Copy
Ausgabe vom 27. März 2017
Diese Mail im
Browser öffnen

Rundmail des Basler Psi-Vereins

1. 50 Jahre BPV: Jubiläumsveranstaltungen vom 8.-10. September
2. Abendworkshop und Sensitive Beratungen mit Maitra
3. Jana Haas: Liebe als Basis für ein glückliches Leben
4. Sensitive Beratungen mit Konstantin Sretenovic
5. Matthias und Max: Initiierungsritual mit Naturklängen
6. Kostenloses Geistig-Energetisches Heilen mit Max Schweizer
7. Avalon - die heilige Insel mit Isabelle von Fallois
8. Aktionen der Woche: Bachblüten-Bücher und Papier mit integriertem Einzahlungsschein
9. Die etwas anderen Fernsehtipps
10. Werbung: Ham-Zentrierung nach Rebecca Rosing
11. Werbung: Astrologischer Berater / Grundausbildung Astrologie
12. Werbung: Neues aus dem Psi-Zentrum

Spruch der Woche

Dieses Bild dürft ihr gerne auf Facebook posten oder euren Freunden mailen.

1. 50 Jahre BPV: Jubiläumsveranstaltungen vom 8.-10. September


Vom 8.-10. September finden im Hotel Hofmatt die Veranstaltungen zum 50-Jahre Jubliäum des BPV statt. Die Veranstaltungen sind für Mitglieder des BPV kostenlos. Alle weiteren Vorteile der Mitgliedschaft (z.B. ist die Demonstration mit Gordon Smith vom 20. April kostenlos) finden Sie hier: http://www.bpv.ch/mitgliedschaft/.

Das reichhaltige und abwechslungsreiche Programm wird Demonstrationen, Kurzvorträge, Privatsitzungen, musikalische Beiträge sowie Rück- und Ausblicke von Matthias Güldenstein und Lucius Werthmüller umfassen. Zugesagt haben unter anderem:
- der brasilianische Trance-Maler José Medrado
- der Hypnosespezialist Gabriel Palacios
- der «Strommann» Biba Struja
- das englische Medium Robert Brown
- der englische Trance-Heiler Steven Upton
- das deutsche physikalische Medium Kai Mügge
- Professor Dr. Eckhard Kruse, Erforscher Physikalischer Medialität
- der Schweizer Heiler George Paul Huber
- das Schweizer Medium Andy Schwab
und viele weitere mehr…
Das Detailprogramm wird im Mai feststehen, wir werden Sie auf dem Laufenden halten.
Bitte merken Sie sich dieses Datum vor.

2. Abendworkshop und Sensitive Beratungen mit Maitra


Maitra, geboren in Wyoming (USA), war schon als Kind hellsichtig. 1969 zog sie nach Kalifornien, wo sie eine Zeit der geistigen Erweiterung und des persönlichen Wachstums erlebte. Sie traf auf Muktananda, ein spiritueller indischer Lehrer, der ihr Meister wurde. Mit seiner Hilfe wurde ihre Medialität gestärkt und sie fand zu ihrem Lebensziel: Menschen behilflich sein, ihr eigenes Potenzial zu erkennen und leben. www.maitra.net

Abendseminar: Verstehe Deine Chakras – Verstehe Dich selbst
Was bedeutet es wirklich wenn Du Dein Herz öffnest?
Was geschieht wenn du den Eindruck hast, es befinde sich ein Klumpen in Deinem Solarplexus?
Was blockiert Dich wenn Du das, was Du sagen willst, einfach nicht aussprechen kannst?
Die oben genannten Dilemmas haben alle mit Deinem Energiesystem zu tun, speziell mit Deinen Chakras. An diesem Abend erkunden wir, wie Deine Chakras einen Einfluss nehmen auf verschiedene Bereiche Deines Lebens – ob Du Dir dessen bewusst bist oder nicht. Indem Du Dein Energiesystem besser kennst, wirst Du Deine Eigenwahrnehmung stärken und Dich freier ausdrücken können. Dadurch verstehst Du andere Personen besser und Du hast mehr Mitgefühl und urteilst weniger.
Schliesse Dich Maitra an, um gemeinsam mit ihr das endlose Mysterium des Menschseins zu erforschen.
Datum/Zeit: Mi, 29. März, 18.00 - 22.00 Uhr
Preis: CHF 90.- / 70.-, für BPV-Mitglieder, Übersetzung CHF 35.-
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Anmeldung:  http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1270-abendseminar-verstehe-deine-chakras-verstehe-dich-selbst/ oder +41 (0)61 383 97 20 

Privatkonsultationen und Beratungen
Maitra nimmt in ihren Sitzungen Kontakt mit dem wahren Selbst ihrer Klienten auf. Sie «liest» ihre Energien, um zu erkennen, was ihre Klienten blockiert. Häufig sieht sie Schlüsselereignisse aus vergangenen Leben, die einen Einfluss auf die jetzige Situation haben. Sie hilft dem Klienten hinderliche Lebensmuster zu erkennen, zu erfahren und loszulassen.
Vor einer Sitzung empfehlen wir den Kunden sich mit ihrer Lebenssituation auseinanderzusetzen, um Fragen stellen zu können. Die Antworten beinhalten oft hilfreiche Hinweise und bieten Entscheidungshilfen an.
Daten: Mo - Fr, 27. - 31. März
Dauer: ca. 50 Minuten
Preis: CHF 180.- / 160.-, für BPV-Mitglieder, Übersetzung CHF 35.-
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Terminvereinbarung: Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1269-privatkonsultationen-und-beratungen/

3. Jana Haas: Liebe als Basis für ein glückliches Leben

Ein ganzes Wochenende lang möchte sich Jana gemeinsam mit euch intensiv der Kraft der Liebe widmen. Wir wünschen uns eine liebevolle Beziehung, die ehrliche Zuwendung eines Menschen, der es absolut gut mit uns meint, die aufrichtige Liebe eines Partners, eines Weggefährten. Und wir wünschen uns, dass diese Liebe von Dauer ist. Im Grunde ist diese Sehnsucht nach dem Heimathafen fürs Herz, diesem Gefühl, angekommen und angenommen zu sein – genauso verstanden zu werden, wie man ist –, ein Wunsch, der sich nicht nur an andere richtet, sondern auch an uns. Denn dem Wunsch, geliebt zu werden wie wir sind und eine harmonische Beziehung zu führen, stehen wir oft selbst im Weg – durch zu viel Selbstkritik und zu wenig Selbstliebe. Wenn wir unser Leben aber mit Liebe und einem liebevollen Sinn erfüllen wollen, kann dies nur gelingen, wenn wir uns auf ein tiefes Empfinden der göttlichen Liebe in uns selbst einlassen. Wie wir dieser Liebe in uns selbst nachspüren, sie ganz zum Vorschein bringen, sie wachsen lassen und ganz in ihr aufgehen, werden wir in diesem Wochenendseminar mit Jana erfahren. Dafür hat sie ein klares Programm erarbeitet, das uns zu unserer inneren Quelle der Liebe und des Reichtums führt.

In einem erfüllten und erfolgreichen Leben ist eine bedingungslose Liebe voller Frieden und Vertrauen unabdingbar. Wirkliche innere Wachstumsschritte führen über unser Ego hinaus. Sie geschehen, wenn wir uns der Liebe hingeben. Auch die Liebe zu anderen Menschen ist dann erfüllt und grenzenlos, wenn sie als wunderbare Resonanz zu der in uns selbst angelegten und vorhandenen Liebe erfahren wird. Wahre Liebe ist formlos, erfüllend, freilassend und schafft Vertrauen und Geborgenheit. Lassen wir diese besondere, reine Qualität in unser Herz und in unserem Leben verstärkt zu, so werden wir eine Zunahme an innerem und äußerem Reichtum erleben.
Jana wird uns zeigen, wie wir in Verbindung mit unserer eigenen Quelle der Liebe und der Schöpferkraft in Kontakt treten. Denn über die Liebe zu uns erwacht die Liebe zur Schöpfung und den Mitmenschen. Schenken und erlauben wir uns selbst immer mehr Liebe und Wertschätzung, gehen wir über unsere Liebe in Resonanz mit der Liebe des Anderen und erschaffen uns so eine liebevolle Welt und werden damit unserem Lebenssinn gerecht. So erleben wir, dass Vertrauen heißt, sich dem Leben zu stellen und der himmlischen Führung zu vertrauen.
Konkrete Anleitungen und Meditationen, Segnungen und geführte Visualisierungen bereichern dieses Seminar zusätzlich und führen zu einer Erfüllung auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene.

Datum: Sa/So, 1./2. April
Zeiten: Sa, 11.00 - 18.00 Uhr / So, 10.00 - 17.00 Uhr
Ort: Hotel Hofmatt, Baslerstrasse 88, 4142 Münchenstein
Preis: CHF 330.- / 295.- für BPV-Mitglieder
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1403-liebe-als-basis-fur-ein-gluckliches-leben/  oder +41 61 383 97 20

4. Sensitive Beratungen mit Konstantin Sretenovic


Konstantin Sretenovic, geboren 1964, stammt aus einer Romafamilie, in der das Beraten und Heilen eine natürliche Tätigkeit war. Bereits als Kind sah er seiner Grossmutter zu, wie sie Heilkräuter sammelte und Rituale absolvierte, da täglich Menschen bei ihr Rat suchten. Im Alter von zehn Jahren verliess Konstantin seine Heimat Serbien und reiste zu seinem Vater nach Österreich, wo er bis heute lebt und arbeitet. In einer schweren Lebenskrise wurde ihm immer deutlicher bewusst, dass er in seinen Entscheidungen aus einer anderen Dimension Unterstützung erhält. Heute arbeitet er als Energetiker.

Sensitive Beratungen
Konstantin genügen Name und Geburtsdatum eines Menschen, um mit seiner seelischen Essenz in Kontakt zu treten. Er nimmt deren Kindheitserlebnisse und inneren Konflikte wahr. Mit diesem Einblick in die seelischen Belange erkennt er damit verbundene Entfaltungs- und Aufarbeitungsmöglichkeiten und kann sie mit der aktuellen Lebenssituation in Verbindung setzen.
Er ist in der Lage, ganze Familiensysteme zu erfassen und damit verbundene Verhaltensweisen ins Bewusstsein zu bringen. Bei vertiefter Arbeit werden auch karmische Aspekte, die im heutigen Leben Einfluss haben, in die Beratung miteinbezogen. Anforderungen können so mit einer versöhnlicheren Haltung angegangen werden. Wir können unseren Daseinszweck und die Bestimmung der Seele besser erfassen und das eigene Potenzial leichter in die Tat umsetzen.
Datum: Mo - Fr, 3. - 6. April
Preis: CHF 200.- / 180.-  für BPV-Mitglieder
Diverses : Bitte geben Sie bei der Anmeldung das Geburtsdatum (Tag/Monat/Jahr) bekannt, wenn möglich auch das der Eltern.
Terminvereinbarung: 0041 (0)61 383 97 20 oder http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1133-einzelsitzungen-sensitive-beratung/

5. Matthias und Max: Initiierungsritual mit Naturklängen


Matthias Müller wurde 1972 in Liestal geboren und lebt in Basel. Seit 1992 übt er seine grosse Leidenschaft, das Didgeridoospielen, als Berufsmusiker aus, unterrichtet Schüler und reist mit seinen Konzerten quer durch Europa. Er gilt als einer der bekanntesten Künstler seines Faches. Schon als Kind war er fasziniert von Geräuschen und Vibrationen und entwickelte als Heranwachsender ein tiefes Interesse an ursprünglicher Musik, ihrer Herkunft und ihrer Bedeutung. Durch das Spielen seines Didgeridoos erreicht er Menschen in ihrem Innersten und begleitet sie auf ihrem Weg zu sich selber. Er kann die Bestimmung jedes einzelnen sehen und initiiert die nächste Entwicklungsstufe.
Weitere Informationen unter: www.didgeridoo-music.ch

Initiierungsritual mit Naturklängen
Matthias Müller und Max Schweizer werden Sie auf eine innere Reise begleiten, Ihnen einen Dialog mit sich selber ermöglichen, Sie Ihren inneren Raum wahrnehmen lassen. Naturklänge wie das Didgeridoo, das Muschelhorn, Bilma (Schlaghölzer), Trommel und Gesang entfachen das innere Feuer und aktivieren Kräfte, die Ihren Körper und Ihre Seele heilend unterstützen. Wassergeräusche tragen Ihre Gedanken davon und lassen Ihre Wahrnehmung klar und rein werden. Wasser ist ein Träger von Informationen, unser Körper besteht zu über 70% aus Wasser, und wir lernen, Verborgenes zu spüren. Die urtümlichen Klänge des Didgeridoos helfen Ihnen, Emotionen in der Tiefe zu wecken und mit ihnen umzugehen.
Dieses Ritual richtet sich an Menschen, die bereit sind, in einer Gruppe von maximal zehn Teilnehmenden ihre wahre Bestimmung kennenzulernen, die offen sind für das Einleiten eines Prozesses, der ohne Wertung und Einflussnahme von aussen auskommt. Das Initiierungsritual hilft, das Potenzial jedes Einzelnen in Bewegung zu setzen, Selbstheilungskräfte zu aktivieren und das Urvertrauen zu stärken.
Sie werden durch dieses Ritual Mut und Freude entwickeln und dieses Gefühl in Ihren Alltag integrieren. 

Datum/Zeit: Mittwoch, 5. April, 18.00 - 22.00 Uhr
Preis: CHF 120.- / 100.- für BPV-Mitglieder
Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1278-initiierungsritual-mit-naturklangen/

6. Kostenloses Geistig-Energetisches Heilen mit Max Schweizer


Max Schweizer, Familienvater, kam 2000 in Kontakt mit Reiki. Seit diesem Zeitpunkt befasst er sich mit dem Geistigen Heilen. Er ist ausgebildet in Geistheilung und Energiearbeit nach Aldo Berti. Nach einem einführenden Gespräch, folgt ein Auraausgleich. Danach wirkt Max als Kanal für heilende Energien. Das Ziel dieser geistig-energetischen Heilsitzung ist es, das krank machende Ungleichgewicht der Energieflüsse im Körper zu harmonisieren und dadurch die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Durch das Einfühlen in Ihren Körper während der Behandlung nehmen Sie die Heilenergien als tiefe Entspannung von Körper, Geist und Seele wahr. Die Behandlung setzt einen inneren Prozess in Bewegung.
Datum/Zeit: Do, 30. März 
Dauer: ca. 45 Minuten, mit Voranmeldung
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, 4054 Basel
Preis: kostenlos
Terminvereinbarung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1184-max-schweizer-geistig-energetisches-heilen/ oder per Telefon +41 61 383 97 20

7. Avalon - die heilige Insel mit Isabelle von Fallois

Dank der Engel ist Isabelle von Fallois von ihrer lebensbedrohlichen Leukämieerkrankung genesen und auf ihr neues Leben vorbereitet worden. Heute ist sie Autorin mehrerer Bestseller, die in verschiedene Sprachen übersetzt worden sind, hat über 50 gechannelte Meditationen aufgenommen und reist durch die Welt, um Vorträge und Workshops zu halten und das von ihr begründete international erfolgreiche ANGEL LIFE COACH® Training samt ISIS ANGEL HEALING® und MAGDALENE HEALING® zu unterrichten. Außerdem hatte sie über 2 Jahre eine eigene Radiosendung „Angel Messages“, in der auch immer wieder spannende Autoren aus aller Welt zu Gast waren, und wirkte in einigen spirituellen Filmen mit, die in Kinos im In- und Ausland gezeigt wurden. Auch war sie mehrfach im deutschen Fernsehen zu sehen. Auch erschienen in den letzten Jahren Interviews mit ihr in den verschiedensten Magazinen wie u.a. WOMAN, Focus, GLAMOUR Italia, Sirio, Energie, OM Times, Awareness Magazine, ENGELmagazin, NEWsAGE, Soul & Spirit, Spirit & Destiny und viele mehr. Voller Enthusiasmus bringt Isabelle von Fallois die Menschen in Kontakt mit Engeln, anderen lichten Wesen – und sich selbst -, um ihnen zu helfen, den Weg der Liebe zu gehen und ein erfülltes Leben zu führen.


