Copy
Newsletter im Browser anzeigen | Ausgabe 4  – April 2020
Newsletter en français?
 
Indirekte Immobilienanlagen

Noch im 2019 erzielten viele Anlagen eindrückliche Performances, die deutlich über den mittleren Jahresrenditen der letzten Dekade lagen. Mit der Verbreitung des Coronavirus und den damit verbundenen wirtschaftlichen Unsicherheiten hat sich das Bild gewandelt. An den Kapitalmärkten mussten im 1. Quartal 2020 erhebliche Verluste verbucht werden. Davon waren auch die kotierten Immobilienaktiengesellschaften und Immobilienfonds nicht ausgenommen. Nachdem sich deren Kurse im Januar und Februar noch verhältnismässig robust entwickelten, waren sie vor allem in der ersten Märzhälfte stark rückläufig. Im gesamten ersten Quartal 2020 war bei den Immobilienaktiengesellschaften eine Performance von -9.5% zu verzeichnen. Bei den Immobilienfonds lag der Rückgang bei -3.3%. Immerhin haben sich die Kursentwicklungen Ende März wieder etwas stabilisiert.

Die kompletten Indexreihen können Sie hier downloaden.

Der Schweizer Immobilienindex 2019

MSCI und Wüest Partner haben den «Switzerland Annual Property Index» für direkte Immobilienanlagen publiziert. Daraus geht hervor, dass die Gesamtrendite (Total Return) im Jahr 2019 über alle Liegenschaftskategorien 6.2 Prozent betrug. Dabei lag die Nettocashflowrendite bei 3.5 Prozent und die Wertänderungsrendite bei 2.7 Prozent.

Die beste Performance wurde im letzten Jahr mit Wohnimmobilien und Büroliegenschaften erzielt. In diesen beiden Segmenten lag der Total Return bei 6.9 Prozent. Industrie- und Logistikimmobilien performten mit 5.4 Prozent und Verkaufsliegenschaften mit 3.9 Prozent.

Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung und auf Wüest webcast.

Coronavirus: Einschätzung der kommenden Entwicklungen 

Die Schweiz wird wahrscheinlich eine Rezession in Kauf nehmen müssen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Dies dürfte auch der Immobilienmarkt zu spüren bekommen, weil in einer Rezession die Nachfrage nach Flächen unter Druck gerät. Welche Auswirkungen zu erwarten sind, hängt grundsätzlich davon ab, wie lange die Pandemie die Schweizer Wirtschaft beeinträchtigt. Die Konsequenzen, die das für die Nutzer- und die Anlagemärkte hat, sind je nach Segment sehr unterschiedlich.

In unserer Lagebeurteilung wird auf mögliche Konsequenzen für den Immobilienmarkt eingegangen. Nach Einschätzungen zum Anlage- und zum Baumarkt folgen Analysen der Segmente Mietwohnungen, Wohneigentum und Geschäftsflächen. Zudem werden einige Aspekte aufgegriffen, die als Folge der aktuellen Ausgangslage zu längerfristigen Trends werden könnten.

Zum Report
In eigener Sache

Immo-Monitoring 2020 | 2: «Table-ronde»

Die Veröffentlichung des nächsten «Immo-Monitorings» (Frühlingsausgabe 2020) findet im Format eines digitalen «Table-ronde» statt. Yves Cretegny (CEO Axess Real Estate), Yves de Coulon (Associé Bianchischwald), Arno Kneubühler (CEO Procimmo), Valérie Lemaigre (Economiste en chef BCGE), Pierre-Alain Leuenberger (Directeur général BCN) und Jean-Jacques Morard (Administrateur délégué de Rham) werden zusammen mit Hervé Froidevaux (Partner bei Wüest Partner) die aktuellen Herausforderungen diskutieren. Um live dabei sein zu können, melden Sie sich unter folgender E-Mail-Adresse an: monitoring@wuestpartner.com.
Kurz vor der Veranstaltung werden wir Ihnen den Teilnahmelink schicken. Zusätzlich haben Sie auch die Möglichkeit, die Diskussionsrunde im Nachhinein auf Wüest webcast anzusehen.
 

Wir bieten Lösungen…

Gerne richten wir mit Ihnen den Blick nach vorne. Suchen Sie professionelle Lösungen zur Standort- u. Marktanalyse, zur Immobilienbewertung, zum Investmentmanagement oder zur Kundengewinnung via Leadgenerierung? Hier finden Sie eine Übersicht und eingehende Informationen zu unseren qualifizierten Webapplikationen. Falls Sie mehr Informationen benötigen oder Interesse an einer ausführlichen und unverbindlichen Test-Lizenz haben, melden Sie sich bitte unter applikationen@wuestpartner.com. Selbstverständlich stellen wir die Applikationen auch via Videokommunikation vor.
 
Wüest webcast
Wüest webcast: Unser neuer Kommunikationskanal ist online. In kompakten Videos wird auf die neuen Indexergebnisse, Nachhaltigkeitsthemen sowie auf die Herausforderungen für den Immobilienmarkt durch die Ausbreitung des Coronavirus eingegangen.
www.wuestwebcast.com
Immo-Monitoring 2020 | 2
Am 7. April 2020 erscheint die Frühlingsausgabe des Immo-Monitorings 2020. Neben unseren neusten Einschätzungen zum derzeitigen Marktumfeld und zu den Entwicklungen auf den Immobilienmärkten enthält die neue Ausgabe vertiefte Analysen zu Freizeitimmobilien, Verkehrsinfrastrukturprojekten und zum internationalen Immobilienmarkt. Bleiben Sie informiert und bestellen Sie die Ausgabe unter dem folgenden Link.
LinkedIn
Twitter
Website

Zürich | Genf | Bern | Lugano | Frankfurt am Main | Berlin | Hamburg | München

Wüest Partner AG, Alte Börse, Bleicherweg 5, 8001 Zürich, Schweiz
T +41 44 289 90 00

Copyright © 2019. All rights reserved. Wüest Partner AG
Unsubscribe