Copy
Ausgabe vom 12. Dezember 2016
Diese Mail im
Browser öffnen

Rundmail des Basler Psi-Vereins

1. Attraktive Mitgliedschaft 2017 beim Basler Psi-Verein
2. Spenden an den Basler Psi-Verein
3. Frühbucherpreis: Der Emotionscode mit Bradley Nelson
4. Rückenbehandlungen und Seelenbilder mit Bruno Jappert
5. Matthias Müller und Max Schweizer: Initiierungsritual mit Naturklängen
6. Kostenlose Sensitive Beratung oder Tierkommunikation mit Petra Schweizer
7. UFO-Vorfall: Weiterer Militär-Zeuge bricht sein Schweigen
8. Scans zeigen das Gehirn „auf Religion“
9. Die etwas anderen Fernsehtipps
10. Werbung: Teleseminar mit Stanislav Grof „Der Weg des Psychonauten“
11. Werbung: Neues aus dem Psi-Zentrum

Spruch der Woche

Dieses Bild dürft ihr gerne auf Facebook posten, oder euren Freunden mailen.

1. Attraktive Mitgliedschaft 2017 beim Basler Psi-Verein


Als Mitglied erhalten Sie zwei Gutscheine für den kostenlosen Besuch von Abendveranstaltungen und profitieren von vergünstigten Preisen an allen Veranstaltungen. Weiter bieten wir speziell für Mitglieder einige Veranstaltungen kostenlos an, für das Jahr 2017 unter anderem bei Dr. Joe Dispenza, Mantak Chia, Bradley Nelson (siehe Punkt 3 dieses Newsletters), Colin Hall und Gordon Smith. Auch an den Festivitäten und Veranstaltungen zum 50-jährigen Jubiläum des Basler Psi-Vereins vom 8.-10. September geniessen die Mitglieder freien Zutritt.
Durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen Sie unsere Bemühungen, eine breite Öffentlichkeit über alle Grenzgebiete der Wissenschaft sachlich zu informieren und unsere kostenlose Beratungstätigkeit für Hilfesuchende. Die Mitgliederbeiträge ermöglichen uns, finanziell schlechter gestellten Menschen eine vergünstigte oder kostenlose Teilnahme an Veranstaltungen zu ermöglichen und kostenlose Beratungen anzubieten.
Weitere Informationen: http://www.bpv.ch/mitgliedschaft/

2. Spenden an den Basler Psi-Verein


Spenden ab CHF 100.- an den Basler Psi-Verein sind steuerlich absetzbar, da der BPV als gemeinnützige Institution anerkannt ist. Wir freuen uns über jede Spende.
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Bemühungen, eine breite Öffentlichkeit über alle Grenzgebiete der Wissenschaft sachlich zu informieren und unsere kostenlose Beratungstätigkeit für Hilfesuchende. Die Mitgliederbeiträge ermöglichen uns, finanziell schlechter gestellten Menschen eine vergünstigte oder kostenlose Teilnahme an Veranstaltungen zu ermöglichen und kostenlose Beratungen anzubieten.

Spende CHF 50.-:
http://www.bpv.ch/shop/products/1530-spende-fr-5000/#.WE5pfrLhBhE

Spende CHF 100.-:
http://www.bpv.ch/shop/products/1531-spende-fr-10000/#.WE5pfbLhBhE

Spende CHF 200.-:
http://www.bpv.ch/shop/products/1532-spende-fr-20000/#.WE5pgLLhBhE

Falls Sie uns mit einem anderen Betrag unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte telefonisch +41 (0)61 383 97 20 oder per Email info@bpv.ch an uns.

3. Frühbucherpreis: Der Emotionscode mit Bradley Nelson


Dr. Bradley Nelson graduierte 1988 am Life Chiropractic College West in San Lorenzo, Kalifornien. Er hält weltweit Vorträge und Seminare über die naturheilkundliche Behandlung von chronischen Krankheiten. Bis 2004 unterhielt er eine private Praxis. Als chiropraktisch tätiger Arzt und Craniopath ist Dr. Nelson Spezialist auf dem Gebiet der bioenergetischen Medizin und energetischen Psychologie. Er ist ein Experte für die Anwendung von Magneten zu Heilzwecken und entwickelte die einfache und wirkungsvolle Selbsthilfemethode «Emotion Code». Bradley Nelson ist verheiratet, Vater von sieben Kindern und lebt mit seiner Familie in Utah.

Vortrag: Der Körper-Code
Die Wissenschaft bestätigt was alte Heilsysteme schon vor langer Zeit erkannt hatten: Denken und Körper sind unentwirrbar miteinander verbunden. Gedanken und Emotionen haben einen kraftvollen Einfluss auf die Gesundheit und unsere Beziehungen. Emotionale Blockaden können Schmerzen, Funktionsstörungen und schliesslich Krankheiten auslösen. Sie bewirken, dass wir uns «unwohl» oder unmotiviert fühlen.
Bradley Nelson ist einer der führenden Experten im neu entstandenen Gebiet der bio-energetischen Medizin und Energiepsychologie. An diesem Abend erklärt er, wie Du Dir und geliebten Angehörigen helfen kannst ein glücklicheres und gesünderes Leben in einem Gefühl der Fülle zu führen. Du erfährst was in den meisten Fällen die ursächliche Unausgewogenheit hinter Symptomen, Krankheiten und Gefühlen der Leere ist. Der Körper-Code erlaubt uns die Lücken zu finden und zu erkennen, woher sie kommen und wie wir sie füllen können.
Datum / Zeit: Fr, 3. Februar, 19.30 Uhr
Eintritt: CHF 30.- / kostenlos für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Ort aller Veranstaltungen: Hofmatt, Baselstrasse 88, 4142 Münchenstein
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1352-vortrag-der-korper-code/

Workshop: Der Emotionscode
Ob wir wollen oder nicht: Emotionen beeinflussen unser Denken, unser Handeln und unsere Beziehungen. Die Selbsthilfemethode «Emotion- Code» zeigt, wie einfach festsitzende Emotionen und blockierte seelische Themen sich lokalisieren lassen und anschliessend mithilfe eines simplen Magneten, der dem Körper einen ausgleichenden Regulationsimpuls gibt, aufgelöst werden können. So können zunächst unklare Belastungen und Beeinträchtigungen rasch beseitigt werden und körperliche Beschwerden verschwinden.
Dieser umfassende Einführungsworkshop beantwortet Fragen zu Hintergrund, Wirkung und praktischer Anwendung der «Emotion-Code» Methode, die auch für Kinesiologieanwender einen wertvollen Zusatz bietet. Seminarinhalte:
• Theorie der Kinesiologie
• Viele praktische Übungen der Kinesiologie
• Der Ursprung der Emotionen
• …und vieles mehr!
Datum / Zeiten: Sa/So, 4./5. Februar, jeweils 10.00 - 18.00 Uhr
Preise:
Frühbucher bis 31.12.: CHF 330.- / 300.- für BPV-Mitglieder
ab 1.1.2017: CHF 380.- / 350.- für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1292-workshop-der-emotionscode/

4. Rückenbehandlungen und Seelenbilder mit Bruno Jappert


Bruno Jappert wurde 1949 in Basel geboren. Er ist verheiratet und Vater dreier erwachsene Kinder. Bis er in diesem Jahr pensioniert wurde, war er 38 Jahre lang als Primarlehrer in Aesch im Baselland tätig. Seit seiner Pensionierung beschäftigt er sich in erster Linie mit der von ihm angewandten Rückenbehandlung, der Dorn-Breuss-Methode, die er vor 30 Jahren erlernt hat. Seit 1985 hat er im Psi Zentrum Basel und im Arthur Findlay College in Stansted seine medialen Fähigkeiten geschult und in den 90er Jahren einen Zirkel für mediale und spirituelle Entwicklung im Psi Zentrum geleitet.

Rückenbehandlungen mit der Dorn-Breuss-Methode
Die Dorn-Breuss-Methode ist eine einfache und äusserst wirkungsvolle Behandlungsmethode, um auf sanfte Art Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden zu behandeln. Dazu gehört eine entspannende Rückenmassage für die Rückenmuskulatur und die dazugehörenden Bänder. So können Schmerzen gelindert und Verspannungen gelöst werden. So kommt die Energie wieder in Fluss.

Seelenbilder
Durch das mediale Einstimmen auf den Klienten empfängt Bruno Jappert energetische Symbole, die er zeichnerisch darstellt und erklärt. Das Seelenbild hilft die eigenen seelischen Prozesse besser verstehen zu können.
Datum / Zeit: Mittwoch, 14. Dezember
Dauer beider Angebote: ca. 50 Minuten
Preis: CHF 120.- / 100.- für BPV-Mitglieder
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Terminvereinbarung: Telefonisch 0041 (0)61 383 97 20 oder http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1030-ruckenbehandlungen-mit-der-dorn-breuss-methode/
Bitte geben Sie bei der Anmeldung bekannt, welches Angebot Sie in Anspruch nehmen wollen.

5. Matthias Müller und Max Schweizer: Initiierungsritual mit Naturklängen


Matthias Müller und Max Schweizer werden Sie auf eine innere Reise begleiten, Ihnen einen Dialog mit sich selber ermöglichen, Sie Ihren inneren Raum wahrnehmen lassen. Naturklänge, wie das Didgeridoo, das Muschelhorn, Bilma (Schlaghölzer), Trommel und Gesang entfachen das innere Feuer und aktivieren Kräfte, die Ihren Körper und Ihre Seele heilend unterstützen. Wassergeräusche tragen ihre Gedanken davon und lassen Ihre Wahrnehmung klar und rein werden. Wasser ist ein Träger von Informationen, unser Körper besteht zu über 70% aus Wasser, und wir lernen, Verborgenes zu spüren. Die urtümlichen Klänge des Didgeridoos helfen Ihnen, Emotionen in der Tiefe zu wecken und damit umzugehen.
Dieses Ritual richtet sich an Menschen, die bereit sind, in einer Gruppe von 5 - 10 Teilnehmenden ihre wahre Bestimmung kennenzulernen, die offen sind für das Einleiten eines Prozesses, der ohne Wertung und Einflussnahme von aussen auskommt. Das Initiierungsritual hilft, das Potenzial jedes Einzelnen in Bewegung zu setzen, Selbstheilungskräfte zu aktivieren und das Urvertrauen zu stärken. Sie werden durch dieses Ritual Mut und Freude entwickeln und dieses Gefühl in Ihren Alltag integrieren.
Wir empfehlen bequeme Kleidung. Teilnehmerzahl: 5 bis maximal 10 Personen
Daten/ Zeit: Mittwoch, 14. Dezember, 18.00 - 22.00 Uhr
Preis: CHF 120.- / 100.- für BPV-Mitglieder
Teilnehmerzahl: 5 bis maximal 10 Personen
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1038-initiierungsritual-mit-naturklangen/

6. Kostenlose Sensitive Beratung oder Tierkommunikation mit Petra Schweizer


Petra Schweizer ist Familienfrau, Mutter, Mensch- und Tierliebhaberin. Sie ist ausgebildet in Tierkommunikation, spiritueller Medialität und spirituellem Heilen. Seit 2000 arbeitet Petra Schweizer als Tierkommunikatorin, seit 2010 bietet sie Bachblütenberatungen, sensitive Beratungen, spirituelles Heilen und Reikibehandlungen an.
Eine sensitive Beratung kann wertvolle Hinweise für verschiedene Lebenssituationen vermitteln und Entscheidungshilfe bei Problemlösungen bieten.
Tierkommunikation bietet eine Möglichkeit, Probleme in der Zusammenarbeit und dem Zusammenleben mit Tieren zu lösen. Die sensitive und mediale Arbeit kann nach dem Verlust eines Tieres helfen, offene Fragen zu klären und das Loslassen erleichtern.
Datum / Zeit: Do, 15. Dezember
Dauer: ca. 45 Minuten, mit Voranmeldung
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, 4054 Basel
Preis: kostenlos
Anmeldung: Telefon 0041 61 383 97 20
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/758-petra-schweizer-sensitive-beratung-tierkommunikation/

7. UFO-Vorfall: Weiterer Militär-Zeuge bricht sein Schweigen


London (Großbritannien) – Die Ereignisse rund um den Rendlesham Forest in der Grafschaft Suffolk im Dezember 1980 werden auch als das „britische Roswell“ bezeichnet. Damals wollen zahlreiche Militärangehörige auf der Royal Air Force Base (RAF) Bentwaters nicht nur UFOs am Himmel sondern sogar die Landung eines dreieckigen Flugkörpers aus direkter Nähr beobachtet haben. 36 Jahre später meldet sich nun ein weiterer militärischer Zeuge zu Wort, der die unidentifizierten Lichter und deren Vor-Ort-Untersuchung direkt miterlebt haben will.
Lesen Sie hier weiter: http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/rendlesham-forest-weiterer-mil-zeuge20161207/

8. Scans zeigen das Gehirn „auf Religion“


Salt Lake City (USA) – Religiöse und spirituelle Erfahrungen aktivieren in unserem Gehirn das Belohnungszentrum auf ähnliche Weise wie Liebe, Sex, Spiel, Drogen oder Musik. Zu diesem Ergebnis kommen US-Forscher anhand von Hirnscans praktizierender gläubiger Mormonen.
Lesen Sie hier weiter: http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/scans-zeigen-gehirn-auf-religion20161130/

9. Die etwas anderen Fernsehtipps


Himalaya – Dem Himmel nahe
Das Kloster Phuktal im Himalaya wurde bereits im 12. Jahrhundert erbaut, blieb aber lange vor der Welt verborgen. In dem Bau aus Lehm und Holz leben etwa 70 Mönche und mit ihnen der achtjährige Kenrap, der Mönch werden will. Die Dokumentation beobachtet den Klosteralltag und bietet auch einen Einblick in das außergewöhnliche Leben des Jungen.
Felsige Landschaftsformationen von atemberaubender Schönheit, ein einsames Tal in 4.000 Meter Höhe, die höchstgelegenen bewohnten Gebiete im Himalaya: Willkommen im Kloster Phuktal im indischen Zanskar. In diesem fast unerreichbaren, wie ein Schwalbennest an die Berghänge geklebten Kloster leben etwa 70 Mönche wie im Mittelalter.
Hier lebt auch der achtjährige Kenrap. Er will Mönch werden, seit ihm im Alter von fünf Jahren bewusst wurde, dass er die Reinkarnation eines 68-jährigen Mönches ist.
Die buddhistischen Mönche von Phuktal verlassen ihr Kloster im eiskalten Winter und durchqueren schnee- und eisbedeckte Landschaften auf gefährlichen Bergpfaden oder entlang der zugefrorenen Flüsse, um in mehrere Tagesmärsche entfernten Dörfern Fruchtbarkeitsrituale abzuhalten. Das ebenso waghalsige wie fröhliche Unterfangen bringt Abwechslung in ihren sonst eintönigen Alltag – und beschert ihnen ein Wiedersehen mit Familie und Freunden.
Die Dokumentation entführt den Zuschauer in eine völlig andere Welt. Sie vermittelt sensible Einblicke in die harten Lebensbedingungen dieser Menschen und macht zudem mit einer einzigartigen Architektur und großartigen Landschaften bekannt.
Sendetermin: Mittwoch, 14. Dezember um 16.05 auf ARTE

Das Königreich Bhutan
Das kleine Königreich Bhutan, dessen Name aus der Landessprache mit „Drachenreich“ übersetzt wird, befindet sich mitten im Himalaya zwischen Indien und der autonomen Region Tibet. Das jahrtausendealte, lange Zeit von der Welt abgeschnittene Land kämpft heute um die Bewahrung seines kulturellen Erbes. Art Wolfe lernt die buddhistische Glücksphilosophie der dort lebenden Menschen kennen, zu der auch der Schutz der Umwelt gehört. Die fortschrittliche Umweltschutzpolitik der bhutanischen Regierung sorgt dafür, dass 60 Prozent des Landes mit ursprünglichem Baumbestand bewaldet bleibt. Diese Folge nimmt die ökologischen und spirituellen Schätze des erstaunlichen Landes in den Fokus: Art Wolfe fotografiert bunte Gebetsfahnen und abgeschiedene Bergklöster, buddhistische Praktiken und religiöse Tänze mit farbenprächtigen Gewändern bei einem der traditionellen Klosterfeste.
Sendetermin: Montag, 19. Dezember um 9.05 auf ARTE

10. Werbung: Teleseminar mit Stanislav Grof
„Der Weg des Psychonauten“


Ab Dienstag den 13. Dezember 2016 beginnt ein halbjähriges Video und Audio Teleseminar mit Dr. Stanislav Grof „Der Weg des Psychonauten“ auf englisch (gut verständlich).
Psychonauten sind Entdeckungsreisende der inneren Welten auf der Ebene des Bewußtseins. Stan stellt in diesem Kurs sein enormes Wissen aus 60 Jahren Bewußtseinsforschung mit der ihm eigenen Herzenswärme, Klarheit und Bescheidenheit zur Verfügung und verbindet auf einzigartige Weise Psychologie und Spiritualität. Dieses Seminar bietet wertvolle Informationen für Menschen auf dem inneren Weg und unterstützt das Verständnis für eigene Prozesse und die anderer Menschen.
Stan wird jeden Dienstagabend um 21 Uhr für 1,5 Stunden verschiedene Themen zu den inneren Welten vorstellen und bei einigen Terminen persönlich für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen. Jeder Teilnehmer erhält ausserdem die Video- und Audio-Aufzeichnungen sowie PDF Dateien der Texte.
Der Kurs beginnt zwar schon am 13. Dezember, jedoch haben Sie jederzeit die Möglichkeit allenfalls verpasste Kursteile herunterzuladen und anzuschauen.
Mehr Informationen zu dieser Seminarreihe, ein Einführungsvideo mit Stan und eine genaue Beschreibung der einzelnen Themen finden Sie hier: https://shiftnetwork.infusionsoft.com/go/wp/a16397/?utm_source=infusionsoft&utm_medium=affiliate

11. Werbung: Neues aus dem Psi-Zentrum


Heilmeditation mit Daniel Martinez: Di, 13. Dezember, 19:30 - 20:30 Uhr, CHF 20.-,
Daniel hat in den letzten 18 Jahren eine eigene Art Trance für sich entdeckt, in der er als Kanal für heilende Geistwesen in der Lage ist, einer ganzen Gruppe spirituelle Heilenergie zu geben. Unabhängig davon, ob die einzelnen Teilnehmenden körperlich krank sind oder spirituelle Hilfe suchen, alle, die offenen Herzens sind, werden von diesen spiritualistischen Heilmeditationen etwas mitnehmen. Sie spüren manchmal ein Kribbeln, Kälte, Wärme, etwas wie eine leichte Berührung oder auch gar nichts während der Energieübertragung. Ungeachtet dessen, was sie verspüren, fühlen sich praktisch alle direkt nach der Meditation oder in den Tagen danach deutlich besser. 
Veranstaltungsort: Psi Zentrum Basel, Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen.

