Copy
Racketlon-Newsletter 6/2021

RFA STÜTZPUNKT EUROPAHALLE

Nach intensiver Suche ist die RFA fündig geworden und kann nun mit 1. Juli den neuen Stützpunkt mit einem neuen Büro mit Lager beziehen. Die Europahalle ist nicht nur eine der ältesten Tennishallen Europas, mit 11 Indoor Granulatplätzen ist sie eine der Größten. Zudem gibt es auch bereits 4 Badmintoncourts. In Kürze werden die 4 Squashcourts renoviert, welche in den letzten Jahren als Golfboxen genutzt wurden. Zumindest ein fixer Tischtennistisch wird auch aufgestellt. Ein ideales Trainingszentrum für unsere Nationalteams und Vereine.
Mit der Verleihung des mit € 7.400 dotierten Sportpreises der Stadt Wien an Bettina Bugl und Christine Seehofer (Fotocredit: RFA), haben Rackathleten diesen Preis nun bereits insgesamt fünf Mal gewonnen. Die Grundlage ist die Anerkennung von Racketlon als Sport in Wien und das hat die RFA dem ehemaligen Stv. Leiter des Sportamts Alex Zimmermann zu verdanken, der leider viel zu früh von uns gegangen ist. Bei einem Bier nach einer Partie während der Handball EURO 2010 konnte ich ihn von der neuen Trendsportart Racketlon und unseren internationalen Erfolgen begeistern. Nach der Gründung der Racketlon Federation Wien hielt er sein Versprechen und verhalf dem Wiener Verband nicht nur zur Anerkennung, sondern auch zu jährlichen Förderungen im vierstelligen Eurobereich, die bis heute fließen. Die Bundeshauptstadt dient als Vorbild für die anderen Bundesländer, in welchen noch um die Anerkennung gekämpft wird.

Die 19. ÖM im Rahmen der Sport Austria Finals von 3. bis 6. Juni wurden so professionell wie noch nie durchgeführt. Aufgrund der Covid-Regelgungen war es eine Spitzensportveranstaltung. Centre-Court Arena, Livestream, Schiedsrichter und das alles sogar für die Jugendbewerbe werden in Zukunft Standard für Österreichische Meisterschaften sein. Der Termin für das 20-jährige Jubiläum 2022 steht bereits: 16.-19. Juni abermals bei den Sport Austria Finals in Graz.

Im Juni wurden mit Dieter Mühl, Erich Hensel, Andras Nemeth und Stephan Schmutzer wieder vier Ex-Welt- und Europameister auf die RFA Wall of Fame aufgenommen. Wir haben darüber auf Facebook berichtet.
Hinweis für Vereine: NPO-Fonds 2021
Der Covid-Fonds für Non-Profit-Organisationen wurde für das 1. Halbjahr 2021 verlängert. Die Antragstellung ist angeblich im Juli möglich: https://npo-fonds.at/
Schönen Sommer wünscht Euer Präsi, Marcel
Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward
Aktuelle News immer auf www.racketlon.at
DSGVO-Info: Du erhältst unseren Newsletter, da deine Daten zum Newsletter-Versand von der RFA rechtmäßig erfasst worden sind. Du kannst dich jederzeit vom Newsletter-Empfang abmelden: Nutze dafür diesen Link! Unsere Datenschutzerklärung kannst du auf unserer Website einsehen. 
TALENT TOUR
Aufgrund des Covid-Lockdowns musste die RFA mit Racketlon Street Outdoor-Alternativen für die Babolat Talent Tour finden und stellte allen Vereinen ein Materialpaket mit Netzen, Bällen und Schlägern zur Verfügung. Damit konnten der ASVÖ Racketsport Vösendorf, ASVÖ BC Kitzbühel/St. Johann, ASKÖ BC Neudörfl, ASKÖ Racketlon Tirol, UNION Racketsport Ragnitz, Racketlon Union Vorarlberg und Sportunion Rackathletes Austria ein regelmäßiges Training im Freien anbieten, weil nur die Jugend-Spitzensportler der Nationalteamkader auch Indoor trainieren durften. Im Herbst soll dann die Rückkehr für alle in die Halle erfolgen.
Vorstellung Racketlon Street
ÖM & RFA TURNIERE
Bei den 19. ÖM im Rahmen der Sport Austria Finals nur für Spitzensportler von 3. bis 6. Juni in Graz kürten sich Michael Dickert, Christine Seehofer, Bettina Bugl/Martina Meissl, Michael Dickert/Martina Meissl und Emanuel Schöpf/Bernhard Pilsz zu den Österreichischen Meistern. Den Bundesliga-Titel holte erstmals die Sportunion Rackathletes Austria mit Bettina Bugl, Florian Harca, Stefan Urban, Thomas Wagner, Marcel Weigl, Lukas Windischberger und Captain Peter Robic. In den Jugendbewerben siegten Jakob Rosenberger (u13), Moritz Felber (u16), Florian Harca (u21), Clarissa Steiner (u21), sowie Janser/Rosenberger (u13) und Felber/Kolmayr (u16). Den u13-Bundesliga-Titel gewann die Europajugend Gleisdorf, während ASVÖ Racketsport Vösendorf im u16-Teambewerb siegte. Auf der Babolat Austrian Tour am 25./26. Juni in Wien waren erstmals nach dem Covid-Lockdown nicht nur Spitzensportler zugelassen. Die Goldmedaillen gingen an Emanuel Schöpf (Elite), Irina Olsacher (Advanced), Jakob Rosenberger (Amateure) und das Doppel Harca/Jafari.
Alle RFA Turniere
VERBAND
Mit 1. Juli ist die RFA mit ihrem Stützpunkt vom City & Country Club in die Europahalle in 1230 Wien übersiedelt. Zum einen ist bei gleichen Kosten das Büro größer und das Lager ebenerdig mit direktem Zugang vom Parkplatz, zum anderen kommt es dadurch zur Reaktivierung von nicht weniger als 4 Squashcourts, welche in den letzten Jahrzehnten als Golfboxen dienten. Zeitgleich geht auch die neue Website der RFA online. Ebenfalls im Juni konnten nach erfolgreicher Hospitation die ersten 7 Racketlon Übungsleiter-Urkunden verteilt werden. Die RFA gratuliert Johannes Sgiarovello und Florian Harca zum ausgezeichneten Erfolg, sowie Salem Qorbani, Mostaq Wafa, Mostafa Kazemi, Khalil Dabboussi und Doris Turner zur bestandenen Ausbildung. Am 25.6. gratuliert hat auch der Wiener Stadtrat Peter Hacker und zwar mit der Auszeichnung des Wiener Sportpreises an Christine Seehofer und Bettina Bugl für ihre Weltmeistertitel 2019.
Europahalle Wien
FIR WORLD TOUR
Bis Ende Juni hat auf der FIR World Tour Corona-bedingt immer noch kein World Tour Turnier statt gefunden. Das erste IWT ist Ende Juli (31.7.) ausgerechnet in London geplant. Die Nennungen ebenfalls geöffnet haben die IWT 14. Swiss Open von 20. bis 22.8., sowie die Doppel-Weltmeisterschaften am 18/19.11. in Prag, wobei geänderte nationale Corona-Regeln die Austragung aller Turniere gefährden können. Die Einzel-WM soll von 21. bis 24.10. in Zürich über die Bühne gehen. Sicher ist derzeit nur, dass die SWT GRAWE sidebyside 15. Austrian Open von 24. bis 26. September in Graz stattfinden werden. Derzeit sind alle Leistungs- und Altersklassen geplant, bei Ausbreitung der Corona Delta-Variante zur Not auch nur als Spitzensportveranstaltung wie im Vorjahr.
FIR World Tour 2021
Dieses Mail ging an: <<E-Mail-Adresse>>
Warum habe ich dieses Mail erhalten?    Newsletter abbestellen!    Einstellungen bearbeiten.
RFA - Racketlon Federation Austria · Gutheil-Schoder-Gasse 7 · Wien 1100 · Austria
 Email Marketing Powered by Mailchimp