Copy
View this email in your browser

Termine und Highlights im August

*Den Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung mitgestalten! Die Onlinekonsultation läuft vom 15. Februar bis 15. März 2017: https://www.in-aktion.bne-portal.de Zur Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsaktionsprogramms ‚Bildung für nachhaltige Entwicklung‘ wird im Sommer 2017 ein Nationaler Aktionsplan verabschiedet. Vom 15. Februar bis 15. März 2017 steht eine Onlinekonsultation zum Nationalen Aktionsplan allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen. Die Onlinekonsultation stellt die Ziele des Nationalen Aktionsplans vor und lädt ein, Vorschläge für Umsetzungsmaßnahmen einzubringen und zu diskutieren.
Mit Ihren Einschätzungen, Anregungen und Ideen können Sie sich unter in-aktion.bne-portal.de in die Ausgestaltung des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung einbringen!

*Praktikum: Die IPPNW-Geschäftsstelle in Berlin sucht zum nächstmöglichen Termin eine Praktikant_in zur Unterstützung und Vorbereitung einer internationalen Summer School mit dem Schwerpunktthema »Climate Change and Health« im August 2017 http://www.health-and-globalisation.org/.

*Job: Projektleitung und studentische Mitarbeit im Studentische Mitarbeit im 2030 Watch Projekt https://okfn.de/blog/2017/01/verstaerkung-2030watch/.

*Nationale Konferenz »Umsetzung nachhaltiger Konsum in Deutschland« 23. März 2017 www.nachhaltiger-konsum-in-deutschland.de.

*Tagung und Call for Papers für die 19. Tagung der Fachgruppe Betriebliche Umweltinformationssysteme (BUIS). Die Tagung befasst sich mit dem Beitrag von Informationstechnologie zum betrieblichen Umweltschutz und der smart sustainability. http://buis2017.cs.ovgu.de/#anchor2

*Forschungspreis: Das Wuppertal Institut vergibt zum ersten Mal den Forschungspreis "Tranformative Wissenschaft"! Der Preis ist mit 25.000 € dotiert. Es können sich sowohl Einzelpersonen als auch Forschungsteams bewerben. Bewerbungsfrist ist der 15. Mai 2017 http://wupperinst.org/a/wi/a/s/ad/3747/.

*Tagung: Hochschule und Nachhaltigkeit? Vom Elfenbeinturm aus die Welt retten? Wochenendakademie in Bonn – Freitag 12.05.2017 bis Sonntag 14.05.2017 Dieses Seminar richtet sich an Studierende, die sich für Nachhaltigkeit interessieren, und mehr Wissen und Fähigkeiten erlernen möchten, wie sie Nachhaltigkeit an ihrer Hochschule voranbringen können. Anmeldung: www.vfh-online.de/eventlist/wochenendakademie-politik/hochschulen-und-nachhaltigkeit?Itemid=5

Liebe Freund_innen und Kommiliton_innen,
 

schon wieder ist ein Semester vergangen, man glaubt es kaum. Das Green Office hat ein kleines Jubiläum zu feiern: Es gibt uns nun tatsächlich ein ganzes Jahr; Ein Jahr voller Wechselwind, Projekten und Aktionen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Universität. Die vielen Ereignisse von Projektantrag bis heute hat Inga Thorn (Mit-Initiatorin des Green Office) mit uns an einem frühen Montagmorgen reflektiert. Dabei kam wirklich einiges herum: Campusfest, Green Summer Day, der Green Guide, nachhaltiges Druckerpapier in allen Druckern der Uni, Konferenzen und Austausch, veganer Stadtrundgang, veganer Kochkurs... und und und. Ins neue Jahr starteten wir dann mit einer Neuaufstellung unserer Teams und der jeweiligen Arbeitsbereiche. Diese arbeiteten wir ausführlich auf unserer Teamfahrt in Berlin aus, wo wir uns außerdem auf ein sehr anregendes Austauschgespräch mit dem Nachhaltigkeitsbüro der HU Berlin trafen. Alles über unser neues Team, unsere Arbeitsbereiche, vergangene und geplante Projekte findet ihr auf unserer Homepage. Dort findet ihr unter »Blog« übrigens auch einen Bericht und ein leckeres Rezept von unserem veganen Kochkurs, den wir in Kooperation mit dem Vebu Hildesheim veranstaltet haben. Genug von Vergangenem, was wird kommen? Die Teamfahrt nach Berlin hat uns auch viele neue Ideen und Projekte beschert. Unter Anderem werden wir in Kürze ein Forschungsjournal publizieren. Das Journal mit dem Titel »Nachhaltigkeit« informiert euch über Forschungsabstracts und wissenschaftliche Statements zum Thema Nachhaltigekit von Mitarbeitenden verschiedener Fachbereiche unserer Univeristät. Das Journal wird Ende Februar auf unserer Webseite zum Download zur Verfügung gestellt. Ganz besonders freuen wir uns auch auf das kommende Vorlesungsverzeichnis mit gleich zwei nachhaltigkeitsbezogenen Lehrveranstaltung die wir als Green Office unterstützen: Die öffentliche Ringvorlesung Umwelt und Nachhaltigkeit, sowie das Seminar »Wie fair, nachhaltig und zukunftsfähig ist Hildesheim? - Die UN-Nachhaltigkeitsziele im lokalen Kontext!« das von unserer Projektkoordinatorin Karina Schell durchgeführt wird und durch Input von Referent_innen vom Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN) und der Open Knowledge Foundation Deutschland begleitet wird. Das Seminar ist speziell für Studierende des BNE-Zertifikates interessant – aber ebenfalls offen für alle, die zusammen mit Experten aus der Praxis die Stadt Hildesheim bezüglich der UN-Nachhaltigkeitsziele unter die Lupe nehmen möchten! Übrigens: Schonmal statt an Schokoladen- an Klimafasten zum Frühjahrsstart gedacht? Die Studentin Nadine Föll hat einen Einkaufsguide für plastikfreies Einkaufen in Hildesheim entwickelt, der dabei helfen könnte. Außerdem hatten wir Mitte Februar die Klimaschutzagentur Hildesheim Peine (KSA)   zu Besuch und konnten uns über zukünftige gemeinsame Projekte austauschen. Freut euch auf den gemeinsamen Filmabend mit dem HoKi und der KSA im Sommersemester, auf der wir dir Dokumentation „Power to Change - Die Energie-Rebellion“ zeigen und darüber sprechen werden. Wenn ihr die KSA darüber hinaus kennenlernen möchtet, meldet euch bei uns oder der KSA direkt für Praktika oder Studentische Hilfskraftstellen.

Wir freuen uns auf viele neue Projekte und Aktionen hin zu einer Universität im nachhaltigen Wandel! Und an dieser Stelle möchten wir auch unserer engagierten Projektkoordinatorin Julia Witter ganz herzlich zu ihrem Nachwuchs gratulieren!



Unser Treffen mit dem Nachhaltigkeitsbüro der HU Berlin


Hallo Karina!

5 Fragen an unsere neue Projektkoordinatorin Karina Schell, die Julia Witter in der Elternzeit vertritt.







 

1. Wer war dein persönlicher Kindheitsheld?
Pippi Langstrumpf
2. Wie würdest du gerne deinen nächsten Urlaub verbringen?
Mit dem Rad durch Patagonien oder zu Fuß durch den Yosemite Nationalpark
3.Welches Talent hättest du gerne?
Gleichzeitig Reden & Zuhören
4.Wenn du ganz alleine im Kinderparadies wärst, würdest du zuerst zur Hüpfburg rennen oder zum Kletterpark?
Ich denke, ich wäre zum Kletterpark gerannt.
5. Welchen Prominenten würdest du gerne persönlich treffen?
Als Diplom-Biologin, mit damals im Studium den Schwerpunkten Verhaltensforschung und Primatologie, fällt mir da spontan Jane Goodall ein!
 
Copyright © *2016 Green Office Hildesheim, All rights reserved.
www.facebook.de/greenofficehildesheim.de
Our mailing address is:
gopr@uni-hildesheim.de

Want to change how you receive these emails?
You can
update your preferences or unsubscribe from this list
 






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Green Office Hildesheim · Universitätsplatz 1 · Hildesheim 31141 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp