Copy
Ausgabe vom 13. März 2017
Diese Mail im
Browser öffnen

Rundmail des Basler Psi-Vereins

1. Sound of Soul: Privatsitzungen mit Ina Hagen
2. Joe Dispenza Berlin: Bewusstsein wird Materie - Du bist das Placebo
3. Zeremonien mit Vinny Alessi Narr
4. Universelles Gewebe – Osteopathische Faszienbehandlung mit Dario Untoria
5. Mediale Kunst und Auragramme mit Colin Hall
6. Kostenloses Spirituelles Heilen und Trance Heilen mit Pascale Mathys
7. Séancen für Physikalische Medialität mit Warren Caylor
8. Spiritualität im Alltag: Interview mit Lucius Werthmüller
9. HAARP reaktiviert – erneut umstrittene Ionosphärenexperimente
10. Vor 75 Jahren: Die Luftschlacht von Los Angeles
11. Brasiliens Präsident flüchtet vor Geistern
12. Homöopathie-Debatte: Die unsichtbare Teekanne
13. Die etwas anderen Fernsehtipps
14. Antiquariat Werthmüller - Aktion der Woche: CDs von Rebecca Rosing zum halben Preis
15. Exklusive Basler PSI-Verein-Friends VIP-Tickets-Verlosung
16. Werbung: Berater für Lebensfragen / Grundausbildung Tarot und Numerologie
17. Werbung: Erlebnisabende mit Schweizer Medien in Zusammenarbeit mit „dein Medium“
18. Werbung: Online-Selbstcoaching für Gelassenheit und Abnehmen - durch Krankenkasse finanziert
19. Werbung: DIE ÜBERSINNLICHEN – Der Kongress
20. Werbung: Neues aus dem Psi-Zentrum

Spruch der Woche

Dieses Bild dürft ihr gerne auf Facebook posten oder euren Freunden mailen.

1. Sound of Soul: Privatsitzungen mit Ina Hagen


Ina Hagen arbeitet als selbständige Mediatorin und ganzheitliche Beraterin mit unterschiedlichen Ansätzen in ihren eigenen Räumlichkeiten nahe Basel. Sie hat die Gabe, die Menschen prozessbegleitend optimal zu unterstützen, unabhängig davon wo sie in ihrem Leben stehen.
Sie setzt in ihrer Arbeit «Sound of Soul» ein, eine Methode mit grosser Transformationskraft. www.inahagen.com

Rückmeldung zu einer Sitzung im Februar 2017
Liebe Mitglieder vom Team Basler Psi-Verein,
​danke für Eure Nachfrage.
​Ich habe Ina als sehr engagierte, sehr herzliche und sehr fachkompetente Person kennen lernen dürfen.
​Sie kann sehr gut zuhören, setzt das Gehörte und allfällige Wünsche (ich hatte welche) fliessend in Ihre Methode um und hat mir dadurch ein einmalig interessantes Erlebnis ermöglicht - Das Zusenden der aufgenommenen Musikdaten hat ebenfalls sehr zuverlässig geklappt und die Aufnahmen sind einfach schön und von prima Qualität.
​Herzlichen Dank an Euch und Ina für Euren Einsatz!
​L.F.

Privatsitzungen Sound of Soul
Sound of Soul ist ein Biofeedback-Verfahren, das die Herzschwingung des Menschen in Klang und Farbe umwandelt. Die eigene Herzmusik kann mit verschiedensten Instrumenten erlebt werden – man hört seiner eigenen Lebensmelodie zu. Jeder Mensch begegnet seiner einzigartigen Schönheit und kann dadurch seine inneren Regulationskräfte aktivieren. Die eigene Herzmelodie zu hören unterstützt den Körper wieder in Einklang zu kommen. Sound of Soul ist sogar in der Lage zwei Herzen zeitgleich hörbar zu machen. Zwei Menschen können sich in Klang und Farbe begegnen. Lassen Sie Ihre Seele und Ihre Persönlichkeit miteinander erklingen.
Nach der Anwendung erhalten Sie Ihre Herzmusik auf CD/mp3.
Datum/Dauer: Mittwoch, 15. März, Dauer ca. 60 Minuten
Preis: CHF 200.- / 180.- für BPV-Mitglieder
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
Terminvereinbarung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1272-privatsitzungen-sound-of-soul/
oder telefonisch +41 61 383 97 20

2. Joe Dispenza Berlin: Bewusstsein wird Materie -
Du bist das Placebo


Wir alle formen unser Gehirn und unseren Körper durch die Gedanken, die wir denken, die Emotionen, die wir fühlen, die Absichten, die wir hegen, sowie die Zustände erweiterten Bewusstseins, die wir erleben. Joe Dispenza lädt uns ein, dieses Wissen zu nutzen und uns einen neuen Körper und ein neues Leben zu erschaffen. Er erklärt jedes Glied in der Kausalitätskette, die mit einem Gedanken beginnt und mit einer biologischen Tatsache wie z.B. einer höheren Anzahl von Stammzellen oder einem kraftvollen Immunsystem endet. Dabei versteht er es, die wissenschaftlichen Hintergründe solcher Veränderungen auf verständliche und leicht verdauliche Art zu präsentieren. Anhand von Beispielen demonstriert er, wie wir diese Entdeckungen im Alltag anwenden können, um unser Leben auf jeder Ebene zu transformieren. 

Joe Dispenza erklärt, wie wir Überzeugungen und Denkmuster so transformieren können, dass wir nicht mehr alte überholte Verhaltensmuster leben, sondern neue konstruktive Verhaltensmuster erschaffen. Wie ein Schein-Medikament ohne Wirkstoff – ein Placebo – über die Überzeugung, es handle sich um ein „richtiges“ Medikament, wirkt, werden wir selbst zum Placebo und verändern durch unser Denken unsere Welt!

Datum / Zeit: Mi 15. März 2017, 19:30 Uhr
Preis: EUR 35 Englisch (ohne Simultanübersetzung) / 45 € mit Deutscher Simultanübersetzung
Ort: Adlershof im Bunsen Saal, RUDOWER CHAUSSEE 17, 12489 Berlin
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1413-berlin-bewusstsein-wird-materie-du-bist-das-placebo/

3. Zeremonien mit Vinny Alessi Narr


In seiner Einführung erzählt Vinny über die Geschichte und den Ablauf der Zeremonien sowie das spirituelle Weltbild der Lakota. Anschliessend werden gemeinsam die Prayer Ties – Gebetsketten mit Tabak – geknüpft, die um den Altar gelegt werden. Die Yuwipi- bzw. Lowanpi-Heilzeremonie beginnt nach Sonnenuntergang. In den Zeremonien verdichtet sich die Energie derart, dass sich die Spirits in physischer Form manifestieren können. Anwesende werden von den Geistern berührt und erfahren Heilung. Yuwipi ist Lakota und bedeutet übersetzt «sie binden ihn». Vor der eigentlichen Zeremonie wird der Altar für die Zeremonie aufgebaut. Wenn alle im Zeremonieraum Platz genommen haben spricht der Yuwipi Mann ein Gebet. Dann werden ihm die Hände hinter dem Rücken verbunden und er wird in eine Decke eingeschlagen die mit einer Schnur umwickelt und verknotet wird. Der Yuwipi Mann wird von den Helfern auf den Altar gelegt, da er sich selbst nicht mehr bewegen kann. Der Medizinmann bietet damit symbolisch sein Leben an. Traditionell wird eine Yuwipi-Zeremonie deshalb vor allem bei lebensbedrohlichen Krankheiten durchgeführt. Dann wird das Licht gelöscht, die Zeremonien finden in einem komplett dunklen Raum statt. Daraufhin beginnen die Sänger mit Trommelbegleitung ihre Lieder zu singen. Die Anwesenden sehen bereits nach kurzer Zeit Lichter und hören Rasseln, die von den Spirits aufgenommen werden und sich durch den Raum bewegen. Nach einigen Liedern beginnt die Gebetsrunde bei der jeder Teilnehmende seine Wünsche und Gebete spricht. Nach der Gebetsrunde werden weitere Lieder gesungen und die Heilungsrunde beginnt. In dieser Runde berühren die Spirits alle Anwesenden und geben ihnen Energie. Nachher werden dem Yuwipi Mann die Fesseln gelöst. Lieder des Dankes werden gesungen, das Licht wird angeschaltet und die heilige Pfeife geraucht. Zum Abschluss wird das zeremonielle Essen ausgeteilt, das durch den Segen der Geister zu Medizin geworden ist. Im Unterschied zu einer Yuwipi-Zeremonie wird bei Lowanpi der Medizinmann nicht eingebunden. Dafür interagieren die Spirits stärker mit den Anwesenden. Ansonsten ist der Ablauf der beiden Zeremonien ziemlich ähnlich.

Lowanpi-Zeremonie
Datum/Zeit:
Sa, 18. März, 16.00 - ca. 22.00 Uhr
Preis: CHF 200.- / 180.- für BPV-Mitglieder
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1143-lowanpi-zeremonie/

Yuwipi-Zeremonie
Datum/Zeit:
So, 19. März, 16.00 - ca. 22.00 Uhr
Preis: CHF 200.- / 180.- für BPV-Mitglieder
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1144-yuwipi-zeremonie/

4. Universelles Gewebe – Osteopathische Faszienbehandlung mit Dario Untoria


Dario Untoria arbeitet seit 17 Jahren als ganzheitlicher Therapeut. Sein Anliegen ist es, in den Menschen die Erinnerung an ihre wahre Essenz zu wecken. Er hat bei Schamanen in Amerika gelernt, beschäftigt sich mit evolutionären Prozessen des neuen Zeitalters und besitzt Ausbildungen in verschiedenen Massagetechniken, Osteopathie und energetischen Therapien.

Rückmeldung zu einer Sitzung:
Ich habe die Sitzung mit Dario sehr genossen, er arbeitet auf verschiedenen Ebenen und erläutert erst auch seine Arbeitsweise, die er selbst aus verschiedenen Methoden entwickelt hat.
Seine Körperarbeit war sehr differenziert und äusserst angenehm, er ist zu den Schwachpunkten vorgedrungen, ohne dass wir zuvor davon gesprochen haben. Meine Körperhaltung ist eindeutig "ausgerichteter" als vorher. Nach der Sitzung habe ich mich sowohl körperlich, wie auch geistig und emotional viel ausgeglichener und leichter gefühlt.
Seine tiefe Verbundenheit mit der Essenz ist deutlich spürbar und schwingt auch nach der Sitzung deutlich nach. Ich kann Dario nur weiterempfehlen und würde jeder Zeit wieder eine Sitzung bei ihm buchen! M.W.

Universelles Gewebe – Osteopathische Faszienbehandlung
Die Behandlung umfasst Heilungstechniken der Osteopathie, der Arbeit an den Faszien sowie schamanische Heilmethoden. In einer Behandlung werden Ursachen von Krankheiten oder von Unwohlsein gefunden und durch das Gedächtnis des Gewebes auf den verschiedenen Ebenen behoben. Diese Therapie folgt osteopathischen Prinzipien und bezieht andere Techniken ein. Ihre Bedeutung liegt in der zellulären Neuorganisation der Mechanismen, die uns krankmachen und verhindern, dass sich latente Fähigkeiten in uns entwickeln.
Die Therapie ergänzt andere Therapien und unterstützt die spirituelle Entwicklung, weil wir uns unseres Körpers bewusst werden.
Daten/Dauer: Mo/Di, 20./21. März, Dauer ca. 90 Minuten
Preis: CHF 220.- / 200.- für BPV-Mitglieder
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, 4054 Basel
Infos und Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1351-universelles-gewebe-osteopathische-faszienbehandlung/

5. Mediale Kunst und Auragramme mit Colin Hall


Colin Hall ist ein Medium aus Manchester. Er begann vor über 20 Jahren seine sensitive Begabung kontinuierlich im «Arthur Findlay College» in Stansted und in Zirkelarbeit zu entwickeln. Geistige Helfer forderten ihn auf, die Bilder seiner Meditationen zu malen. Dabei wurde er durch die Geistige Welt in die Kunst des Malens und in die Symbolsprache eingeführt. In der «Stockport Christian Spiritualist Church» arbeitet er als Heiler und Medium. Seine Vorbilder Harold Sharp und Nelson Ross begleiten Colins Arbeit als spirituelle Lehrer. Er gibt in vielen Ländern Einzelsitzungen und leitet Kurse. www.colinhallart.com

Erlebnisabend: Spirituelle Kunst und Auragramm
Colin Hall (www.colinhallart.com), Medium aus Manchester ist seit seiner Kindheit sensitiv veranlagt. Er spricht an diesem Abend über seine Arbeit als Medium und spiritueller Künstler und demonstriert anhand einiger Kurzauragramme seine hellsichtigen Fähigkeiten.
Ein Auragramm ist ein Spiegelbild der Seele in Form von Farben und Symbolen. Es stellt, ähnlich dem Horoskop, ein Abbild der Persönlichkeit dar, in welchem sich seelisch-geistige Aspekte und die ihr innewohnenden Fähigkeiten und Entfaltungsmöglichkeiten spiegeln.
Datum: Dienstag, 21. März um 19.30 Uhr, ohne Voranmeldung
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Kosten: CHF 20.- / 10.- für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit fortlaufender Übersetzung
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1256-erlebnisabend-spirituelle-kunst-und-auragramm/


Tagesworkshop: Spirituelle Kunst – Schöpfung aus der Stille
In diesem Workshop führt Colin Sie in die Kunst des medialen Malens ein und hilft Ihnen, diese faszinierende Arbeit zu entwickeln und gleichzeitig Ihre intuitiven Fähigkeiten zu fördern. Sie schulen Ihre mediale Wahrnehmung, indem Sie mit Ihrer geistigen Führung zusammenarbeiten, und lernen viel über die Interpretation von Farben und Symbolen in der medialen Arbeit. Bitte bringen Sie Ihre Malutensilien wie Buntstifte, Wachsstifte, Pastellkreiden etc. und Papier mit. Es sind keine Malkenntnisse nötig! Von früheren Besuchern dieses Kurses haben wir begeisterte Rückmeldungen erhalten.
Datum/Zeit: Sa, 25. März, 10.00 - 18.00 Uhr
Kosten: CHF 185.- / 170.- für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit fortlaufender Übersetzung
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1258-tagesworkshop-spirituelle-kunst-schopfung-aus-der-stille/ oder +41 61 383 97 20

Privatkonsultationen: Auragramm, Heilbilder und Energiebilder
In seinen Sitzungen erfühlt Colin die Aura des Klienten, die er in einem Auragramm festhält. Er interpretiert die Farben und Symbole und spricht über seine Wahrnehmungen. Mit Informationen aus der Geistigen Welt, welche Colin Hall während der Gestaltung des Auragramms erhält, eröffnen sich dem Klienten neue Einsichten und Perspektiven für ein bewusstes, erfülltes Leben.
Colin bietet zusätzlich individuelle Energiebilder an, welche auf Räume und Menschen eine harmonisierende und heilende Wirkung ausüben.
Neu bietet Colin auch grossformatige Heilbilder (80 x 60 cm) an. Diese helfen, die eigene Vorstellungskraft zu stärken und Denkblockaden zu lösen. Das meditative Betrachten dieses persönlichen Bildes hilft zudem die eigenen Energien besser fliessen zu lassen.
Datum/Zeit: Di - Fr, 21. -  24. März, Termine nach telefonischer Vereinbarung
Auragramm: Dauer ca. 90 Minuten, CHF 200.- / 180.-;, Übersetzung CHF 20.-
Heilbild: Dauer ca. 60 Minuten, CHF 210.- / 190.- für BPV-Mitglieder, Übersetzung CHF 20.-
Energiebild: Dauer ca. 2.5 Stunden, CHF 280.- / 250.- für BPV-Mitglieder; Übersetzung CHF 20.-
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
Terminvereinbarung telefonisch: +41 61 383 97 20
 

