Copy
Wenn diese E-Mail nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

10. August 2016

LEADER Region Rhein-Haardt

Die 23 Mitglieder der LEADER LAG Rhein-Haardt haben bei ihrer Sitzung am 20. Juni 2016 erste LEADER-Mittel in Höhe von rund 300.000 Euro für elf Projekte freigegeben. Darunter sind vier private und sieben kommunale Vorhaben.

Ab dem 22. August erfolgt der 2. Call für dieses Jahr, also die Möglichkeit wieder Projektanträge zu stellen, um Fördermittel zu erhalten. Eine Entscheidung erfolgt dann am 24. Okt. 2016 bei der nächsten Vergabeausschusssitzung.

Einzelheiten zu den Projektanträgen findet man auf der Webseite der Leader Region www.leader-rhein-haardt.de

Mit umweltfreundlichen Grüßen
Guido Dahm

Energieregion Rhein-Haardt
c/o Guido Dahm
Eduard-Mann-Str. 3
67280 Ebertsheim

Tel. 06359  8 25 77
Fax 06359 93 91 90

Mail: info@energieregion-rhein-haardt.de
Web: www.energieregion-rhein-haardt.de
Newsletter Anmeldung >>>

 
Verpassen Sie keine Termine!
Wir laden ein
17.09.-24.09.2016 - Landesweite Aktionswoche der Energieagentur Rheinland-Pfalz. Mehr 
19.09.2016 - Veranstaltung "Asiens erneuerbare Energiezukunft", 18 Uhr, Ecofonds-Shop, Alte Papierfabrik Ebertsheim.
20.09.2016 - Tag der offenen Tür "Deine Energiewende", enOsun GbR, 10-16 Uhr, Alte Papierfabrik Ebertsheim.
20.09.2016 - Wanderung zur Windkraftanlage Tiefenthal, 16 Uhr ab Bahnhof Ebertsheim.
21.09.2016 - Klimaschutztag in der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land, 09.00 - 18:00 Uhr, Grünstadt.
21.09.2016 - Erdwärme, Handke Brunnenbau GmbH, Dirmstein, 09.00 - 15.00 Uhr
23.09.2016 - Auftaktveranstaltung zur Energiekarawane, Veranstalter: Energieagentur Rheinland-Pfalz, VG Grünstadt-Land, Gemeinde Kirchheim a.d.W.
Aktionswoche Energieagentur RLP

Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie

Ein Flyer mit den hiesigen Veranstaltungen zur Aktionswoche der Energiewende ist erschienen. Besuchen Sie eine der zahlriechen Veranstaltungen zwischen in der Energieregion Rhein-Haardt und der Südpfalz.  Mehr
Diplomarbeit zum Thema Eigenstromverbrauch

Fragebogen zur Solarstromnutzung

Eine Studierende des Studiengangs Umweltwissenschaften in Landau schreibt zur Zeit ihre Diplomarbeit zum Thema Solarstrom und Eigenstromverbrauch. Im Rahmen dieser Arbeit ist ein Fragebogen entstanden, mit dem das Verhalten von Eigenstromnutzern analysiert werden kann. Selbstverständlich werden die erhobenen persönlichen Daten vertraulich behandelt. Bitte den ausgefüllten Fragebogen weiterleiten an schneidersophie@gmx.net
Energieagentur Rheinland-Pfalz

Neues Förderprogramm zum Heizungspumpentausch

Hocheffiziente Pumpen ermöglichen Energieeinsparungen von 70 bis 80 Prozent. Zusätzlich kann durch einen hydraulischen Abgleich der Heizungsanlage die Wärmeverteilung innerhalb von Gebäuden optimiert werden. Eine Kombination von Pumpentausch und Heizungsoptimierung ist daher empfehlenswert und wird gefördert ... mehr lesen
Energy Watch Group

Erdklima außer Kontrolle

Weitgehend unbemerkt von der deutschen Öffentlichkeit wurde am 3. August 2016 in den USA der neuste Sachstandbericht über den Klimazustand der Erde veröffentlicht. Der US-Wetterdienst (National Weather Service), der zur US-Wetterbehörde NOAA gehört, hat in dem peer-reviewten Bericht die Forschungsergebnisse von 456 Wissenschaftlern aus 62 Ländern zusammengetragen. Das Ergebnis, veröffentlicht im Bulletin of the American Meteorological Society, zeichnet ein erschreckendes Bild des beschleunigt fortschreitenden Klimawandels .... mehr lesen
IÖW Studie

 „Graue Energie“ vernachlässigbar

Energetische Sanierungen sind gut für das Klima, denn die Gebäude verbrauchen hinterher weniger Heizenergie und stoßen damit weniger Treibhausgase aus. Doch um Gebäude zu dämmen oder von fossilen auf erneuerbare Technologien der Wärmebereitstellung umzusteigen, ist zunächst der Einsatz von Energie nötig: Dämmmaterial und Heizsysteme müssen hergestellt, transportiert, gelagert, verkauft und montiert werden. Häufig wird diese in Vorprodukten oder Produktionsprozessen enthaltene Energie als „graue Energie“ eines Produktes bezeichnet. Wie sinnvoll also sind energetische Sanierungen aus ökologischer Perspektive unterm Strich? Ökobilanz: Energetische Sanierungen amortisieren sich aus Klimaschutzperspektive schnell. Mehr

PROGRESS-Projekt kann keine Bestandsgefährdung nachweisen

Ausbau der Windkraft ist keine Gefahr für den Bestand von Vogelarten

Im kürzlich vorgelegten Abschlussbericht des von der Bundesregierung im 6. Energieforschungsprogramm geförderten Forschungsprojekts PROGRESS, der bisher umfassendsten Untersuchung über Kollisionsrisiken von Vögeln mit Windkraftanlagen, kann keine Bestandsgefährdung von Vogelarten nachgewiesen werden. Mehr

Unendlich viel Energie

ARGUMENTE FÜR DIE KOMMUNALE WÄRMEWENDE

Mit dem Klimavertrag von Paris im Dezember 2015 wurde nicht weniger als die Dekarbonisierung der Weltwirtschaft beschlossen. Warum sich die Umstellung der kommunlaen Wärmeversorgung auf Bioenergie und andere regenerative Quellen lohnt, verrät der neue Leitfaden der Agentur für erneuerbare Energien.  Mehr
Handlungsempfehlung zum neuen Messstellenbetriebsgesetz

Private Solarzähler müssen umgerüstet werden

Das neue MsbG ist in Kraft getreten. Dieses Gesetz dient der
Umsetzung der "Digitalisierung der Energiewende". Ab 1.1.2017 sollen bei Letztverbrauchern und Anlagenbetreibern sukzessive "intelligente Messsysteme" (Smart Meter) eingebaut werden. Die Umrüstpflicht geht mit zahlreichen Neuregelungen über Anforderungen und Zuständigkeiten des Messtellenbetriebs, veränderten Messkosten usw. einher. Mehr
WiWo Green

Grillen mit Gartenabfällen

Ein Herd soll nach Deutschland kommen, auf dem man mit selbst erzeugtem Biogas grillen kann. Der Mikroholzvergaser "GloW yaMbao" besteht aus einem Herd und einem speziellen Vergaseraufsatz. Die Vergasung von Biomasse ist dabei kein neues Prinzip - hier treten bei hohen Temperaturen Wasserdampf und Sauerstoff aus, später werden Teile der Biomasse wie etwa die Cellulose zu GasMehr
Facebook
Facebook
Website
Website
Email
Email
auf Facebook teilen
eNews weiterleiten
Copyright © 2016 Energieregion Rhein-Haardt, All rights reserved.