Copy
Das "Zwitscherland", ein historischer Bau, die wiedererwachte Orangerie sind kommende Schauplätze im Schloss Landshut
 
August 2019
Ausstellungslogo
Open Air Filmsoiréen im Schlosshof
23. und 24. August, 20.30 Uhr
Welcome to Zwitscherland
23. August, 20.30 Uhr
Augenzwinkernde Parallelen zwischen der farbigen Vogelwelt und den manchmal auch etwas schrägen Bewohnern unseres Landes.
In Anwesenheit von Felix Tobler, Schweiz. Vogelwarte
 
Die Säulen der Erde / Teil 4
24. August, 20.30 Uhr
Bildgewaltiges Filmepos über Macht und Intrige, Leid und Liebe auf der Grossbaustelle einer gotischen Kathedrale im England des 12. Jahrhunderts. Nach dem Erfolgsroman von Ken Follett.
 
Mit Vorfilmen
Der kleine Vogel und das Blatt
Frère Benoît et les grandes orgues
Filmbar ab 19.30 Uhr

Reservation nicht nötig, doch empfohlen: landshut@nmbe.ch
Abendführung
Geissfuss und Biberschwanz – Bauherr Landvogt Abraham Jenner
29. August, 19.30 Uhr, Schloss
Auf dem Rundgang durch die aktuelle Sonderausstellung lernen wir den Berner Patrizier Abraham Jenner kennen. Er wurde vor 400 Jahren vom Rat der Stadt Bern mit der Oberaufsicht des Schlossneubaues beauftragt.

Mit Barbara Kummer, Schlossführerin und Lokalhistorikerin
Denkmaltage 2019
Landshuts Orangerie - Wiederherstellung alter Gartenkultur
14. September, 11.00 und 14.00 Uhr
In der Orangerie, Teil der historischen Gartenanlage aus dem frühen 19. Jahrhundert, wurden exotische Pflanzen und Gehölze, wie Palmen oder Zitrusbäume - damals hoch in Mode - überwintert. Bis anhin nicht zugänglich, bietet sich nun die einmalige Gelegenheit, dieses Zeugnis früher Gartenarchitektur in Landshut zu entdecken.

Führungen mit
Thomas Maurer, Architekt,
Daniel Möri, Landschaftsarchitekt und Isabella Meili-Rigert, Denkmalpflege Kanton Bern
Denkmalpflege des Kantons Bern - Lotteriefonds des Kantons Bern Ernst Göhner Stiftung - GVB Kulturstiftung - Urs Wettstein - Gemeinden Utzenstorf, Bätterkinden, Wiler, Zielebach - Sophie und Karl Binding Stiftung - UBS Kulturstiftung - Gesellschaft zu Ober-Gerwern Gesellschaft zu Mittellöwen - Ypsomed AG - Securiton AG Familienkiste von Wattenwyl, Katharina Wiedmer Stiftung,
Ruth & Arthur Scherbarth Stiftung, Gesellschaft zu Zimmerleuten,
Ernst Göhner Stiftung
Schloss Landshut – Schweizer Museum für Wild und Jagd
Die diesjährige Saison dauert bis 13.10.2019,
Di–Sa 14–17 h, So 10–17 h
www.schlosslandshut.ch
Schweizer Museum für Wild und Jagd betreut durch:
27a20832-100b-4043-b0f6-a1f739a1940e.png27a20832-100b-4043-b0f6-a1f739a1940e.png
© 2019 Schloss Landshut/Schweizer Museum für Wild und Jagd, Alle Rechte vorbehalten.
Newsletter abmelden    27a20832-100b-4043-b0f6-a1f739a1940e.png