6. Kostenloses Spirituelles Heilen und Trance Heilen mit Pascale Mathys


Pascale Mathys ist studierte Pädagogin und hat sich schon immer am liebsten mit Menschenseelen auseinander gesetzt. Ihre zwei Kinder zu erziehen macht ihr grossen Spass. Daneben findet sie tiefe Erfüllung im Spirituellen Heilen und Trance Heilen, wo sie sich durch ihre völlige Hingabe auszeichnet. Seit 2014 hat Pascale Mathys ihre eigene Praxis ‘in aevum’, in welcher sie neben Heilsitzungen auch Coachings und Hypnosetherapie anbietet. Zudem führt sie Kindermeditationen durch. Nähere Angaben sind auf ihrer Website www.inaevum.ch nachzulesen.
Spirituelles Heilen: Durch Handauflegen lässt das Medium universelle Heilenergie fliessen. Dies führt bei den Klienten und Klientinnen meist zu einem unmittelbaren Wohlgefühl. Die Energie fliesst dabei immer dorthin, wo sie gerade am meisten gebraucht wird.
Trance Heilen: Hier begibt sich Pascale Mathys in einen veränderten Bewusstseinszustand, aus welchem heraus sie ebenfalls ihre Hände auflegt. Falls jemand keinen Körperkontakt wünscht, kann auch über die Aura geheilt werden.
Datum/Zeit: Donnerstag, 23. März
Dauer: ca. 30 Minuten
Preis: kostenlos
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Terminvereinbarung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1344-spirituelles-heilen-und-trance-heilen-mit-pascale-mathys/ oder telefonisch +41 61 383 97 20
 

7. Séance für Physikalische Medialität mit Warren Caylor


Die Veranstaltung beginnt mit einer kurzen Einführung in die Physikalische Medialität von Lucius Werthmüller. Anschliessend schildert Warren seinen Werdegang, stellt sein Spirit Team vor und gibt Anweisungen für die Sitzenden. Nach einer kurzen Pause findet die eigentliche Séance statt, die in der Regel rund zwei Stunden dauert. Eine typische Séance mit Warren umfasst Apporte von Steinen oder Schmuckstücken, persönliche Botschaften für Sitzer, laute Klopfgeräusche – «Raps», Ektoplasma im Rotlicht, Lichtphänomene, Levitationen von Gegenständen, Materialisationen von Geistwesen und direkte Stimme. Zu seinem Spirit Team gehören Tommy, ein vorlauter Junge, Jessica, ein scheues Mädchen, Yellow Feather, Winston Churchill, Warrens Grossvater Albert und Luther, ein angeblich nubischer Mann mit einer imposanten Stimme. Bitte beachten Sie, dass jede Sitzung ein Experiment ist und es keine Garantie für das Auftreten der genannten Phänomene gibt. Bitte beachten Sie ausserdem, dass wir uns vorbehalten, mit uns unbekannten Interessenten ein kurzes telefonisches Gespräch zu führen und dass wir uns ungeeignet erscheinende Personen nicht zulassen. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie ein Blatt mit detaillierteren Angaben zum Ablauf und den «Do‘s and Don‘ts» während der Séance. Die Sicherheit des Mediums, das sich bei einer solchen Veranstaltung sehr exponiert, ist für uns das oberste Gebot. 
Die Anzahl der Sitzenden ist auf maximal 20 Personen beschränkt.

Datum/Zeit: Fr, 24. März, 18.00 - ca. 22.00 Uhr 
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, CH-4054 Basel
Preis: CHF 180.-/160.- für BPV-Mitglieder
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1070-seancen-fur-physikalische-medialitat/ oder telefonisch +41 61 383 97 20

8. Spiritualität im Alltag: Interview mit Lucius Werthmüller


Kostenloser Online-Kongress „Spiritualität im Alltag"
Mehr als 25 Schweizer oder in der Schweiz tätige Experten (unter anderen Lucius Werthmüller, Präsident des Basler Psi-Vereins) vermitteln ihr persönliches spirituelles Wissen und teilen ihre Erfahrungen.
Das Gespräch mit Lucius Werthmüller wird als erstes am Montag 20. März um 19.00 Uhr ausgestrahlt.
Anmeldung und alle weiteren Infos finden Sie hier: www.wir-sind-festival.com
Den Trailer des Online-Kongresses finden Sie hier https://www.youtube.com/watch?v=nh662xTY0n0&feature=youtu.be: oder auf der Festivalseite http://www.wir-sind-festival.com/trailer
Themen:
Wie leben wir unsere Spiritualität im Alltag?
Wir meditieren, praktizieren Yoga, lesen spirituelle Literatur oder besuchen Workshops. Wie können wir unsere Spiritualität in der Partnerschaft, in der Kindererziehung oder im stressigen Berufsalltag überhaupt leben?
Mit dieser Fragestellung haben wir unsere Experten konfrontiert und daraus sind mehr als 25 spannende Interviews entstanden.

 

9. HAARP reaktiviert – erneut umstrittene Ionosphärenexperimente


Gekona (USA) – Die Antennenanlage des High Frequency Active Auroral Research Program – kurz HAARP in Alaska gehört wohl zu den unter Verschwörungstheoretikern meist umstrittenen technologischen Anlagen weltweit. Während die Betreiber immer wieder auf die rein wissenschaftliche Natur der Experimente verwiesen haben, unterstellen Kritiker gezielte Atmosphären und Wetter- bis hin zur globalen Gedankenmanipulation und das Erzeugen von Naturkatastrophen. Nachdem die Anlage 2014 außer Betrieb gesetzt wurde, haben die HAARP-Betreiber nun mit neuen Ionosphärenexperimenten begonnen.
Lesen Sie hier weiter: http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/haarp-reaktiviert20170228/

10. Vor 75 Jahren: Die Luftschlacht von Los Angeles


Los Angeles (USA) – Die sogenannte „Luftschlacht von Los Angeles“ in der Nacht vom 24. auf den 25. Februar 1942 zählt zweifelsohne nicht nur zu den merkwürdigsten Kriegsereignissen in den USA, sondern auch zu den Klassikern der UFO-Historie. Über das, was 1983 von der US-Regierung als falscher Alarm aufgrund von Panik und Wetterballons erklärt wurde, spekulieren Historiker wie UFO-Forscher bis heute. Zum 75. Jahrestag erinnert Grenzwissenschaft-Aktuell einmal mehr an die legendäre „Battle of Los Angeles“.
Quelle: LA Times, Public Domain
Lesen Sie hier weiter: http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/vor-75-jahren-die-luftschlacht-von-los-angeles20170228/

11. Brasiliens Präsident flüchtet vor Geistern


RIO DE JANEIRO -  Der brasilianische Präsident Michel Temer ist aus seiner Residenz ausgezogen, weil er dort «etwas Seltsames» gespürt habe.
Der brasilianische Präsident Michel Temer ist aus seiner luxuriösen Residenz in der Hauptstadt Brasilia ausgezogen. Der Grund: Er will dort «etwas Seltsames» gespürt haben. Vor dem Umzug sollte ein Priester gar angeblich herumgeisternde Gespenster vertreiben.
Temer war vor wenigen Tagen mit seiner Frau und seinem Sohn aus dem Alvorada-Palast in die kleinere Residenz des Vizepräsidenten gezogen. Der Zeitschrift «Veja» vom Samstag erklärte er nun, warum: «Die Energie war nicht gut.«
Er habe im Präsidentenpalast keinen Schlaf gefunden. Auch seine Frau Marcela habe sich nicht wohl gefühlt: «Wir haben sogar begonnen uns zu fragen: Könnten hier Gespenster sein?», sagte Temer. Laut der Tageszeitung «Globo» zog die Frau des Staatschefs einen Priester zu Rate, der böse Geister vertreiben sollte, jedoch ohne Erfolg.
Temer, Mitglied der rechtsliberalen Partei der Demokratischen Bewegung (PMDB), hatte im vergangenen Mai vorläufig die Nachfolge von Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff angetreten. Der Kongress hatte die Staatschefin von der Arbeiterpartei (PT) im August in einem Amtsenthebungsverfahren abgesetzt. (SDA)

12. Homöopathie-Debatte: Die unsichtbare Teekanne


In Deutschland ist wieder eine grössere Homöopathie-Debatte entbrannt, in der die mangelnden wissenschaftlichen Belege für ihre Wirksamkeit diskutiert werden. Bitte sendet uns keine vorwurfsvollen, wütende Mails, dass wir auf diese Kolumne von Christian Stöcker hinweisen. Die in diesem Newsletter geteilten Beiträge müssen nicht unbedingt unsere eigene Meinung widerspiegeln. Lucius Werthmüller

Die Techniker Krankenkasse hat sich diese Woche einen Intensivkurs in Sachen Wissenschaft eingebrockt. Es ging um Homöopathie. Warum man der nicht trauen sollte, lässt sich sogar mithilfe einer toten Fliege verdeutlichen.
Lesen Sie hier weiter: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/homoeopathie-debatte-der-techniker-kaefermann-vs-krankenkasse-a-1138080.html

13. Die etwas anderen Fernsehtipps


Der Schamane von Arosa - Renato Simonellis Suche nach sich selbst
Früher wollte Renato Simonelli vor allem eins: Geld verdienen. Heute lebt er in Kolumbien und will Menschen mit Ayahuasca, einem hoch halluzinogenen Lianen-Trunk, helfen.
In der Schweiz ist Ayahuasca eine illegale Droge, in Kolumbien ist sie erlaubt. Sie gilt als Medizin mit jahrtausendealter Tradition. Die Schamanen sagen, damit könne man eine geistige Wiedergeburt erleben. Immer wieder ist aber auch von Horrortrips zu hören.
Reporter Samuel Bürgler besucht Renato Simonelli im Süden Kolumbiens und nimmt an seinem außergewöhnlichen Leben teil. Er geht der Frage nach, wie man Schamane wird. Und ob ein Schweizer Geschäftsmann seinem Leben, in dem Drogen, Reichtum und Ruhm eine große Rolle spielten, den Rücken kehren kann.
Sendetermin: Dienstag, 14. März (bzw. 15.3.) um 00.40 auf 3SAT
Wiederholung am Donnerstag, 16. März 03.00

Die Mayas: Mehr als Urwald-Astronomen
Der belgische Archäologe Peter Eeckhout reist diesmal in die Regenwälder des nördlichen Guatemala, nach Tikal, wo sich eine der am besten erforschten Maya-Stätten mit bemerkenswerten Pyramidentempeln befindet. Hier befand sich auch das größte Observatorium der Mayas zur Beobachtung von Sternen und Planeten.
Sendetermin: Donnerstag, 16. März um 11.50 auf ARTE

Geheimbünde (1/3): Der Code der Illuminaten
Seit Dan Browns Erfolgsroman "Illuminati" ist der Geheimbund der Illuminaten einem Millionenpublikum bekannt. "Terra X" folgt den Spuren des legendären Illuminatenordens.
Außerdem erkundet der Film auch noch andere geheime Organisationen, die ihre Wurzeln angeblich in der Antike haben.
Sendetermin: Donnerstag, 16. März um 15.30 auf 3SAT

