Copy
 
Newsletter im Browser anzeigen | Ausgabe 2 – Februar 2017
Newsletter en français?
 
 

Wüest-Partner-Newsletter: 2. Ausgabe

 

SCHWEIZER IMMOBILIENMARKT
Umzugsverhalten
 
Die Schweizer Wohnbevölkerung ist umzugsfreudiger denn je. Erstmals haben im Jahr 2015 mehr als eine Million Personen eine neue Wohnung bezogen. Vor allem der Eintritt in einen neuen Lebensabschnitt ist häufig mit einem Wohnungswechsel verbunden. Es besteht ein starker Zusammenhang zwischen dem Alter und der Umzugswahrscheinlichkeit:

  • Mit Beginn der Primarschule nimmt die Umzugswahrscheinlich einer Person stark ab. Die obligatorische Schulzeit macht Haushalte mit mindestens einem schulpflichtigen Kind deutlich immobiler.
  • Im Alter von 20 bis 35 Jahren ist die Umzugsfreudigkeit am grössten. Am häufigsten finden Umzüge im Alter von 26 Jahren statt – in diesem Alter wechselt fast jede vierte Person mindestens einmal die Wohnadresse. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass in dieser Lebensphase sehr häufig das Studium beziehungsweise die Ausbildung beendet, eine neue Arbeitsstelle angetreten oder mit dem Lebenspartner zusammengezogen wird.
  • Nach den Jahren mit relativ häufigen Wohnungswechseln nimmt die Umzugswahrscheinlichkeit bis zum 75. Lebensjahr kontinuierlich ab. Erst danach steigt sie wieder an, oft verbunden mit dem Umzug in eine kleinere Wohneinheit oder in eine Alterswohnung.

Wüest Partner konnte erstmals eine flächendeckende Untersuchung des Umzugsverhaltens in der Schweiz durchführen. Detaillierte Ergebnisse sind im Winter-Update des Immo-Monitorings veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Umzugsverhalten
 
 
image
 
image
SCHWEIZER IMMOBILIENMARKT
KGAST
 

Die Konferenz der Geschäftsführer von Anlagestiftungen (KGAST) erweitert ihren Immo-Index. Neu umfasst die KGAST-Immo-Index-Familie einen Hauptindex und drei Subindizes. Der 2005 lancierte KGAST-Immo-Index als Hauptindex umfasst Immobilien-Anlageprodukte, die von schweizerischen Vorsorgeeinrichtungen erworben werden. Die drei neu lancierten Subindizes „Wohnen“, „Geschäft“ und „Gemischt“ repräsentieren die Performance der Immobiliensegmente.

Der Index bildet die Entwicklung sämtlicher Anlagegruppen mit direkt investierenden, Schweizer Immobilienanlagen der KGAST-Mitglieder von rund CHF 35 Milliarden ab. Sie sind nicht kotiert. Ihr Wert richtet sich nach dem Nettoinventarwert.

Berechnet werden die Indizes von Fundo SA im Auftrag der KGAST in Zusammenarbeit mit Wüest Partner.

Performance der indirekten Anlagen (WUPIX, KGAST-Hauptindex)
Zur Website von KGAST

 
 
image
 
image
 INTERNATIONALER IMMOBILIENMARKT
Transaktionen: Uneinheitliche Entwicklungen am europäischen Büromarkt
 

Nachdem die gröbste Unsicherheit der globalen Finanzkrise Ende 2009 überwunden war, stieg das Transaktionsvolumen am europäischen Büromarkt kontinuierlich an. Im 2016 zeigte sich zum ersten Mal wieder ein rückläufiges Jahresvolumen und dies obwohl die Transaktionsaktivitäten im vierten Quartal wieder angezogen haben.

Gründe: Die Abstimmung über den Verbleib Grossbritanniens in der Europäischen Union (Brexit) führte im Jahresverlauf zu Verzögerungen bei Investitionsentscheiden – insbesondere in Grossbritannien, einer der grössten Anlagemärkte. In anderen Ländern dürfte sich ein gewisser Mangel an handelbaren Objekten als hindernd erwiesen haben.

Ausnahmen: Die Zurückhaltung verschiedener Investoren zeigte sich jedoch nicht in allen Ländern Europas. Unter anderem in den Niederlanden und Irland war das Anlegerinteresse im Vergleich zur Vergangenheit überdurchschnittlich hoch.

Renditen: Die letztjährigen Anfangsrenditen sind nur leicht gesunken.

Ausblick: Wegen der wieder verstärkten Transaktionsaktivitäten im vierten Quartal 2016 und aufgrund des anhaltenden Niedrigzinsumfeldes ist auch im 2017 mit einer regen Aktivität am Investitionsmarkt und einer weiteren leichten Kompression der Anfangsrenditen zu rechnen.

Weitere Informationen zum internationalen Immobilienmarkt

 
 
image
 
image
WÜEST PARTNER
In eigener Sache
 
 
image
 
Eröffnungsevent Lugano
 
Am 9. März 2017 weihen wir unseren neuen Standort in Lugano ein. Am Eröffnungsevent stehen die Perspektiven des Immobilienmarkts Tessin im Fokus. Gerne heissen wir Sie am Anlass willkommen. Schreiben Sie uns bei Interesse ein E-Mail.
 
icon-button E-Mail
 
image
 
Schweizer Immobilienindex 2016
 
Der von MSCI und Wüest Partner ermittelte Schweizer Immobilienindex 2016 wird in diesem Jahr am 20. März 2017 publiziert. Der Index misst die Performance von Renditeliegenschaften in der Schweiz.
 
icon-button Zu weiteren Indizes
 
image
Immo-Monitoring Event Genf
 
Am 25. April 2017 wird die Frühlingsausgabe des Immo-Monitorings 2017 publiziert und in Genf präsentiert. Neben den Preisprognosen werden Sonderthemen wie der ökologische Zustand des Gebäudeparks sowie Zwischennutzungen und die Perspektiven der Renditeliegenschaften thematisiert.
 
icon-button Zur Bestellung
 
Wüest Partner AG
Zürich | Genf | Bern | Lugano | Frankfurt am Main | Berlin

Wüest Partner AG, Alte Börse, Bleicherweg 5, 8001 Zürich, Schweiz
T +41 44 289 90 00
news@wuestpartner.com
 
twitter xing linkedin
 
Copyright © 2017. All rights reserved. Wüest Partner AG
Unsubscribe