Copy
Ausgabe vom 15. August 2016
Diese Mail im Browser öffnen

Rundmail des Basler Psi-Vereins

1. In eigener Sache: Heirat von Pablo Sütterlin
2. Séancen für Physikalische Medialität mit Warren Caylor
3. Jenseitskontakte mit Martina Camenzind
4. Kostenloses Spirituelles Heilen mit Silvia Käslin
5. Tagesseminar mit Anita Moorjani
6. «Ein manipulatives Spiel mit Hypnose»
7. Fernsehtipp: Namibia - Das Geheimnis der Feenkreise
8. Fernsehtipp: Buddhas Reliquien
9. Kostenlose Leseprobe: Wozu bist du da?
    Die 7 Schritte zu Ihrer wahren Berufung
10. Werbung: HAWAII – BEGINN DEINER EXISTENZ
11. Werbung: "Spirituelles Heilen & Aura Ausrichtung" -
      Modul Kurs mit Steven Levett
12. Werbung: 3 Tages Seminar mit OMRAEL NORBERT MUIGG

Spruch der Woche

Dieses Bild dürft ihr gerne auf Facebook posten, oder euren Freunden mailen.

1. In eigener Sache: Heirat von Pablo Sütterlin


Am vergangenen Freitag hat unser Vorstandsmitglied und Mitarbeiter Pablo Sütterlin seine langjährige Freundin Romy, ehemals Hartenbach, geheiratet. Es war ein rauschendes Fest an verschiedenen Orten am, um und auf dem Thunersee.

Sabin Sütterlin und Lucius Werthmüller als Eltern, Robin als Bruder und alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BPV gratulieren dem Brautpaar von ganzem Herzen und wünschen ihm wunderschöne Flitterwochen sowie ein langes, gesundes, glückliches gemeinsames Leben.
Pablo ist massgeblich daran beteiligt, dass der BPV in den letzten Jahren so erfolgreich expandiert hat. Wir wünschen uns, dass er dem BPV noch lange als Mitarbeiter erhalten bleibt.
Das Team des Basler Psi-Vereins

2. Séancen für Physikalische Medialität mit Warren Caylor

 

Warren Caylor wurde 1969 in Tumbridge Wells in Kent geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Als sein Vater 1979 starb, wusste er davon, bevor die Polizei am nächsten Morgen an die Tür klopfte und die Nachricht von seinem Tod überbrachte. Seit er sich erinnern kann, hat er eine starke Verbindung zur Geistigen Welt – seine medialen Fähigkeiten waren schon als Kind offensichtlich.
Die Veranstaltung beginnt mit einer kurzen Einführung in die Physikalische Medialität von Lucius Werthmüller. Anschliessend schildert Warren seinen Werdegang, stellt sein Spirit Team vor und gibt Anweisungen für die Sitzenden. Nach einer kurzen Pause findet die eigentliche Séance statt, die in der Regel rund zwei Stunden dauert.
Eine typische Séance mit Warren umfasst Apporte von Steinen oder Schmuckstücken, persönliche Botschaften für Sitzer, laute Klopfgeräusche – «Raps», Ektoplasma im Rotlicht, Lichtphänomene, Levitationen von Gegenständen, Materialisationen von Geistwesen und direkte Stimme. Zu seinem Spirit Team gehören Winston Churchill, Tom, ein vorlauter Junge, Jessica, ein scheues junges Mädchen, Yellow Feather und vor allem Luther, ein angeblich nubischer Mann, mit einer imposanten Stimme.
Bitte beachten Sie, dass jede Sitzung ein Experiment ist und es keine Garantie für das Auftreten der genannten Phänomene gibt. Bitte beachten Sie ausserdem, dass wir uns vorbehalten, mit uns unbekannten Interessenten ein kurzes telefonisches Gespräch zu führen und dass wir uns ungeeignet erscheinende Personen nicht zulassen. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie ein Blatt mit detaillierteren Angaben zum Ablauf und den Do‘s und Dont‘s während der Séance. Die Sicherheit des Mediums, das sich bei einer solchen Veranstaltung sehr exponiert, ist für uns das oberste Gebot. Die Anzahl der Sitzenden ist auf maximal 20 Personen beschränkt.
Daten/Zeit: 17. August / 19. August, jeweils 18.00 – ca. 21.30 Uhr
Preis: CHF 180.- / 160.- für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
Anmeldung 17.8.: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/654-seancen-fur-physikalische-medialitat/
Anmeldung 19.8.: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/655-seancen-fur-physikalische-medialitat/
Bitte beachten Sie, das die Séance vom 19.8. NUR für Personen ist, welche bereits mit Warren gesessen sind!
 

3. Jenseitskontakte mit Martina Camenzind

 

Martina Camenzind ist mit Yoga und Meditation aufgewachsen. Durch die Yogastunden bei Selvarajan Yesudian und Sri Sri Sri Satchitanada fand sie schon jung zu einer tiefen Verbundenheit mit der Geistigen Welt. Nach einigen Jahren als Realschullehrerin begann sie sich intensiv mit der Medialität zu beschäftigen und ihr Talent bei bekannten Medien zu verfeinern. Heute gibt sie in Beratungen und Kursen ihr fundiertes Wissen über die Kräfte des Lebens weiter, um die Menschen zu stärken und ihnen zu helfen, ihre Lebensziele zu erkennen.
Die drei Tage mit Privatsitzungen sind restlos ausverkauft. Sie wird im Januar 2017 wieder mediale Sitzungen anbieten. http://www.bpv.ch/referenten/camenzindmartina

Erlebnisabend: Jenseitskontakte
Dank Martina Camenzinds natürlichem und einfühlsamen Umgang mit der Geistigen Welt entsteht im Publikum sofort eine familiäre Atmosphäre, in der sich angesprochene Anwesende verstanden und geborgen fühlen. Mit ihrer gradlinigen Arbeitsweise gelingt es ihr ohne Umschweife, treffsicher Kontakt zu den Verstorbenen herzustellen und die oft berührenden Botschaften weiterzugeben. Auch für nicht angesprochene Teilnehmende ist es immer wieder beeindruckend, diese Durchgaben mitzuerleben und bestätigt zu finden. Martina Camenzind macht die Geistige Welt greifbar und öffnet den Menschen auf liebevolle Weise den Zugang zur Geistigen Welt.
Datum: Dienstag, 23. August, 19:30 Uhr
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, CH-4054 Basel
Preis: CHF 20.- / 10.- für Mitglieder-BPV
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/933-erlebnisabend-jenseitskontakte/

4. Kostenloses Spirituelles Heilen mit Silvia Käslin


Silvia Käslin lebt und arbeitet in Basel. Die Mutter von vier Kindern ist mediale Heilerin und spirituelle Lebensberaterin. Die seit ihrer Kindheit vorhandene Sensitivität hat sie viele Jahre intensiv geschult bei erfahrenen Lehrerinnen und Lehrern, insbesondere bei Bea Rubli, Janet Parker, Sandra Hell und Katrin Snell. Sie hat sich kontinuierlich weitergebildet, u.a. am Arthur Findlay College in England. Heilkräfte fliessen durch Handauflegen und Reiki zur Klientin, zum Klienten. Ebenso werden im inspirierten Gespräch Heilkräfte übertragen, welche den eigenen Heilungs- und Entwicklungsprozess in Gang setzen und unterstützen, uns ermutigen und das Gefühl des Eingebundenseins in die universelle Lebenskraft erfahrbar machen. Die Sitzung stimmt Silvia Käslin, inspiriert durch die geistige Welt, individuell auf die aktuellen Bedürfnisse des Klienten, der Klientin ab.
Datum / Zeit: Fr, 26. August, 14.30 - 17.30 Uhr, Dauer ca. 30 Minuten
Dauer: ca. 30 Minuten, neu mit Voranmeldung
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Anmeldung: 0041 61 383 97 20
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/868-silvia-kaslin-spirituelles-heilen/

5. Tagesseminar mit Anita Moorjani

 

Anita Moorjani war an Krebs erkrankt und lag im Sterben. Doch als sie das Bewusstsein verlor, fand sie sich plötzlich in einem von Licht und Ekstase erfüllten Raum wieder. Tiefgreifende Erkenntnisse über unsere göttliche Natur, unsere Aufgabe auf der Erde und den Sinn ihrer Krankheit strömten auf sie ein. Sie kehrte ins Leben zurück, und in der Folge heilte ihr Krebs zur Überraschung der Mediziner vollständig ab. Diese Erfahrung, die ihr Leben völlig verändert hat, möchte sie nun weitergeben. Anita Moorjani ist in Singapur geboren und wuchs in Hong Kong auf. Ihr Buch Heilung im Licht wurde zum Bestseller.

Anitas Geschichte wird Dir ein neues Gefühl dafür geben wer Du wirklich bist, weshalb Du hier bist und wie Du Ängste und Selbstzurückweisung die Dein Leben bestimmen, transzendieren kannst.
Dr. Wayne W. Dyer


Tagesseminar: Sich selbst Sein und sich selbst Lieben
…und zwar so wie Du bist, nicht so wie die Welt Dich haben will
Du wirst nie in der Lage sein ganz Du selbst zu sein oder Deine Wahrheit auszudrücken, wenn Du Dich nicht bedingungslos annimmst und liebst. Die meisten von uns kommen aus einer Kultur und Gesellschaft, die uns weder ermutigt noch dabei unterstützt uns selbst zu lieben. Eher plagen uns Schuldgefühle, wenn wir uns selbst lieben, wertschätzen oder zuerst an uns denken.
Im Lauf des Tages wird Anita durch Meditationen führen und Dir Methoden und Übungen zeigen, die Du zu Hause weiter praktizieren kannst. Ausserdem wird sie Fragen aus dem Publikum beantworten und Bücher signieren.
Schliess Dich Anita an diesem Tag der Transformation an und entdecke wer Du wirklich bist!
In diesem Tagesworkshop wird Anita, Autorin des Bestsellers
Heilung im Licht, über folgende Punkte sprechen:
• Ihre eigene bemerkenswerte Reise von Krebs im Endstadium über eine Nahtoderfahrung bis zur vollständigen Genesung

Wie Anita dadurch, dass sie gelernt hat sich selbst bedingungslos zu lieben und anzunehmen, von der Schwelle des Todes zurückkehrte
• Wie auch Du Selbstliebe nutzen kannst, um Dein Leben zu heilen
• Wie wir das theoretische Wissen um den Wert der Selbstliebe in die Praxis umsetzen
• Prozesse die Dir helfen Selbstliebe, Selbstrespekt und Selbst-Wertschätzung zu entwickeln
• Praktische Werkzeuge, Tipps und Übungen die Dich ermächtigen, Dein authentisches Selbst zu leben
• Wie eine gesunde Portion Selbstliebe in einer Partnerschaft aussieht

Datum / Zeit: So, 4. September, 10.00 - 18.00 Uhr
Preis: CHF 200.- / 180.- für Mitglieder-BPV
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Ort: Hofmatt, Baselstrasse 88, 4142 Münchenstein
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1006-tagesseminar-sich-selbst-sein-und-sich-selbst-lieben/

6. «Ein manipulatives Spiel mit Hypnose»


Mehrere Fälle sind bekannt: Opfer händigten einer Frau wie in Trance Geld aus. Der Hypnose-Therapeut Gabriel Palacios (26), Referent beim Basler Psi-Verein (siehe seine Angebote unter http://www.bpv.ch/referenten/gabrielpalacios) erklärt, wie die Betrügerin vorgeht.
Das ganze Interview mit ihm finden Sie hier: http://bazonline.ch/basel/region/ein-manipulatives-spiel-mit-hypnose/story/28223709

7. Fernsehtipp: Namibia - Das Geheimnis der Feenkreise

 

Namibia hat viele bekannte landschaftliche Attraktionen: die Etosha-Pfanne, die Skelettküste, das Diamantensperrgebiet, die Wüsten Kalahari und Namib.
Doch das Land im Südwesten Afrikas birgt auch ein unerklärliches Phänomen: die Feenkreise - kreisförmige Kahlstellen inmitten von Grasflächen, die von einem Grasring umgeben sind. Woher kommen diese mysteriösen Kreise?

Sendetermin: Dienstag, 23. August um 15.00 auf 3SAT

8. Fernsehtipp: Buddhas Reliquien


Der Fund einiger Schmuckstücke in England entfesselt eine Suche nach Buddhas Grabstätte. Geld, Schatzjäger und Fälscher behindern die Forschungen, die Aufschluss über den Begründer des Buddhismus geben könnten. Eine Erzählung voll unerwarteter Wendungen, die noch immer ihrer Auflösung harrt.
Erst kürzlich wurde hinter einem Schrank im Londoner Büro der Buddhist Society eine winzige Pappschachtel gefunden. Auf einer Seite war der verblichene Schriftzug zu erkennen: "Relics of Buddha. From the Piprahwa Stupa, Birdpore Estate, Gourkhpur NWP, India. 1898." In der Schachtel befanden sich zwölf Schmuckstücke.
Einige Wochen später erhielt die Buddhist Society einen Brief, der zur Entdeckung weiterer Schmuckstücke in einem Landhaus in Lowestoft in Suffolk führte. Es ist das Zuhause des pensionierten Modellbauers Neil Peppé, einem Enkel des Hobby-Archäologen, der diesen Fund vor mehr als einem Jahrhundert machte.
Untersuchungen brachten einige Einzelheiten über die im 19. Jahrhundert in Indien durchgeführten Grabungen ans Licht und lieferten neue Erkenntnisse zu den Umständen, die dazu führten, dass zahlreiche der in Piprahwa entdeckten und über 2.500 Jahre alten Funde entwendet und in alle Winde verstreut wurden: Die britischen Kolonialherren bestachen damit die lokalen Machthaber, um jeglichen religiösen oder territorialen Streitigkeiten an der Nordgrenze Britisch-Indiens - einer politisch hochsensiblen Region - vorzubeugen.
Später wurde der deutsche Archäologe Alois Anton Führer auf frischer Tat dabei ertappt, wie er Fälschungen und Kopien in dem Grabungsfeld in Piprahwa deponierte.
Trotz aller Gerüchte um einschlägige Betrügereien kehrten einige Forscher, die mit der Bestimmung potenzieller archäologischer Fundorte in Indien beauftragt worden waren, in den 70er Jahren nach Piprahwa zurück und entdeckten dort in tiefer gelegenen Schichten, die unter den Grabungen von 1898 lagen, weitere Gefäße. Die Radiokarbon-Datierung anhand der Holzfunde vor Ort ergab, dass diese Gefäße aus dem 5. Jahrhundert vor Christus stammen müssen, das heißt aus der Zeit, in der Buddha starb.
Die wissenschaftliche Diskussion wurde durch eine neue Theorie des Historikers Charles Allen angeheizt, der davon überzeugt ist, dass Siddharta Gautama, der den Ehrennamen "Buddha" trug, im Stupa von Piprahwa verbrannt worden ist - und dass die dort gefundenen Schmuckstücke ihm vom großen indischen Herrscher Ashoka vermacht wurden, nachdem dieser zum Buddhismus übergetreten war. Falls dies zutrifft und die jüngsten archäologisch-geophysischen Untersuchungen von Robin Cunningham in die gleiche Richtung weisen, wäre dies eine Entdeckung, die in ihrer Bedeutung der Entdeckung des Grabes Christi gleichkäme.
Die Geschichte könnte einem Indiana-Jones-Film entliehen sein, so viele Abenteurer, Schätze, Enttäuschungen und Intrigen kommen darin vor. Die große Frage besteht darin, ob es möglich ist, die Echtheit der Knochen Buddhas und den als Grabbeigabe beigefügten Schmuck zu bestätigen. Diese Dokumentation setzt sich zusammen aus einer kleinen Zahl von Spielszenen, den Ergebnissen der Grabungen und Forschungsarbeiten, die gegenwärtig in Großbritannien und Nordindien durchgeführt werden, sowie den sachkundigen Kommentaren international anerkannter Historiker, Archäologen und Experten.

Sendetermin: Mittwoch, 17. August um 14:45 Uhr (52 Min.) auf ARTE
Wiederholung am Mittwoch, 24.08. um 10:15 Uhr

9. Kostenlose Leseprobe: Wozu bist du da?
Die 7 Schritte zu Ihrer wahren Berufung


Du bist auf der Suche nach deiner Berufung und Lebensaufgabe? Du möchtest ein erfülltes Leben führen – inklusive authentischer Beziehungen und nachhaltigem Erfolg?

Dieses Buch bietet dir nicht nur den Kompass, sondern auch den Weg zu einem selbstbestimmten Leben. Es zeigt, welche Schritte es braucht, um deine eigene Lebensaufgabe zu finden und auch zu leben.

Mit einem 7-Schritte-Prozess kannst du herausfinden, was dich von innen hält und weshalb du auf der Erde bist:

1. Aufwachen: Werde zum Beobachter. Um was geht es wirklich?
2. Integrieren: Werde ganz. Wer ist der Schöpfer in deinem Leben?
3. Heilen: Hebe die Steine. Was musst du loslassen?
4. Sein: Atme durch. Wie wirst du endlich frei?
5. Öffnen: Betrete Neuland. Was willst du entdecken?
6. Verbinden: Nimm mit deiner Seele Kontakt auf. Warum bist du da?
7. Fokussieren: Richte deine Energien aus. Wie werden deine Träume wahr?

Klicke hier für eine kostenlose Leseprobe des neuen Buches

10. Werbung: HAWAII – BEGINN DEINER EXISTENZ

NA WAHINE IPUKA - DAS FRAUENTOR

Ein Geschenk der indigenen Frauen an dich

Dies ist nicht nur eine außergewöhnliche Ausbildung für eine außergewöhnliche Frau, es ist ein notwendiges Aufwachen für europäische Frauen 

Diese spezielle Ausbildung richtet sich an alle Frauen ab 26 Jahren, die neue, aufregende, abenteuerliche, inspirierende und unkonventionelle Wege gehen möchten. Frauen die wissen, dass jetzt die Zeit ist Dinge für sich selbst und die nächsten Generationen grundlegend zu verändern.

Jede Frau spürt tief in sich drinnen, dass nicht Technologie, in der alles höher, weiter, schneller gehen muss oder unsere tägliche Routine unser Überleben sichert, sondern dass es da tiefere Dinge gibt, auf die es ankommt und die sie fühlt.

Mit Hilfe indigener, hawaiianischer Frauen wurde diese Ausbildung kreiert, um den Frauen der modernen Welt den Weg zu ihrer ureigensten Essenz zu ebnen. Mit der Assistenz meines Lehrers und Ehemannes Kahu Naone werde ich NA WAHINE IPUKA - DAS FRAUENTOR der indigenen Welt für europäische Frauen öffnen.
In seiner unglaublich respektvollen und wertschätzenden Haltung gegenüber Frauen wird Kahu dich erkennen lassen, was du als Frau wirklich verdienst.

Neuer Ausbildungsbeginn in Österreich: 6. - 11. September 2016

FOLGE DEINER NEUGIER UND HAB DEN MUT NEUES UND HERAUSRAGENDES ZU WAGEN
Weitere Info: Julia Emminger 0043- 69911119184

www.hawaiian-spiritual-healing academy.com
www. kahu-naone.com


HAWAII - „EINE REISE ZU DIR SELBST“

9. - 23. November 2016

Es gibt Zeiten im Leben, da ist es nötig, alles hinter sich zu lassen. Da ruft alles nach Veränderung. Du spürst den Ruf, inne zu halten um dir selbst gegenüber zu treten.

Hier hast du die Chance, Altes abzuschließen um Neues einzuladen.

Erlaube dir, dich für diesen Zeitraum komplett aus der modernen Welt zurückzuziehen,

Kahu und Noelani Naone werden dir Türen öffnen in eine Welt die dich erkennen lassen wer und was du wirklich bist.

Dies wird dein Leben für immer verändern.