Übungsabend "Schamanische Seelenreise" mit Karin Decker: Mi, 14. Dezember, 19:30 - 22:00 Uhr, CHF 95.- / Mitgl. BPV 85.-,
Karin arbeitet nach der Methode von Felicitas Goodman. Im Ritual nehmen wir eine einfache Körperhaltung ein. Zusammen mit der rhythmischen Anregung der schnellen Rassel kommen wir in einen Wachbewusstseinszustand, die schamanische Trance. Wir reisen in eine andere, heilige Wirklichkeit. Dort erfahren wir Heilung; innere Bilder steigen auf, Visionen werden uns geschenkt und längst versiegte Lebenskraft erwacht von Neuem. Wir beschäftigen uns an diesen Abenden mit verschiedenen «Haltungs-Themen». Karin bringt ihre reiche Erfahrung ein und lässt uns unsere eigenen Erfahrungen machen.
Veranstaltungsort: Psi Zentrum Basel, Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen.
Anmeldefrist bis Mo, 12. Dezember 12:00 Uhr!

Weihnachtliche Klangschalen-Meditation mit Birgit Schmitt: Fr, 16. Dezember, 19:30 - 21:30 Uhr, CHF 40.- / Mitgl. BPV 30.-,
Oft bringt die Vor-Weihnachtszeit viel Unruhe und Hektik mit sich, obwohl sie doch eine Zeit der Einkehr und Besinnung sein sollte, eine Zeit der stillen Freude und Harmonie. Mit dem Klang der Schalen, der an das Klingen der Weihnachtsglocken erinnert, und mit ihren Worten entführt uns Birgit an diesem besonderen Abend in die Welt des Unbegreiflichen, des Wunderbaren und der Faszination. Von den sphärischen Klängen lassen wir uns in die Stille und Ruhe begleiten, in der wir zu unserem eigenen inneren Kind finden können. Der Weg ins Innere unserer Seele wird alle Grenzen und Hindernisse überwinden. 
Sie können diesen Abend sowohl im Liegen als auch im Sitzen geniessen.
Veranstaltungsort: Psi Zentrum Basel, Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen.
Anmeldefrist bis Mi, 14. Dezember 12:00 Uhr!

Für Menschen, die schon Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Sensitivität, Sensibilität gesammelt haben und die sich als Medium weiterbilden möchten empfehlen wir ganz speziell unser SSMA:
Sensitivität-Sensibilität-Medialität Aufbaukurs 2017 "SSMA 17“: 
Unser Aufbaukurs findet an 9 Wochenenden und einer Intensivwoche statt - Beginn Sa/So 28./29. Januar 2017
Themen des Kurses
• Medialität entwickeln - warum und wozu?
• Wie funktioniert Medialität? Weiterentwicklung der Arbeit vom Grundkurs
• Begegnung mit Geistwesen, wie nehme ich sie wahr?
• Geistwesen mit dem Körper spüren: Hellspüren, Hellwissen
• Andere Formen der Wahrnehmung: Hell - sehen, - hören, - riechen, - schmecken
• Verbindung aufnehmen, „Beweise“ liefern, Informationen übermitteln
• Übungsgruppen (Zirkel) aufbauen und leiten
• Medialität in Abhängigkeit von körperlichen und seelischen Zuständen
• Gefahren und Schwierigkeiten im Umgang mit Medialität
• Kontakte mit Geistwesen halten, verstärken und abbrechen
• Förderung der Genauigkeit und Sicherheit medialer Aussagen
• Geschichte und Formen der Medialität
• Leben, Tod und Jenseits: Weltanschauliche und religiöse Fragen
• Mediale Beratung in der Praxis: Persönliche, briefliche und telefonische Beratung
• Einstimmung auf die Zielperson, einstellen, einfühlen, eingehen
….und viele mehr…...
Jahresziel: Sie können eine mediale Privatsitzung geben.

Anfragen und Anmeldungen beim Psi Zentrum Basel,
info@psizentrumbasel.ch, Tel: +41 (0)61 641 02 29. www.psizentrumbasel.ch.
Auch auf facebook: https://www.facebook.com/PsiZentrumBasel/?pnref=lhc
Copyright © 2016 Basler Psi-Verein, Alle Rechte vorbehalten.


 Sie möchten ändern wie Sie diese emails erhalten?
Sie können Ihre Vorlieben ändern oder sich aus der Liste austragen.