Copy
Liebe Unterstützer, Ligaorganisatoren, Verbandsmitglieder, Fans, Teammitglieder und Sportkollegen!

Auch wenn sich die Panthers in letzter Zeit von ihrer ruhigen und zurückhaltenden Seite gezeigt haben, so stehen sie keinesfalls still. Im Hintergrund wird fleißig gearbeitet, um die Saison 2017 abzuschließen und alle Weichen für die Saison 2018 zu stellen. So fuhr beispielsweise Obmann-Stellvertreter Hannes Obergasser am 25.11.2017 nach Wien, um an der AFBÖ Flag Ligasitzung teilzunehmen und alle aktuellen Neuheiten betreffend die kommende Saison in Erfahrung zu bringen. Außerdem wurde nach Abschluss des Herbsttrainings Ende Oktober mit Dezember das Training in der von der Stadt Innsbruck zur Verfügung gestellten Sporthalle in der Volksschule Sieglanger wieder aufgenommen, um sich während der kalten Wintermonate voller Vorfreude auf die bevorstehende Sommersaison vorzubereiten.

Doch auch aus sportlicher Sicht hat sich in den letzten Monaten der Saison 2017 noch einiges getan und die AF Panthers Tirol konnten sowohl in der Tiroler Meisterschaft als auch in der FLA 2 noch einige Erfolge verbuchen.

Die Sommerpause endete am 3.9.2017 mit dem vierten Spieltag der Tiroler Meisterschaft, bei dem die Panthers in den Spielen gegen die Zauberer, die Dropstars und die Tornados wieder ihr Können zeigten und wie bereits an allen vorangegangenen Spieltagen jeden ihrer Gegner besiegten. Darauf folgte am 9.9.2017 der vierte Spieltag in der FLA 2, bei dem die AF Panthers Tirol den Bomb Graphic Stealin Foxes, den Danube Dragons, den Vienna Sentinels und den Dark Angels gegenüberstanden und auch alle besiegten. Somit führten die USI Panthers am Ende des Grunddurchgangs die Tabelle an und konnten sich somit die beste Ausgangsposition für die Playoffs sichern.
 
Am 1. Oktober kam es dann im Rahmen der Sun Bowl in Wien zum Showdown, bei dem der Meister in der FLA II ermittelt werden sollte. Nachdem die Panthers dank ihrer guten Ausgangsposition in der Wildcard-Runde spielfrei hatten, trafen sie im Semifinale auf die Vienna Sentinels. Die Wiener konnten mit 19:0 dann auch souverän bezwungen werden, wodurch die AF Panthers Tirol ins Finale gegen die Honeybees aus Wien einzogen. Nach einem äußerst spannenden Spiel voller Touchdowns, Catches, Drops, Interceptions und Sacks holten sich jedoch die Honeybees denkbar knapp mit einem Vorsprung von nur einem Punkt (Endspielstand 27:28) den Titel.

Voller Freude über die erfolgreich absolvierte Saison traten die USI Panthers nicht nur mit einem Pokal und ihren Silbermedaillen, sondern auch mit dem Titel des Liga-MVP für ihren Quarterback Christian Biendl wieder die Heimreise an, um sich in Innsbruck auf die neue Saison vorzubereiten. Für diese Vorbereitung konnte mit Adrian Platzgummer, Wide Receiver der Swarco Raiders Tirol, heuer erstmals ein Trainer gewonnen werden, der dem Team mit seiner Expertise eine ganz besondere Stütze ist.

Viele werden sich an dieser Stelle allerdings auch die Frage stellen, wie die Tiroler Meisterschaft für die AF Panthers Tirol endete. Hier die Antwort: Die Tiroler Meisterschaft war ein voller Erfolg! Denn in der aktuellen Saison ist den Panthers eine „Perfect Season“, 14 Siege aus 14 Spielen, gelungen. Somit sind die USI Panthers, neben Vizemeister der FLA II, auch der amtierenden Tiroler Meister.
 

Abschließend möchten sich die AF Panthers Tirol bei allen Partnern, Sponsoren, Ligaorganisatoren, Verbandsmitgliedern, Fans und Sportkollegen recht herzlich für die Unterstützung in der Saison 2017 bedanken, durch die wir sehr viel erreichen und unmöglich scheinendes wahr machen konnten. Wir würden uns sehr freuen auch 2018 wieder auf Sie/euch zählen zu können.
 
Wir wünschen Ihnen/euch allen eine schöne, besinnliche Advent- und Weihnachtszeit sowie einen ruhigen Jahresausklang und das Allerbeste für das neue Jahr!

Copyright © 2017 USI Avalanches, All rights reserved.


 Email Marketing Powered by Mailchimp