Weitere Info:

www.hawaiian-spiritual-healing academy.com

www.alohaspirit.at
www. kahu-naone.com

11. Werbung: "Spirituelles Heilen & Aura Ausrichtung" -
Modul Kurs mit Steven Levett

 
Modul 1: 3. + 4. September 2016 - "Aura Ausrichtung"
Modul 2: 10. + 11. Dezember 2016 - "Heilen mit dem geistigen Team" 
Modul 3: 25. + 25. Februar 2016 - "Entwickle den spirituellen Heiler in Dir"
 
Der Kurs ist aufbauend. Das Modul 1 ist Grundlage für die weiteren Module.
 
Der Kurs richtet sich an Anfänger wie Fortgeschrittene, die sich vertieft mit dem Thema der Heilung und Selbstheilung auseinander setzen wollen. Auch für Therapeuten, welche Ihre Arbeit um diesen Aspekt erweitern wollen.
 
Weitere Infos sowie Anmeldung unter: www.isabelle-egger.ch.

12. Werbung: 3 Tages Seminar mit OMRAEL NORBERT MUIGG

** RIGI ** Schweiz - die Königin der Berge


Freitag 16. September bis Sonntag 18. September 2016

In einem, auf das Friedenskraftfeld der MAYA ausgelegten Seminar auf der RIGI, bitten wir gemeinsam um geistigen Beistand. Ganz besonders bitten wir um die in der aktiven Friedensarbeit nötigen, geistigen Impulse und um das Einwirken des geistigen FRIEDENSRATES und der damit verbundenen Friedensaltäre, Kraftorte, Wesen und Kräfte auf die ERNEUERUNGEN im Zeitgeist.

KU KUUL KAAN, das Kraftfeld der Erlösung und des Friedens

Es ist Zeit, aus den UNS gegebenen, seelisch-geistigen Zugängen, in Hingabe und Achtsamkeit gemeinsam auf den feinstofflichen Background der derzeitigen Krisen unserer Zeit einzuwirken.

RITUALE IM SAKRALEN DUNKEL DER NACHT

Im KRAFTFELD PAZ MUNDO bewegen wir rituell die Ebenen des DUNKELS und gleichen diese in gemeinsamen Ritualen mit den Ebenen des LICHTES aus. In den derzeitigen Herausforderungen bearbeiten wir als Gruppe die sich verdichtenden, dunklen und negativen Kräfte der „NEBLINA NEGRA“, der schwarzen Nebel und versuchen, diese rituell zu lichten und für den Frieden in EUROPA und auf der WELT zu zerstreuen.

Wir transformieren, befreien und erlösen in den zwei Nachtritualen auch unsere eigenen, belastenden SCHATTENANTEILE DER SEELE und fokussieren uns dabei auf die so herausfordernden, menschlichen UNVOLLKOMMENHEITEN, die unseren Alltag und unsere zwischenmenschlichen Beziehungen belasten.

Wie beschreibt es M.RUMI so schön:

Wir bekommen bei diesem Bemühen um den INNEREN und Äußeren FRIEDEN die Hilfe von den großen GEISTWESEN der MAYA und laden dazu die großen Friedensboten, Herzenskrieger und Weisen EUROPAS und anderer Kulturen und Völker ein. Wir bitten sie darum, uns ihre feinstofflichen Zugänge für diese rituelle Form der Friedens- und Harmonisierungsarbeit zugänglich zu machen.

RIGI, geweihter Friedensaltar PAZ MUNDO, SCHWEIZ

In den letzten Jahren wurden, gemeinsam im Kreise von Vertrauenspersonen und Seminarteilnehmern; Bergmassive und besondere Kraftorte Europas als FRIEDENSALTÄRE für den politischen und sozialen Frieden der Völker Europas geweiht.

Organisation: Denise Rauber,
Tel: +41 (0)44 912 39 89/ +41 (0)44 920 29 55
E-Mail: denise.rauber@bluewin.ch. www.pazmundo.com, www.verein-pazmundo.ch Veranstaltungen

Ich freue mich, interessierte im Kraftfeld „RIGI“ zu diesem spez. Seminar begrüßen zu können.
Mit herzlichen Grüßen und Dankbarkeit Denise Rauber

Copyright © 2016 Basler Psi-Verein, Alle Rechte vorbehalten.


 Sie möchten ändern wie Sie diese emails erhalten?
Sie können Ihre Vorlieben ändern oder sich aus der Liste austragen.