Copy

Newsletter (Juli 2018)

Newsletter von Aktion Indien e.V.

Liebe Freundinnen und Freunde von Aktion Indien e.V.,

wieder einmal berichten wir von Neuigkeiten aus unseren Projekten. Auch möchten wir im Zuge der neuen EU Gesetzgebung darauf hinweisen, dass Sie Ihre E-Mail-Präferenzen für diesen Newsletter anpassen können (dafür einfach auf den Link am Ende der E-Mail klicken).

Wir freuen uns, mit Ihnen und euch in Kontakt zu bleiben.

Viel Spaß beim Lesen!

Projekt in Kürze: Day Scholar Help

Mit der "Day Scholar Help", einem relativ neuen Projekt von Aktion Indien e.V., werden Schülerinnen und Schüler unterstützt, deren Eltern das Schulgeld (und die weiteren notwendigen Kosten für Hefte oder Uniform) nicht bzw. nicht voll bezahlen können. Aktion Indien gibt für diese Kinder einen Zuschuss, der nach Klassenstufen und Bedürftigkeit gestaffelt ist. Kürzlich konnten so 120 Kinder und Jugendliche der Arulappa Higher Secondary School in Neerpair einen Zuschuss von (im Schnitt) 2,000 Rupies (ungefähr 25€) empfangen.
Schülerinnen der Dr. R. Arulappa Schule in Neerpair

Reisebericht und Jahreshauptversammlung

Am 28. April 2018 fand die Jahreshauptversammlung von Aktion Indien e.V. in Giesen statt. Zunächst berichtete Hannes Datta, der im April 10 Tage in Indien war, von den aktuellen Entwicklungen unserer Projekte in Neerpair und Umgebung. Besonders beeindruckt zeigte er sich vom Engagement einiger von Aktion Indien e.V. unterstützen Studenten, die sich in Chennai durch einen von ihnen organisierten "Mittagstisch" ein Zubrot für ihr Studium verdienen. Der Campus des Kinderwohnheimes wurde mit Solarlichtern ausgestattet, sodass sich Kinder nach Sonnenuntergang sicherer auf dem Gelände bewegen können. Neben diesen positiven Entwicklungen wurden leider auch weniger gute Erfahrungen in den Projekten in Kilachery (einem Kinderwohnheim) gemacht; diese Unterstützung wird in den nächsten Jahren verkleinert, und kommt einem Schulprojekt in den Nilgiribergen zu Gute.
Der Campus des Kinderwohnheimes wird sicherer gemacht: Bau einer Mauer, und Installation von Solarlichtern
Hannes Datta zusammen mit Schülern der Dr. R. Arulappa Hr. Sec. School
Ostergottesdienst im St. Anthony Seashore Shrine in Chennai
Studenten der WE Gruppe, einem durch Aktion Indien e.V. unterstützen Stipendiatenprogramm, beim Aufführen eines Tanzes
Im Anschluss an den Reisebericht erfolgten Neuwahlen für das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden von Aktion Indien. Frau Hallbach, die dieses Amt mit großen Engagement ausfüllte, war im letzten Jahr verstorben. Als stellvertretender Vorsitzender wurde einstimmig Herr Karl-Joachim Engelke gewählt. Wir danken ihm für seine Bereitschaft und gratulieren herzlich zur Wahl!

Aktionstag am Josephinum

Am 16. Mai 2018 gingen Schülerinnen und Schüler des Josephinums einer Arbeit nach, die sich selbst gesucht haben. Wer keine Arbeitsstelle fand, half dem Hausmeister oder zu Hause. Der erarbeitete Lohn wird, wie in jedem Jahr, ausschließlich der Aktion Indien für bestimmte Projekte zur Verfügung gestellt. Im letzten Jahr kamen über 20.000€ zusammen! Als Leiterin der Indien AG besuchte Eva Tiecke mit Schülern verschiedene Stationen - in diesem Jahr berichtet uns Hanna Zülsdorf aus der Klasse 6a.
Noah (8. Jahrgang) und sein Bruder Finn (10.Jahrgang) arbeiteten in einer Imkerei an der Innerste. Die beiden führten uns herum und zeigten uns ihre zehn Bienenstöcke. Leider bemerkten uns die Bienen und wurden ziemlich aufdringlich. Eine stach mich in die Hand.
Als nächstes besuchten wir Johanna (9. Jahrgang), die bei der AWO/Himmelsthür in der Ergotherapie arbeitete. Schon in der Grundschule engagierte sie sich gerne dort. Als wir da waren, wurde gerade Stofferdbeeren als Tischdeko für Spargelgerichte gebastelt und Holzbretter als Notizbretter bunt bemalt.
Unsere letzte Station machten wir im Hotel am Steinberg in Ochtersum bei Marla (9. Jahrgang) und Celina (6. Jahrgang). Dort waren gerade internationale Gäste aus England und Frankreich, und die beiden standen sogar an der Rezeption.

Besuch von Fr Dominic SJ in Giesen

Father Dominic SJ ist Finanzverwalter für alle sozialen Projekt in der Provinz Chennai. Anlässlich seiner Deutschlandreise machte er auch für einen Tag Station in Giesen und besprach mit Herrn Mispagel das weitere Engagement von Aktion Indien für die Projekte in den Nilgiribergen. Im Juli wird eine Gruppe von Lehrern und Schülern das Projekt zusammen mit Herrn und Frau Mispagel besuchen.

Mitmachen?

Seit vielen Jahren engagieren sich zahlreiche Menschen für die Entwicklungsarbeit in Indien, beispielsweise durch Vorträge, Spendenläufe, Reisen, der Teilnahme an einer AG in der Schule oder aber auch durch Arbeitsgruppen in Kirchengemeinden. Um eure Erfahrungen mit anderen Interessierten zu teilen, laden wir euch ein, direkt von euren Aktivitäten in diesem Newsletter zu berichten. Nehmt bitte hierzu per E-Mail Kontakt mit uns auf: mailto:kontakt@aktion-indien.de. Vielen Dank!
Impressum: Aktion Indien e.V. - Meisenweg 26 - 31180 Giesen - kontakt@aktion-indien.de

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie in einem Adressverteiler von Aktion Indien e.V. eingetragen sind. Falls Sie an derartigen Informationen nicht interessiert sind, ersuchen wir Sie, sich hier abzumelden. Ändert sich Ihre E-Mail Adresse? Dann können Sie uns hier Ihre Änderungen durchgeben






This email was sent to <<Email Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Aktion Indien e.V. · Meisenweg 26 · Giesen 31180 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp