Copy
Wundervolle einzigartige Seele
Lache mit der Sonne,
tanze im Regen,
geniesse die Düfte und die Farben des Frühlings,
sei dankbar, dass du bist.

(PMB)
 
Die Welt ist nicht so, wie wir sie sehen.

So, wie sich das Leben gerade zeigt, ist es gut, denn sonst würde sich das Leben nicht so zeigen. Deine Seele hat schon lange JA dazu gesagt. Dein Ego vielleicht nicht, es wurde auch nicht gefragt und das ist gut so!

Wir sind sehr selten zufrieden mit dem jetzigen Moment oder höchstens dann, wenn er unseren Vorstellungen und Erwartungen entspricht. Das Leben ist dual, das heisst sogenannt Positives hält die Waage mit dem sogenannt Negativen. Soviel Dunkelheit, wie wir sehen, so viel Lichtvolles gibt es. Wir sehen das Licht vielleicht nicht, weil wir den Fokus auf der Dunkelheit haben oder den Medien das Zepter überlassen, uns zu diktieren, was wir wahrnehmen sollen.
Hast du gewusst, dass du völlig frei bist zu denken, zu sehen und zu lesen, was dir Spass macht?
Zugegeben, manchmal braucht es ein wenig Mut, seinem Herzen zu folgen und aus dem Mainstream auszubrechen. Es braucht jedoch genau solche eigenständigen Wesen. Veränderungen werden immer dadurch eingeleitet, dass jemand den 1. Schritt in die neue Richtung wagt. Wagst du ihn?

Die Welt ist niemals so, wie du sie wahrnimmst. Du gibst den Dingen die Bedeutung, die sie nachher für dich haben. Das ist dann deine Welt. Beobachte Erlebnisse, die du mit anderen teilst. Nicht jeder sieht das Erlebnis gleich. Der Eine freut sich vielleicht darüber, der Andere ärgert sich. Es ist deine Wahl.

An einem Sonntag vor einiger Zeit bemerkte ich beim Verlassen des Hauses einen strengen Pferdegeruch. Als ich die Treppe unten ankam, sah ich, dass ein Pferd "sein Geschäft" direkt vor dem Treppenaufsatz verrichtet hatte. Ich beobachtete, wie etwas in mir sofort zu reklamieren anfing, was denn das für eine Sauerei ist, die Pferdeäpfel einfach liegen zu lassen. Gleichzeitig nahm ich einen anderen Teil wahr, der sich überlegte, dass es ja ein Geschenk sein könnte, dass dieser Dünger gerade vor deiner Haustüre platziert worden war. Ich holte eine Kehrichtschaufel und brachte mehrere Schaufeln des wertvollen Düngers in meinen Garten und verteilte ihn. Es wurde mir nach dieser Aktion bewusst, dass ich die Wahl habe, aus ein und derselben Sache Freude oder Ärger zu ernten.

Ähnliches gilt auch für die jetzige Zeit - viele benennen sie als Coronakrise. Es liegt an dir, ob sie du als Chance oder Krise sehen möchtest. Mir gibt sie Zeit, den Frühling intensiv zu erleben. Dafür bin ich sehr dankbar. 
Du findest den neuen Input "Das Geschenk des Frühlings" auf www.mein-seelenkompass.ch/aktuell oder im nachfolgenden pdf.
Beltaine oder Walpurgisnacht - Vollmondritual in der Natur

7. Mai 2020, 19.00 - ca. 22 Uhr

Findet statt... Dem Regen sei DANK!

Viele feiern das Mondfest Beltaine oder Walpurgisnacht fix am 30 April. In früheren Zeiten wurde der Termin jedoch anhand des Mondkalenders festgelegt. So wurde dieses Fest am 5. Vollmond gefeiert.
Vielleicht möchtest du das Fest zur Heiligung der Schöpfung und damit des Lebens in der Natur am Vollmond vom 7. Mai um 19.00 - ca. 22 Uhr in einer Gruppe feiern.

Details und Anmeldung hier.
Freude herrscht...

Heute wurde die Mondin am Mondplatz im Wald sichtbar - dem Förster sei Dank.

Ich freue mich riiiiiiesig darüber und auch, dass wir sie anlässlich des Beltaine-Rituals begrüssen dürfen.
Lasse deine Weiblichkeit in und aus dir erblühen
Pfingsten 30./31. Mai 2020 (ganzer Tag)
Ritual am 20.06.2020 (abends, Seminarabschluss)


Wird auf den Herbst verschoben. Verschiebungsdatum wird noch bekannt gegeben!

Aus bekannten Gründen muss ich leider das Seminar verschieben.
Weitere Informationen zum Seminar findest du unter 
https://www.mein-seelenkompass.ch/weiblichkeit.htm

Vorankündigungen 2020

Nachfolgend findest du meine im Moment bekannten Angebote im Überblick mit den Links für mehr Informationen. 

Was Thema Wo Wann
       
Ritual FÜR KURZENTSCHLOSSENE...
Beltaine (Vollmondritual in der Natur)

www.mein-seelenkompass.ch/aktuell
Nähe Distelberg 07.05.2020
Meditationsangebot Meditation für mehr Weltfrieden (gratis)
www.mein-seelenkompass.ch/aktuell
Goldernstrasse 28,
Aarau
29.05.2020
Seminar Lasse deine Weiblichkeit in und aus dir erblühen
www.mein-seelenkompass.ch/weiblichkeit
Goldernstrasse 28
Aarau
Herbst 2020
Ritual Bestandteil Seminar Weiblichkeit Nähe Distelberg Herbst 2020

Letzte Woche bekam ich einen Tagesimpuls zugesandt, der sehr gut zu meinem Intro passt. Deshalb möchte ich ihn mit dir teilen. Du hast immer die Wahl...

Die Zwillinge

Es waren einmal Zwillinge, die glichen sich äusserlich wie ein Ei dem anderen. Ansonsten waren sie aber vollkommen verschieden. 
 
Wenn es dem einen zu heiß war, war es dem anderen zu kalt. Wenn der eine sagte: “Die Musik ist zu laut”, wollte der andere die Musik noch lauter. Und der auffälligste Unterschied zwischen den beiden war der, dass der eine von ihnen zu jeder Stunde optimistisch und zuversichtlich war, während sich der andere immer schlecht gelaunt und und pessimistisch gab. 
 
Als sie nun eines Tages Geburtstag hatten, wagte der Vater der Zwillinge ein Experiment: Er wartete am Vorabend des Geburtstages so lange, bis seine Söhne eingeschlafen waren, und machte sich dann heimlich ans Werk. 
 
Er füllte das Zimmer des Pessimisten bis unter die Decke voll mit den schönsten Geschenken: Spielzeug, Sportgeräte, technische Geräte und vieles mehr. Dem Optimisten aber legte er nur einen stinkenden Haufen Pferdeäpfel ins Zimmer – sonst nichts.
Nun war er gespannt, was passieren würde. 
 
Am nächsten Morgen schaute der Vater zuerst ins Zimmer des Pessimisten. Er fand ihn laut klagend am Boden sitzen, inmitten der ganzen wundervollen Geschenke. 
 
“Warum weinst du denn?” fragte der Vater. 
 
“Erstens, weil meine Freunde neidisch sein werden, zweitens, weil ich die ganzen Gebrauchsanleitungen lesen muss, bevor ich mit den Geschenken etwas anfangen kann, drittens, weil ich für die meisten dieser Spielsachen ständig neue Batterien brauchen werde und viertens, weil im Lauf der Zeit bestimmt ein paar von den Spielsachen kaputtgehen werden!” 
 
Darauf ging der Vater in das Zimmer des optimistischen Zwillings. Dieser hüpfte vor Freude um die Pferdeäpfel herum. 
 
“Warum bist du denn so fröhlich?” fragte der Vater. 
 
“Ganz einfach”, antwortete dieser, “weil irgendwo im Haus ein Pony sein muss!”

(Verfasser unbekannt)

Herzlichen Dank, dass du den Newsletter gelesen hast.

Gerne darfst du diese Infos auch an Interessierte weiterleiten. DANKE!

Wundervolle Maigrüsse -

Pia ManuRa

Copyright © 2020 Pia ManuRa Blaser - Seelenkompass, All rights reserved.


Nimm mich in dein Adressbuch auf!

Du kannst hier den Newsletter abbestellen

Email Marketing Powered by Mailchimp