Geheimbünde (2/3): Die Erben der Templer
Die Freimaurer sind die wohl zahlenmäßig größte geheime Bruderschaft der Welt. Mehr als vier Millionen Anhänger versammeln sich regelmäßig in ihren Tempeln und Logenhäusern.
"Terra X" begibt sich auf Spurensuche nach den historischen Wurzeln der Freimaurer und spannt einen Bogen von den sagenumwobenen Tempelrittern des Mittelalters bis zur Gegenwart.
Sendetermin: Donnerstag, 16. März um 16.15 auf 3SAT

Geheimbünde (3/3): Die Masken der Verschwörer
Gelang es den Amerikanern tatsächlich, in den 1960er-Jahren auf dem Mond zu landen, oder wurde dieses bahnbrechende Ereignis in der Wüste von Nevada inszeniert?
"Terra X" begibt sich auf die Spuren einiger der berühmtesten Verschwörungstheorien der Moderne und stößt dabei auf Halbwahrheiten, dreiste Lügen, aber auch auf noch immer ungelöste Fragen.
Sendetermin: Donnerstag, 16. März um 17.00 auf 3SAT

Stonehenge - Das Steinkreis-Rätsel
Jüngste Untersuchungen der bei Stonehenge gefundenen menschlichen Überreste liefern neue Erkenntnisse über das Leben der Bewohner dieses hoch symbolträchtigen Ortes. Erstmals kann so der Untergang einer prähistorischen Gesellschaft nachvollzogen werden. Was können Überreste aus der Zeit zwischen 3.000 und 2.000 vor Christus über das Leben in dieser Zeit erzählen?
Sendetermin: Donnerstag, 16. März um 17.40 auf ARTE
Wiederholung am Montag, 20. März um 17.40 auf ARTE

Hirnströme: Wie lässt sich die Kraft der Gedanken nutzen?
Telepathie, die Kraft der Gedanken, war lange Zeit ein Thema für die Esoterik. Heute arbeitet die Wissenschaft an Anwendungen, die früher als undenkbar galten. Wie und wozu lassen sich Hirnströme nutzen? Die "Xenius"-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade besuchen Forscher, deren Ziel es ist, Gehirnsignale auszuwerten. Dabei spielen ganz unterschiedliche Hirnregionen zusammen. Eine der großen Schwierigkeiten ist es, die riesigen Datenmengen auszuwerten. Ein weiteres Problem der Forschung besteht darin, dass sich viele Signale nur mit invasiven Methoden exakt messen lassen, doch eine Operation am gesunden Gehirn ist ethisch nicht vertretbar. Besonders spektakulär ist ein Forschungsprojekt an der Universität Bremen. Dort ist es gelungen, anhand der Messung von Gehirnströmen zu analysieren, was eine Person gerade sagt. Ziel der Wissenschaftler ist es, irgendwann auch nur gedachte Sätze zu entziffern. Das wäre eine Riesenchance für Patienten, die sich nicht mehr äußern können, etwa aufgrund des Locked-in-Syndroms. Die "Xenius"-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug treffen außerdem im Game Science Center in Berlin den Bioinformatiker Daniel Vollbrecht, der gemeinsam mit einem interdisziplinären Team an medizinischen und kommerziellen Anwendungen auf der Basis von Hirnstrommessungen arbeitet. Er zeigt ihnen, was ihre Hirnströme alles bewegen können.
Sendetermin: Samstag, 18. März um 07.55 auf ARTE

Bali - Reisterrassen, Strände und Götter
Bali ist eine indonesische Insel voller Magie und Exotik. Die Moderatorin Wasiliki Goutziomitros besucht die Insel in Südostasien und trifft dort die unterschiedlichsten Menschen.
Einer der höchsten Priester Balis gewährt ihr Einblick in seine privaten Zeremonien und seine persönlichen Heiligtümer. Die Götter spielen eine große Rolle im Leben der Balinesen. Mit einem Fischer und Bootsbauer spricht sie über den Rückgang der Fischbestände.
Außerdem nimmt sie an einer Bootssegnung teil. Sie geht mit einem Schweizer auf eine Trekkingtour durch unberührte Landschaften, und sie lässt sich von einem Tanzlehrer die Bedeutung des balinesischen Tanzes erklären. Ihre Reise führt sie an traumhafte Strände, durch Reisfelder und in die Stadt Ubud, das kulturelle Zentrum Balis.
Sendetermin: Montag, 20. März um 15.00 auf 3SAT
 

14. Antiquariat Werthmüller - Aktion der Woche: CDs von Rebecca Rosing zum halben Preis


CD1: Loslassen: die Ekstase des Seins
CD2: Ham-Zentrierung: Bei sich Sein (Körper spüren – Ruhepunkt fühlen)
CD3: Ham-Zentrierung: Da sein – ich sein
für je CHF 10.00 (früherer Preis CHF 20.00) zuzüglich Versandkosten von CHF 2.00 innerhalb der Schweiz. Lieferung solange Vorrat.
Bestellungen (unter Angabe der Lieferadresse) an: info@antiquariat.ch
Gewinnspiel:

15. Exklusive Basler PSI-Verein-Friends VIP-Tickets-Verlosung


- 3x2 VIP-Tickets

zum ultimativen Event-Highlight des Jahres: 
EMPOWER YOURSELF mit Bahar Yilmaz & Jeffrey Kastenmüller
 
Und so kannst du am Gewinnspiel teilnehmen: Schreibe an info@empower-yourself.de, wieso du bei diesem Event dabei sein möchtest! Die Verlosung findet am10. März statt.

EMPOWER YOURSELF ist ein Erlebnis-Event, um deine unaufhaltsamste, großartigste, erfolgreichste und liebevollste Version zu entfesseln! Alle weiteren Infos zum Event: www.empower-yourself.de

16. Werbung: Berater für Lebensfragen /
Grundausbildung Tarot und Numerologie

Das Tarot hilft uns durch Symbole, Zahlen und Farben die inneren Bilder unserer Seele sichtbar zu machen. So können in uns Selbsterkenntnis, Eigenverantwortung und Selbstwert wachsen. Der Name und das Geburtsdatum sind für uns Menschen und Tiere ebenfalls sehr wichtig, da Buchstaben und Zahlen eigene Dynamiken haben, an denen wir Aufgaben und Talente erkennen können. Diese beiden Methoden ermöglichen uns Menschen und auch Tiere auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen.

Inhalt der Grundausbildung
Grundgedanken des Tarots. Beschäftigung mit den Elementen. Kennen lernen der 56 Karten des kleinen Arkanas (Stäbe, Münzen, Schwerter, Kelche). Kennen lernen der 22 Karten des grossen Arkanas (Magier bis Welt). Erlernen und Anwenden von diversen Legesystemen. Grundgedanken der Numerologie. Beschäftigung mit den Zahlen von 0 bis 9 und der Kabbala. Erlernen des hebräischen Systems mit Einbezug der Kabbala und des grossen Arkanas. Hintergründe von Geburtsdaten und Namen (Tiernamen) erkennen. Praktische Anwendung und Beratung.

10 Donnerstage in Thun / Start am 30. März 2017
Anmeldung und weitere Informationen unter Tel. 033 654 55 00 / artemis-artemis@hispeed.ch / www.artemis-artemis.ch

Übrigens: Wir bieten auch Einzelberatungen mit den Tarotkarten oder der Numerologie an. Ein Besuch auf der Homepage lohnt sich!

17. Werbung: Erlebnisabende mit Schweizer
Medien in Zusammenarbeit mit „dein Medium“


Kostenloser Eintritt für Passivmitglieder von „dein Medium“
Weitere Informationen und Reservation unter www.deinmedium.ch/agenda
 
21. März 2017 Langenthal BE
Mediales Porträtieren Mit Barbara Klaus-Lis, Barbara Rigert und Simone Rüegsegger
 
23. März Sempach LU
Erlebnisabend Jenseitskontakte mit kostenlosen Sitzungen
 
27. April 2017 Wil SG
Jenseitskontakte mit Porträtmalen mit Martina Camenzind und Hannes Guggenbühl
 
15. Juni 2017 Zürich ZH
Demonstration Jenseitskontakte mit Martina Camenzind und Elvria Truttmann
dein Medium
Marenstrasse 48
4632 Trimbach
judith.fasler@deinmedium.ch
http://www.facebook.com/DeinMedium
Tel.: 079 355 64 87
www.deinmedium.ch
Energie vereint - alles ist möglich

18. Werbung: Online-Selbstcoaching für Gelassenheit
und Abnehmen - durch Krankenkasse finanziert


Liebe Interessenten,

die Steffen Lohrer Stiftung für persönliches Wachstum unterstützt das innovative Online-Programm "Gelassenheit beginnt im Kopf" von JustME, das durch seine hohe Wirksamkeit als einziges Programm zertifiziert ist und daher zwischen 75 und 100% der Kosten von den Krankenkassen erstattet werden. Seit letzter Woche gibt es auf der Webseite zusätzlich das Online-Programm "Abnehmen beginnt im Kopf", das den JoJo Effekt austrickst.

Erstmals ist es möglich - rein online basiert-, von den wissenschaftlich fundierten Methoden des Mentaltrainings, die im Profisport schon seit langem zum Erfolgsgeheimnis gehören, auch im privaten Bereich und in Unternehmen für die persönliche Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu profitieren. Das 12-wöchige modular aufgebaute Online Training wurde von Mentaltrainern, Coaches, Stresstherapeuten, Ärzten und Wissenschaftlern entwickelt und bietet neben einem hohen und vor allem nachhaltigen Nutzen für die Gesundheit vor allem eine breite und unkomplizierte Einsetzbarkeit und einen massiven Kostenvorteil gegenüber normalen Seminaren und Workshops. 79% der Teilnehmer leben nach 6 Monaten noch in neuen Verhaltensweisen.
 
Beide Programme:
  • Jederzeit durchführbar, nur 8 Minuten täglich
  • Zeit-, raum- und trainerunabhängig
  • Erstattung durch die Krankenkassen
  • 79% der Teilnehmer leben nach 6 Monaten noch in neuen Verhaltensweisen
Programm "Gelassenheit im Kopf":
  • Baut Stress und Druck ab
  • Mehr Gelassenheit und innere Ruhe
  • Steigert die Motivation und Leistungsfähigkeit
  • Burnout Prävention
Programm "Abnehmen im Kopf":
  • JoJo Effekt (schnelle Gewichtszunahme nach Diäten) wird ausgeschaltet
  • Verinnerlicht auf Basis der Neurobiologie mittels mentaler Methoden und Techniken ein neues Bewusstsein für ein gesundes Essverhalten. Kein „Diätprogramm“
  • Stärkung des Bewusstseins und der Achtsamkeit für das eigene Körpergefühl.
  • Förderung der Motivation für ausreichende Bewegung.