Vortrag: Avalon - die heilige Insel
Auch wenn Isabelle von Fallois sich als „Angel Lady“ einen Namen gemacht hat, beschäftigt sie sich nicht weniger lange mit Avalon, denn seit sie während ihrer Leukämieerkrankung im Krankenhaus „Die Nebel von Avalon“ von Marion Zimmer Bradley geradezu verschlungen hat, hatte sie einen intensiven Bezug zu Avalon.So ist es nicht weiter verwunderlich, dass sie bereits vor der Veröffentlichung ihres ersten Engel-Buches Workshops über Avalon unterrichtet hat. Nun möchte sie ihre Visionen von Avalon auch in die Schweiz bringen, denn die heiligen Priesterinnen vom See sowie König Artus und Merlin können uns auch in den heutigen Zeiten auf unserem Weg der Heilung und Ganzwerdung unterstützen. Im Anschluss an ihren Vortrag über Avalon wird Isabelle von Fallois wie immer live eine Meditation channeln.
Datum/Zeit: Fr, 7. April, ab 19.30 Uhr
Eintritt: CHF 20.- / 10.- für BPV-Mitglieder
Ort aller Veranstaltungen: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1044-vortrag-avalon-die-heilige-insel/ oder per Telefon +41 61 383 97 20


Workshop: Avalon - die heilige Insel
Seit über fünfzehn Jahren hat Isabelle von Fallois eine sehr tiefe Verbindung zur heiligen Insel Avalon, wie man auch in ihrem Buch „Die Engel so nah“ nachlesen kann. Sobald sie engeren Kontakt zu den Erzengeln hatte, reiste sie zurück in der Zeit, um sich an Avalon zu erinnern. Diese besonderen Reisen halfen ihr, viele ihrer heutigen spirituellen Fähigkeiten (wieder) zu erlangen! So ist es ihr ein großes Anliegen, auch euch auf die Reise zur heiligen Insel Avalon und den Priesterinnen vom See, König Artus und Guinevere, Merlin und Lancelot mitzunehmen. In vielen Meditationen bzw. Seelenreisen wird Isabelle von Fallois euch durch die Nebel der Zeit, die Nebel von Avalon begleiten, um eure eigenen Erinnerungen an diese besondere Zeit auf Mutter Erde wieder zu aktivieren und/oder neue Erkenntnisse für euer heutiges Leben zu gewinnen. Durch die Rückerinnerung und Beschäftigung mit Avalon können wir uns wieder mit unseren natürlichen Kräften verbinden, und so immer mehr im Einklang mit unserer inneren Weisheit leben und das Leben erschaffen, welches wir in den höheren Ebenen geplant hatten.Kommt und reist durch die Nebel von Avalon, um wieder mehr Magie in eurem Leben zu verspüren!
Datum/Zeit: Sa/So, 8./9. April, jeweils 10.00 - 17.00 Uhr
Preis: CHF 390.- / 330.- für BPV-Mitglieder (Seminarpreis inkl. Kartenset)
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1045-workshop-avalon-die-heilige-insel/ oder per Telefon +41 61 383 97 20

8. Aktionen der Woche: Bachblüten-Bücher und Papier mit integriertem Einzahlungsschein


Wir haben ca. 8'000 Blatt Papier mit integriertem Einzahlungsschein, das wir für CHF 80.- verkaufen. Der Neupreis ist ca. CHF 240.-. Muss in der Neuweilerstrasse 15 zu Bürozeiten abgeholt werden. Bei Interesse senden Sie bitte ein kurzes Mail an luci@bpv.ch , gerne senden wir Ihnen einen Scan zu, damit Sie sehen wie es aussieht.
Bis Freitag, 7. April gibt es 50% Rabatt auf alle antiquarischen Bücher über Bachblüten
Bis Freitag, 31. März gibt es 50% Rabatt auf alle antiquarischen Astrologiebücher.
Antiquariat Werthmüller an der Neuweilerstrasse 15. Öffnungszeiten Mo - Fr von 9.00-12.00 und 14.00-17.30. Kein Versand.

9. Die etwas anderen Fernsehtipps


Im Reich der glücklichen Donnerdrachen
Vor 24 Jahren ging der Zürcher Architekt Peter Schmid nach Bhutan. Für die Schweizer Entwicklungsorganisation Helvetas sollte er dort ein Lehrerseminar bauen. Er blieb bis heute.
Inzwischen ist Schmid einer der gefragtesten Architekten in Bhutan. Er baut Paläste für Mitglieder der Königsfamilie, Hotels und Tempel. Und auch sein privates Glück hat er gefunden. Das ist nicht weiter verwunderlich.
Denn im kleinen buddhistischen Land im Himalaja sei das ganze Leben auf Glück ausgerichtet, sagt Schmid - ganz offiziell. Das Bruttosozialprodukt sei sekundär, hat die Regierung ihren Bürgern nämlich erklärt. Viel wichtiger sei das "Bruttoglückprodukt". Das heißt allerdings noch lange nicht, dass in Bhutan, wo sich die Menschen "Donnerdrachen" nennen, den ganzen Tag nur gelächelt wird und alle glücklich sind.
Reporter Simon Christen hat Schmid in Bhutans Hauptstadt Thimphu besucht, um mehr zu erfahren über das Reich der glücklichen Donnerdrachen. Der Ort schien dafür prädestiniert, immerhin sind Buddhas Lehren ja Anleitungen, wie der Mensch dorthin kommt, wo ihn unvergängliches Glück erwartet.
Sendetermin: Mittwoch. 29 März um 12.30 auf 3SAT


Stonehenge - Das Steinkreis-Rätsel
Jüngste Untersuchungen der bei Stonehenge gefundenen menschlichen Überreste liefern neue Erkenntnisse über das Leben der Bewohner dieses hoch symbolträchtigen Ortes. Erstmals kann so der Untergang einer prähistorischen Gesellschaft nachvollzogen werden. Was können Überreste aus der Zeit zwischen 3.000 und 2.000 vor Christus über das Leben in dieser Zeit erzählen?
Sendetermin: Mittwoch, 29. März um 17.40 auf ARTE
Wiederholung am Dienstag, 4. April um 17.40 auf ARTE


Meine Reise zum Dach der Welt
Joël Farges' "Meine Reise zum Dach der Welt" (2012) erzählt die wahre Geschichte der französischen Orientalistin, Abenteurerin und Schriftstellerin Alexandra David-Néel, die sich gänzlich dem buddhistischen Leben verschrieb. Ihr gelang es 1924 als erster Europäerin, in die tibetische Hauptstadt Lhasa zu reisen.
Eine unbeugsame französische Dame reist 1911 alleine nach Indien: Nach dem Studium asiatischer Sprachen will Alexandra David-Néel den Buddhismus selbst erfahren. In Indien findet sie religiöse Inspiration: Ein Swami, ein hinduistischer Gelehrter, weiht sie in die Lehren des Buddhismus ein, und sie hält selbst Vorträge über Religion, Anarchie und Feminismus. Schließlich wird sie in den Stand des Lamas, eines spirituellen Führers, erhoben. Ihre Gedanken und Erlebnisse hält sie in Tagebüchern und Briefen an ihren Ehemann fest. Als sie von der Einnahme Tibets, Königreich des Buddhismus, durch China und der Flucht des Dalai Lama nach Sikkim erfährt, beschließt sie, als erste Europäerin den Dalai Lama persönlich zu treffen. Sie reist nach Sikkim und führt Gespräche mit dem Prinzen des Königreichs. Schließlich erhält sie durch ihn als erste Ausländerin überhaupt eine Audienz beim höchsten religiösen Führer Tibets. Danach will sie selbst nach Lhasa reisen. Dies ist jedoch nur mit einer Sondergenehmigung der Briten möglich, die Indien besetzt haben. Mit Hilfe des neu gewonnenen jungen Begleiters und Lama Yongden versucht sie, durch das Hochgebirge des Himalaya nach Tibet zu gelangen. Der Versuch scheitert jedoch, als sie entdeckt und des Landes verwiesen werden. Alexandra gibt sich nicht geschlagen und reist über den Seeweg von Indien über Japan nach China, von wo sie abermals den Versuch unternimmt, nach Tibet einzureisen. An der Grenze werden sie und Yongden von den chinesischen Grenzern jedoch abgewiesen – Ausländern ist es nicht gestattet, die tibetische Grenze zu passieren. Alexandra, mittlerweile 56 Jahre alt, und Yongden sehen nur noch eine Möglichkeit: Sie müssen sich als einheimische Tibeter verkleiden, um unbemerkt nach Lhasa zu gelangen …
Sendetermin: Donnerstag, 30. März um 23.55 auf ARTE


Im Land der Schamanen: Eine Reise durch das exotische Sibirien
Es ist der exotischste Landstrich Sibiriens: Ganz im Süden, an der Grenze zur Mongolei, liegt die russische Republik Tuwa. Eine faszinierende Landschaft mit unberührter Wildnis.
Steppe, Taiga und Wüste liegen dicht beieinander. Tuwas Einwohner sind ursprünglich Nomaden, die mit Jurten durchs Land zogen. In Tuwa wurde auch der weltberühmte Schatz der Skythen entdeckt.
Auf seiner Reise begegnet Auslandskorrespondent Olaf Bock Schamanen mit ihren faszinierenden Ritualen und ist bei einer Heilungszeremonie dabei. Er lauscht den Klängen des Kehlkopfgesangs und lernt einen jungen Ringkämpfer kennen, der bei einem großen Volksfest antritt.
Direkt am Ufer des Jenissei trifft das Team auf ein Dorf von russischen Altgläubigen. Mit einem Jäger fahren sie über die reißenden Stromschnellen des Flusses. In der südlichen Wüstenlandschaft leben Kamelzüchter, die aus ihrem Leben erzählen. In Tuwa leben die Menschen noch in Einklang mit der Natur.
Sendetermin: Samstag, 1 April um 15.30 auf 3SAT


Gert Scobel: Weisheit - braucht man das heute noch?
Die heutigen Menschen leben in einer hochkomplexen Welt, die sich rasend schnell verändert. Der Philosoph und Fernsehmoderator Gert Scobel meint, es gebe nur eine Lösung: Weisheit.
Darüber, was das ist und wie man heute ein weises Leben führen kann, spricht er mit Yves Bossart. Im Gespräch erläutert Gert Scobel außerdem, wie Menschen Weisheit lernen können und warum es höchste Zeit ist, dass sie damit anfangen.
Der Dalai Lama, Gandhi, Einstein, Mutter Theresa: Sie alle haben eines gemeinsam: Sie gelten als weise Menschen. Aber was ist das eigentlich, Weisheit? Und kann man in der schnellen und komplexen Welt von heute überhaupt noch ein weises Leben führen?
Der Philosoph und Fernsehmoderator Gert Scobel meint: Ja, das geht. Weisheit ist für ihn keine verstaubte Tugend, sondern das, was die Menschen heute am dringendsten brauchen. Denn Weisheit sei die Kunst, mit Komplexität angemessen umzugehen - und mit der eigenen Endlichkeit. Dabei könne die Meditation helfen, sie sei der Königsweg zur Weisheit, meint Scobel.
Sendetermin: Sonntag, 2 April um 09.15 auf 3SAT 

10. Werbung: Ham-Zentrierung nach Rebecca Rosing


8-wöchige Meditationskurse

Lerne, dich und deine Potenziale zu leben
Seit über 10 Jahren wird die Ham-Zentrierung erfolgreich und vielfältig angewendet, sei es, um aus einer tiefgehenden Bewusstheit heraus zu leben oder um sich selbst bei psychischen und körperlichen Themen aktiver unterstützen zu können. Die Wirksamkeit der Ham-Zentrierung speziell bei Stress, Ängsten, Depressionen, Schmerzen und Schlafstörungen wurde in einer wissenschaftlichen Studie untersucht und nachgewiesen.

Kursinhalte
In den Kursen kannst du Schritte und Selbsthilfe-Tools der Ham-Zentrierung kennen lernen, die dich bei deiner persönlichen Thematik unterstützen können. So kannst du z.B. lernen, entspannter mit Stress, Problemen und negativen Gefühlen umzugehen und Ruhe in dir selbst zu finden - unabhängig von Situationen und Umständen, die das Leben mit sich bringt.

Infoabend: 05.04.17, um 19:30h, Fatiostr. 10, Basel

Kurs I „Ruhe, Kraft & bewusstes Sein“
Basel: 24.04.17 10:00h
          26.04.17 19:15h

Bern:  27.04.17 19:15h

Kurs II „Umgang mit Schmerzen, Depressionen & Krankheiten“
Basel:  26.04.17 10:15h
Bern:   27.04.17 10:15h

Kurs III „Umgang mit Stress, Ängsten & Krisen“
Basel:  25.04.17 19:15h
Bern:   25.04.17 19:15h
Thun:  28.04.17 13:30h

Jeder Kurs steht für sich und ist einzeln wählbar.

Kurs I CHF 160

Kurs II und Kurs III (inkl. 2 beratende Gespräche) CHF 260

Info & Anmeldung: Tel. 077 431 78 82 │ www.reconsat.com

11. Werbung: Astrologischer Berater / Grundausbildung Astrologie


Die Astrologie hilft uns unsere Talente und Möglichkeiten zu erkennen. Sie zeigt ebenfalls unsere Stolpersteine und wie wir aus diesen einen guten Weg ins Leben bauen können. Durch das Erkennen der Zeitqualität lernen wir bewusst mit unseren Energien umzugehen. Auch der Vergleich mit anderen Menschen, Tieren und Orten ist sehr spannend und hilfreich.

Inhalt der Grundausbildung
Einführung in die Astrologie und deren Grundbegriffe. Kennen lernen der vier Elemente, der Quadranten, der Temperamente und der Polarität. Erste Kontaktaufnahme mit den Planeten, Tierkreiszeichen und Häusern. Erlernen und Deuten der Planeten in Zeichen und Häusern mit Einbezug der Aspekte. Praktisches Arbeiten mit eigenem Horoskop und Horoskopen von Bekannten und Tieren. Praktische Anwendung und Beratung.


7 Wochenenden in Thun / Start am 29./30. April 2017
Anmeldung und weitere Informationen unter Tel. 033 654 55 00
artemis-artemis@hispeed.ch / www.artemis-artemis.ch


Auf Wunsch kann dann die Ausbildung fortgeführt werden.

Übrigens: Wir bieten auch Astrologische-Einzelberatungen an. Ein Besuch auf der Homepage lohnt sich!

12. Werbung: Neues aus dem Psi-Zentrum

 
Mi, 5. April Sonderveranstaltung: Vortrag „Geister, Spuk & Co., mit Andreas Meile Bericht mit Kurzfilmen und Bildern über "Geister, Spuk und Co." und anschliessender Diskussion mit Matthias Güldenstein, speziell über Erfahrungen im Spiesshof (Basel).
Unkostenbeitrag CHF 40.- / 30.-
Anmeldung HIER!
 
Anfragen und Anmeldungen beim Psi Zentrum Basel,
info@psizentrumbasel.ch, Tel: +41 (0)61 641 02 29. www.psizentrumbasel.ch.
Auch auf facebook: https://www.facebook.com/PsiZentrumBasel/?pnref=lhc
Copyright © 2017 Basler Psi-Verein, Alle Rechte vorbehalten.


 Sie möchten ändern wie Sie diese emails erhalten?
Sie können Ihre Vorlieben ändern oder sich aus der Liste austragen.