psychologen Carl R. Rogers und Gerald Jampolsky.

Basel: Vortrag Donnerstag 22. September, 19 Uhr, Eintritt CHF 30.-, L’Esprit, Laufenstrasse 44, Basel. Seminar 8. - 9. Oktober 16 www.sphinxworkshops.ch
Bern: Vortrag Freitag 23. September, Seminar 24. - 25. September 16 www.die-quelle.ch

26. Werbung: Demobend Jenseitskontakte und Vortrag


über Engel mit Medium Tim Braun und Hollywood Coach Gary Quinn

29.  Oktober 2016 - 19.30 Uhr
Volkhaus Zürich , Weisser Saal
Freuen Sie sich auf einen spannenden und heilenden Abend mit Bestsellerautor
Gary Quinn und Medium und Autor Tim Braun aus Hollywood.

Gary Quinn, Life Coach und Bestsellerautor wird an diesem Abend vortragen,
wie wir unsere Intuition im Alltag schulen können, mit der Wahrnehmung der
eigenen Intuition und der Kommunikation mit Engeln und der Geistigen Welt.

Tim Braun, amerikanisches Medium und ehemals Schüler vom bekanntesten Medium James Van Praagh erzählt über seine Arbeit als Medium und wird dem Publikum Jenseitsbotschaften von Verstorbenen übermitteln.

Beide Autoren wohnen und arbeiten in Hollywood mit bekannten
Persönlichkeiten. Gary Quinn hat in Los Angeles eine eigene TV Show.  Sie
werden Fragen aus dem Publikum beantworten und anschliessend ihre Bücher
signieren.

Mit deutscher Uebersetzung.

Abendkasse: Fr. 30.00 pro Person
Veranstalter: Giger Verlag  GmbH, www.gigerverlag.ch
Ticketvorreservation/Anmeldung über seminar@gigerverlag.ch
Copyright © 2016 Basler Psi-Verein, Alle Rechte vorbehalten.


 Sie möchten ändern wie Sie diese emails erhalten?
Sie können Ihre Vorlieben ändern oder sich aus der Liste austragen.