Über 95% unseres täglichen Verhaltens wird durch unser Unterbewusstsein gesteuert. Das ist der Grund, warum Entspannungsübungen, Verhaltensveränderungen und Diäten selten nachhaltig funktionieren. justME trainiert gezielt die innere Haltung, um mehr Gelassenheit, inneren Ruhe und Leistungsfähigkeit in den Alltag zu bringen und dazu einen gesunden Körper aufzubauen.

Gerne kannst Du mich bei Fragen und Interesse anrufen und Dich auf www.justme-coach.de sowie im angehängten Material informieren. Wenn Du Dich bei Anmeldung mit dem Zugangs- bzw. Rabattcode "Stiftung" (ohne Anführungszeichen) anmeldest, bekommst Du bei allen Folgetrainings zum Gelassenheitstraining 15% Rabatt. Beim Abnehmtraining gibt es für den Code „Stiftung2“ (ohne Anführungszeichen) den gleichen Rabatt.

Hier ein kleines Video mit "Einblick ins "just ME online Training "Mentales Stressmanagement" https://www.youtube.com/watch?v=Q_RfRgonxu4!

Mit besten Grüßen,

Steffen Lohrer

19. Werbung: DIE ÜBERSINNLICHEN – Der Kongress


25. und 26. März 2017 in Taufkirchen bei München
Der Dokumentarfilm „Die Übersinnlichen“ begeisterte auf DVD und im Kino bereits über 13 000 Menschen. Nun lädt der Regisseur und Moderator Thomas Schmelzer (MYSTICA.TV) zum gleichnamigen Kongress nach Taufkirchen bei München ein. Im Kultur- und Kongresszentrum werden einige der national und international bekanntesten Experten und Medien ihr Wissen weitergeben. Mit dabei sind unter anderem Jana Haas, Pascal Voggenhuber, Martin Zoller, Sabrina Fox, Andy Schwab, Hartmut Lohmann, Varda Hasselmann, Bruno Würtenberger, Anssi Antila und via Skype sogar der Amerikaner James van Praag – das weltweit wohl bekannteste Jenseitsmedium.
 
http://die-uebersinnlichen.de/kongress-2017/

20. Werbung: Neues aus dem Psi-Zentrum

 
Vortrag Astrologie mit Ernst Vöhringer: Fr, 17. März, 19:45 - ca. 21:15 Uhr, CHF 30.- /  20.- (Mitglieder BPV). Dass man mit Astrologie gut beraten ist und gut beraten kann hat Ernst Vöhringer am eigenen Leib beziehungsweise im eigenen Leben erfahren. In seiner lebhaften und anschaulichen Art berichtet er von diesen Erfahrungen und von den Bedeutungen der Tierkreiszeichen. 
Anmeldefrist, bis 17, März, 12:00 Uhr! Anmeldung hier!

Veranstaltungen mit Karen Willis, Medium (UK):
Jenseitskontakte: Fr, 24. März, 19:45 - 21:15 Uhr, CHF 25.- / 15.- (Mitglieder BPV und Dein Medium)
In ihren Demonstrationen bringt Karen so viele zutreffende Details, dass diejenigen im Publikum, die Botschaften erhalten, keinen Zweifel mehr daran haben, dass ihre Lieben, die in die geistige Welt hinübergegangen sind, immer noch da sind und an allen Bereichen ihres Lebens teilhaben, um sie zu unterstützen und zu ermutigen. Sie möchten glaubhafte Hinweise liefern auf ihre fortdauernde Gegenwart und ihre liebevolle Zuneigung. Wir schätzen Karen seit vielen Jahren als Medialitätslehrerin, Medium und Freundin. 
Spezial-Angebot für Mitglieder BPV und Dein Medium: Für CHF 350.- (statt 410.-) können Sie nach Vereinbarung am Ausbildungs-Kurswochenende (Ausbildungsklasse SSMA 17) mit Karen Willis am 25./26. März teilnehmen. Begrenzte Anzahl, so rasch als möglich anmelden!
Privatkonsultationen: Fr, 24. und Sa, 25. März, Termin nach Vereinbarung, CHF 195.- / 180.- (Mitglieder BPV und Dein Medium)
Karen Willis arbeitet seit über 25 Jahren mit der geistigen Welt. Während dieser Zeit hat sie ihre Gabe am Arthur Findlay College und bei anderen anerkannten Medien ausgebildet und dabei die vielen wunderbaren Wege kennen gelernt, auf denen uns die geistige Welt Informationen vermittelt. Ihre Arbeit mit der geistigen Welt ist ihr Leidenschaft und Berufung, wie jeder spürt, der mit ihr in Kontakt kommt. Sie schreibt an einem Buch über die einzigartige Beziehung einer Mutter zu ihrem verstorbenen Kind, das vielen Eltern, die Kinder verloren haben, Hilfe und Trost werden soll. Sie ist als Medium in ganz Grossbritannien, aber auch im Ausland anzutreffen. Ihr Leitsatz: „Mit positiver Einstellung und einem Herz voller Liebe wird das Unmögliche möglich.“  
Anmeldung hier!

Anfragen und Anmeldungen beim Psi Zentrum Basel,
info@psizentrumbasel.ch, Tel: +41 (0)61 641 02 29. www.psizentrumbasel.ch.
Auch auf facebook: https://www.facebook.com/PsiZentrumBasel/?pnref=lhc
Copyright © 2017 Basler Psi-Verein, Alle Rechte vorbehalten.


 Sie möchten ändern wie Sie diese emails erhalten?
Sie können Ihre Vorlieben ändern oder sich aus der Liste austragen.